#Hintergrund 5 millionenschwere Kölner Startups, die auf dem Sprung nach ganz oben sind

In der Domstadt Köln gibt es inzwischen wieder mehr Startups, die große Millionenbeträge eingesammelt haben und dementsprechend große Ziele haben. Hier 5 millionenschwere Kölner Startups und Grownup, die auf dem Sprung nach ganz oben sind.
5 millionenschwere Kölner Startups, die auf dem Sprung nach ganz oben sind

In Köln lässt es sich gut leben, feiern und grünen. In der Domstadt gibt es inzwischen auch wieder mehr Startups, die große Millionenbeträge eingesammelt haben und dementsprechend große Ziele haben. Hier 5 millionenschwere Kölner Startups und Grownup, die auf dem Sprung nach ganz oben sind.

Silexica
EQT Ventures, Merus Capital, Paua Ventures, DSA Invest und der Seed Fonds Aachen investierten kürzlich beachtliche 18 Millionen US-Dollar in das Kölner Startup Silexica . Das Unternehmen, das 2014 gegründet wurde, entwickelt SLX-Programmierungstechnologien, die Unternehmen dabei unterstützen, intelligente Produkte wie selbstfahrende Autos vom Konzept bis zur Implementierung zu begleiten. Merus Capital und Paua Ventures sowie die Altinvestoren Seed Fonds Aachen II und DSA Invest investierten zuvor schon 8 Millionen Dollar in das Unternehmen.

Homelike
Spark Capital und die bestehenden Investoren – darunter Cherry Ventures, Lürssen und coparion – investierten kürzlich beachtliche 12 Millionen Euro in das Kölner Startup Homelike, einen Marktplatz für Business Apartments. Bereits 2014 gingen Dustin Figge und Christoph Kasper mit Homelike an den Start. Bekannte Kölner Business Angels wie Gerald Schönbucher, Thomas Bachem und Benjamin Florian Roos sowie der Geldgeber coparion unterstützen das junge Unternehmen, das möblierte Apartments vermittelt, frühzeitig. Nach Firmenangaben bietet Homelike derzeit mehr als “45.000 Serviced Apartments und hochwertig möblierte Wohnungen in über 100 Städten” an.

Learnship
Fast unbemerkt übernahm THI Investments, das Family Office der Familie Hagenmeyer (Getrag), kürzlich die Mehrheit am Kölner Grownup Learnship. Im Zuge der Übernahme investierte der neue Mehrheitseigentümer zudem 10 Millionen Euro in Learnship, eine Online-Fremdsprachschule für Unternehmen. Rund 200 Mitarbeiter arbeiten derzeit für Learnship. Das Unternehmen wurde in der Vergangenheit unter anderem von Bertelsmann Digital Media Investments, DuMont Venture und Klaus Wecken unterstützt.

ShareDnC
Das 2015 von Christian Mauer, Philipp Hartje und Christoph Püttgen gegründete Startup ShareDnC vermittelt Büroplätze von Agenturen, Architekurbüros oder Startups an CoWorker und andere Interessierte. Bitstone Capital und weitere Business Angels investierten gerade einen niedrigen siebenstelligen Betrag in das junge Unternehmen. Mit der Investition will ShareDnC in Deutschland und Österreich weiter wachsen und sein Angebot ausbauen.

nextmarkets
Axel Springer Media for Equity, der Krypto-Investor Cryptology und der Hedge-Fonds-Manager Alan Howard investierten kürzlich mit den Altinvestoren Finlab, Peter Thiel und dem Unternehmer Falk Strascheg 6 Millionen Euro (ein Teil davon sind Media-Leistungen) in das Kölner FinTech nextmarkets. Das Startup wurde von den Brüdern Manuel und Dominic Heyden gegründet, die bereits die ayondo gegründet haben. Bei nextmarkets geben professionelle Trader den Nutzern Anlagetipp. Dank eine Banzlizenz (Malta) können die Nutzer bei nextmarkets nun auch echtes Geld investieren.

In unserem Themenschwerpunkt Köln berichten wir gezielt über die Digitalaktivitäten in der Rheinmetropole. Mit über 650 Start-ups, 25 Gründerzentren, attraktiven Investoren und zahlreichen Veranstaltungen und Netzwerken bieten Köln und das Umland ein spannendes Ökosystem für Gründerinnen und Gründer. Diese Rubrik wird unterstützt vom Digital Hub Cologne und der Stadt Köln.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock