Archiv - April - 2019

Hidden Champion Autodoc peilt 420 Millionen Umsatz an

Hidden Champion Autodoc peilt 420 Millionen Umsatz an

Hidden Champion Autodoc peilt 420 Millionen Umsatz an
Montag, 8. April 2019
VonAlexander Hüsing

Der Autoteileshop Autodoc konnte seinen Umsatz zuletzt von 118,7 auf 254,5 Millionen Euro steigern. Nun peilt das Unternehmen 420 Millionen Umsatz an. Noch spannender ist der Blick auf den erzielten Jahresüberschuss. Dieser stieg zuletzt von 1,4 Millionen auf 4,2 Millionen.

Wachstum bei Auto1 lässt nach – Umsatz steigt auf 2,9 Milliarden

Wachstum bei Auto1 lässt nach – Umsatz steigt auf 2,9 Milliarden

Wachstum bei Auto1 lässt nach – Umsatz steigt auf 2,9 Milliarden
Freitag, 5. April 2019
VonTeam

2018 erwirtschaftete Auto1 einen Umsatz in Höhe von 2,9 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies ein Wachstum von 32 %. 2017 lag das Umsatzplus noch bei 47 %. Vielleicht kann der kürzlich hierzulande vollzogene Einstieg ins Endkonsumenten den Umsatz 2019 wieder mehr vorantreiben.

Klaas Kersting gründet mit Phoenix Games eine Art Spiele-Investor

Klaas Kersting gründet mit Phoenix Games eine Art Spiele-Investor

Klaas Kersting gründet mit Phoenix Games eine Art Spiele-Investor
Freitag, 5. April 2019
VonTeam

Mit Phoenix Games kommt mal kein neues Spiele-Startup um die Ecke, sondern eine Art Spiele-Investor. Geplant sind Übernahmen von Unternehmen, die bereits einigermaßen erfolgreiche Free2play-Games anbieten. Der Kopf hinter Phoenix Games ist FlareGames-Gründer Klaas Kersting.

25 Startups, die frisch bei Startbase dabei sind

25 Startups, die frisch bei Startbase dabei sind

25 Startups, die frisch bei Startbase dabei sind
Freitag, 5. April 2019
VonTeam

Die Börse Stuttgart und der Bundesverband Deutsche Startups launchen mit Startbase eine gemeinsame Startup-Plattform. Vorbild für Startbase ist der israelische Startup Nation Finder. Der endgültige Start von Startbase ist für den Sommer geplant.

Fehler beim Logo-Design, die Startups vermeiden sollten

Fehler beim Logo-Design, die Startups vermeiden sollten

Fehler beim Logo-Design, die Startups vermeiden sollten
Freitag, 5. April 2019
VonTeam

Ein gutes Firmenlogo sorgt für mehr Vertrauen und Attraktivität. Ein originelles und leicht zu merkendes Logo hilft vielleicht auch neue Märkte zu erobern. Eine spannende Infografik liefert nun 10 Fehler beim Logo-Design, die man besser nicht machen sollte.

Was zuletzt nun aber wirklich wichtig war

Was zuletzt nun aber wirklich wichtig war

Was zuletzt nun aber wirklich wichtig war
Donnerstag, 4. April 2019
VonTeam

Der ds-Podcast Startup-News bietet in gesprochener Form, was in den vergangenen Tagen so wirklich wichtig war. Unter anderem geht es um einen neuen Investment-Rekord, Taxfix und eGym. Wir freuen uns auf Kommentare und Anregungen zu diesem neuen Podcast-Format.

Commerzbank steigt bei Berliner Startup ein – Alle Deals des Tages

Commerzbank steigt bei Berliner Startup ein – Alle Deals des Tages

Commerzbank steigt bei Berliner Startup ein – Alle Deals des Tages
Donnerstag, 4. April 2019
VonSümeyye Algan

Im aktuellen #DealMonitor (04. April), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Die Commerzbank steigt mit ihrer Tochtergesellschaft Commerz Real bei der Berliner Crowdinvestingplattform Bergfürst ein.

Kölner Startups, die gerade so richtig abheben

Kölner Startups, die gerade so richtig abheben

Kölner Startups, die gerade so richtig abheben
Donnerstag, 4. April 2019
VonTeam

In der Domstadt Köln gibt es immer mehr mehr Startups, die große Summen einsammeln und dementsprechend große Ziele haben. Hier einige spannende Kölner Startups und Grownup, die auf dem Sprung nach ganz oben sind und noch ganz viel vorhaben.

tausendkind: Umsatz steigt um 39 % – Jahresfehlbetrag um 50 %

tausendkind: Umsatz steigt um 39 % – Jahresfehlbetrag um 50 %

tausendkind: Umsatz steigt um 39 % – Jahresfehlbetrag um 50 %
Donnerstag, 4. April 2019
VonAlexander Hüsing

Erstmals gibt es handfeste Zahlen von tausendkind. 2017 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 24,9 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 39 %. Der Jahresfehlbetrag stieg gleichzeitig aber auch von 4,3 Millionen auf 6,4 Millionen.

“Wir waren zu früh” – Postdigitalisierer Bullet gibt auf

“Wir waren zu früh” – Postdigitalisierer Bullet gibt auf

“Wir waren zu früh” – Postdigitalisierer Bullet gibt auf
Donnerstag, 4. April 2019
VonTeam

Das Berliner Startup Bullet, ein B2B-Postdigitalisierer, stellt den Betrieb ein. Das Startup ging im vergangenen Jahr aus Digitalkasten hervor, einen Postdigitalisierer für Privatkunden. An Bullet waren unter anderem b10, Farmako-Macher Sebastian Diemer und Florian Huber beteiligt.

#EXKLUSIV Lovoo-Gründer macht den Ralf Dümmel und bringt nun Startup-Produkte in Regale

#EXKLUSIV Lovoo-Gründer macht den Ralf Dümmel und bringt nun Startup-Produkte in Regale

#EXKLUSIV Lovoo-Gründer macht den Ralf Dümmel und bringt nun Startup-Produkte in Regale
Donnerstag, 4. April 2019
VonTeam

Das Versprechen von foodnewcomer ist vollmundig: “Wir bringen euer Food-Startup ins Regal”. Lovoo-Macher Alexander Friede ist am jungen Unternehmen maßgeblich beteiligt, An einem ähnlichen Konzept wie foodnewcomer versuchte sich zuletzt auch Kaufsafari aus Duisburg.

Mehr als 1,1 Milliarden Euro fließen im ersten Quartal in aufstrebende Startups

Mehr als 1,1 Milliarden Euro fließen im ersten Quartal in aufstrebende Startups

Mehr als 1,1 Milliarden Euro fließen im ersten Quartal in aufstrebende Startups
Donnerstag, 4. April 2019
VonTeam

In aller Kürze lassen wir an dieser Stelle noch einmal die wichtigsten, interessantesten und größten Investitionen, also Finanzierungsrunden, des vergangenen Quartals Revue passieren. Dabei geht es unter anderem um die FinTech-Startups N26, Raisin und Mambu sowie um die InsurTech-Firmen Friday und wefox.

mailo: Hier kommt ein InsurTech für Selbstständige, Unternehmer und Freelancer

mailo: Hier kommt ein InsurTech für Selbstständige, Unternehmer und Freelancer

mailo: Hier kommt ein InsurTech für Selbstständige, Unternehmer und Freelancer
Mittwoch, 3. April 2019
VonTeam

Das junge Startup mailo positioniert sich als “Versicherer für Selbstständige, Unternehmer und Freelancer”. Zum Start sind Angebote für Blogger, Online-Händler und Unternehmensberater geplant. Die Kölner Jungfirma wird von Armin Molla, Sten Nahrgang und Matthias Uebing geführt.

madvertise-Macher Carsten Frien will Roq.ad mit Planinsolvenz von Altlasten befreien

madvertise-Macher Carsten Frien will Roq.ad mit Planinsolvenz von Altlasten befreien

madvertise-Macher Carsten Frien will Roq.ad mit Planinsolvenz von Altlasten befreien
Mittwoch, 3. April 2019
VonAlexander Hüsing

Bis Ende 2017 investierten Geldgeber wie K – New Media, Astutia Ventures und pd ventures rund 1,7 Millionen in Roq.ad. Inzwischen sind alle Investoren wieder raus bei Roq.ad. Frien gehören nun 100 % am Unternehmen. Eine Planinsolvenz soll nun den Neustart der Jungfirma ermöglichen.

TaxTech-Superstar Taxfix bekommt weitere 30 Millionen

TaxTech-Superstar Taxfix bekommt weitere 30 Millionen

TaxTech-Superstar Taxfix bekommt weitere 30 Millionen
Mittwoch, 3. April 2019
VonTeam

Das Berliner Startup Taxfix sammelt acht Monate nach der letzten Investmentrunde weitere 30 Millionen ein. Seit dem Start flossen nun schon rund 45 Millionen in das sehr junge TaxTech. Damit ist Taxfix nun der absolute TaxTech-Superstar des Landes.

Archiv nach Monaten