Archiv - Oktober - 2018

#Eventtipp Über das Grundbedürfnis nach Kommunikation – Kommt zur Messenger Marketing Conference

Über das Grundbedürfnis nach Kommunikation – Kommt zur Messenger Marketing Conference
Montag, 8. Oktober 2018 ds-Team

Kommt alle zur Messenger Marketing Conference nach Köln! Zu den Speakern der Veranstaltung gehören unter anderem Martin Sinner (Gründer von idealo), Max Koziolek (Spectrm) und Gerald Däuble (Mesaic). “Messenger stillen das Grundbedürfnis nach Kommunikation und genau dort setzen wir an”, teilt der Veranstalter mit.

#Podcast #EXKLUSIV Autoflatrate Cluno vor 20 Millionenrunde – Gründerflaute an der WHU

#EXKLUSIV Autoflatrate Cluno vor 20 Millionenrunde – Gründerflaute an der WHU
Montag, 8. Oktober 2018 Alexander Hüsing

Im neuen ds-Podcast sprechen Sven Schmidt und Alexander Hüsing über die geplante Millionenrunde bei Cluno, die Milliardenbewertung von SumUp, die Millionenrunde bei Pitch, die Hintergründe der Pflegetiger-Pleite, die Gründerflaute an der WHU und die neuen Partner bei GFC.

#Zahlencheck Homebell expandierte im ersten Jahr wie verrückt – Der wilde Ritt kostete 5,2 Millionen

Homebell expandierte im ersten Jahr wie verrückt – Der wilde Ritt kostete 5,2 Millionen
Montag, 8. Oktober 2018 Alexander Hüsing

Im ersten Jahr legte Homebell einen Raketenstart hin, expandierte in 12 Länder. Am Ende stand ein Verlust in Höhe von 5,2 Millionen. Somit verbrannte die Jungfirma im ersten Geschäftsjahr pro Monat rund 436.871 Euro. Inzwischen ist das Startup nur noch in Deutschland und den Niederlanden aktiv.

#Offline Insolventes Payment-Startup Cringle stellt seinen Dienst ein

Insolventes Payment-Startup Cringle stellt seinen Dienst ein
Sonntag, 7. Oktober 2018 ds-Team

Ende! Aus! Vorbei! Das insolvente Payment-Startup Cringle stellt seinen Dienst ein. Ende August schlitterte das 2014 gegründete Payment-Startup in die Insolvenz. Auf der Website heißt es: “Liebe Nutzer, leider muss unser Service eingestellt werden”.

#Gastbeitrag Wie funktionieren eigentlich Messen in China? – Peakboard goes China

Wie funktionieren eigentlich Messen in China? – Peakboard goes China
Samstag, 6. Oktober 2018 ds-Team

Das Stuttgarter Startup Peakboard hat ein Auge auf China geworfen. “Die dritte Woche des China-Projekts war geprägt von unserem Auftritt auf der Industrial Automation Show IAS. Das ist eine Fachmesse für alle möglichen Industrieprodukte”, schreibt Gründer Patrick Theobald uns.

#DealMonitor Millioneninvestition für Münchner Restaurant-App – Alle Deals des Tages

Millioneninvestition für Münchner Restaurant-App – Alle Deals des Tages
Freitag, 5. Oktober 2018 Sümeyye Algan

Im aktuellen #DealMonitor (05. Oktober), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Die Münchener Restaurant-App Orda bekommt eine Millionenfinanzierung. Zu den Investoren gehört u.a. die Käfer Feinkost.

#Podcast Picnic im Grünen – Der Online-Lieferdienst in der Analyse

Picnic im Grünen – Der Online-Lieferdienst in der Analyse
Freitag, 5. Oktober 2018 ds-Team

Picnic, der niederländische Online-Lieferdienst, ist nun auch in Deutschland unterwegs. Was für ein Geschäftsmodell verbirgt sich hinter dem Namen und wie ist es um die Erfolgschancen in Deutschland bestellt? Wie will es sich auf dem Markt durchsetzen?

#StartupTicker Schon jetzt klar: Auch 2019 kommt #DHDL wieder!

Schon jetzt klar: Auch 2019 kommt #DHDL wieder!
Freitag, 5. Oktober 2018 ds-Team

Die Vox-Show “Die Höhle der Löwen” geht auch 2019 weiter! Wer in die erfolgreiche Gründershow möchte, sollte mal bei den Open Pitch Calls, die im Oktober und November stattfinden vorbeischauen! Bewerbungen sind ab sofort möglich!

#Gastbeitrag Die Rolle von Influencern im B2B-Bereich – 7 Meinungsführer, die man kennen sollte

Die Rolle von Influencern im B2B-Bereich – 7 Meinungsführer, die man kennen sollte
Freitag, 5. Oktober 2018 ds-Team

Influencer im B2B-Bereich werden eher als Meinungsführer bezeichnet. Werden B2C-Influencer in den allermeisten Fällen für Kooperationen mit Unternehmen bezahlt, arbeiten Meinungsführer im B2B häufig aus Überzeugung mit Unternehmen für Presse- oder Marketingzwecke zusammen.

#DealMonitor 4,5 Millionen Euro für Ärzte-Messenger – Alle Deals des Tages

4,5 Millionen Euro für Ärzte-Messenger – Alle Deals des Tages
Donnerstag, 4. Oktober 2018 Sümeyye Algan

Im aktuellen #DealMonitor (04. Oktober), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Das niederländische Startup Siilo bekommt für ihren Ärzte Messenger eine Finanzierung in Höhe von 4,5 Millionen Euro.

#Hintergrund 5 millionenschwere Kölner Startups, die auf dem Sprung nach ganz oben sind

5 millionenschwere Kölner Startups, die auf dem Sprung nach ganz oben sind
Donnerstag, 4. Oktober 2018 ds-Team

In der Domstadt Köln gibt es inzwischen wieder mehr Startups, die große Millionenbeträge eingesammelt haben und dementsprechend große Ziele haben. Hier 5 millionenschwere Kölner Startups und Grownup, die auf dem Sprung nach ganz oben sind.

#Interview “Manchmal passt es einfach!”: Vom Start zum Exit in gerade einmal sechs Monaten

“Manchmal passt es einfach!”: Vom Start zum Exit in gerade einmal sechs Monaten
Donnerstag, 4. Oktober 2018 Alexander Hüsing

Gerade mal sechs Monate nach dem offiziellen Start verkauften die Steuerbot-Macher ihr Startup an smartsteuer. “Gemeinsam haben wir jetzt sehr viel mehr Power zu skalieren! Auch das Team bleibt in Stuttgart und wird sich dort weiter vergrößern”, sagt Mitgründer Schöllig.

#Offline Pflegetiger – der junge Pflegedienst von Rocket Internet – ist insolvent #EXKLUSIV

Pflegetiger – der junge Pflegedienst von Rocket Internet – ist insolvent #EXKLUSIV
Donnerstag, 4. Oktober 2018 ds-Team

Pflegetiger ist insolvent. Gegründet wurde der ambulante Pflegedienst, der anfangs als Visito bekannt wurde, von Moritz Lienert, Philipp Pünjer und Constantin Rosset. 130 Mitarbeiter wirkten zuletzt – im April – bei Pflegetiger. Ebenfalls insolvent ist brandnew.

#Zahlencheck Crosslend: Der Aufbau des ziemlich jungen FinTechs kostete bereits 12,8 Millionen Euro

Crosslend: Der Aufbau des ziemlich jungen FinTechs kostete bereits 12,8 Millionen Euro
Donnerstag, 4. Oktober 2018 Alexander Hüsing

Crosslend sammelte in den vergangenen Jahren viel mehr Geld ein, als bisher bekannt war. Ein Blick auf den Jahresabschluss 2016 zeigt bereits eine stattliche Kapitalrücklage in Höhe von 17,7 Millionen Euro. Zuletzt flossen weitere 14 Millionen Euro in das Berliner FinTech.

#Hintergrund Finanzguru-Megadeal: Umsatz ist nicht immer alles #DHDL

Finanzguru-Megadeal: Umsatz ist nicht immer alles #DHDL
Mittwoch, 3. Oktober 2018 ds-Team

Fälschlicherweise entsteht oft der Eindruck, Umsatz wäre so ziemlich die einzige Kennzahl, die Investoren interessiert und sie zu ihrer Bewertung kommen lässt. Der Fall Finanzguru zeigt, dass sie sich auch anders überzeugen lassen – wenn man weiß, wie man mit seinen Kennzahlen arbeiten kann.

Archiv nach Monaten