#Gastbeitrag Die Rolle von Influencern im B2B-Bereich – 7 Meinungsführer, die man kennen sollte

Influencer im B2B-Bereich werden eher als Meinungsführer bezeichnet. Werden B2C-Influencer in den allermeisten Fällen für Kooperationen mit Unternehmen bezahlt, arbeiten Meinungsführer im B2B häufig aus Überzeugung mit Unternehmen für Presse- oder Marketingzwecke zusammen.
Die Rolle von Influencern im B2B-Bereich – 7 Meinungsführer, die man kennen sollte

Die Bedeutung von B2B-Geschäftsbeziehungen nimmt immer weiter zu. Der weltweite Online-B2B-Markt erreicht nach Schätzungen des Dienstleisters Frost & Sullivan im Jahr 2020 ein Volumen von 6.700 Milliarden Dollar. Er wird damit doppelt so groß sein wie der B2C-Online-Markt (3.200 Milliarden Dollar in 2020). Somit stehen immer mehr Unternehmen vor der Herausforderung, auch gegenüber Geschäftskunden ihre Expertise unter Beweis zu stellen und sich eine gute Reputation und hohe Bekanntheit aufzubauen. Im B2C-Marketing setzen viele Unternehmen für diesen Zweck auf Influencer, die auf Instagram, Youtube und Co. aktiv sind. Auch B2B-Unternehmen fangen zaghaft an, diese Art des Marketings für sich einzusetzen. Es gibt jedoch einige Unterschiede.

Influencer im B2B-Bereich werden klassischerweise eher als Meinungsführer oder Thought Leader bezeichnet. Werden B2C-Influencer in den allermeisten Fällen für Kooperationen mit Unternehmen bezahlt, arbeiten Meinungsführer im B2B häufig aus Überzeugung mit Unternehmen für Presse- oder Marketingzwecke zusammen. Sie agieren nicht nur als Multiplikator einer Nachricht, sondern vertiefen diese mit der eigenen Expertise. Meinungsführer nutzen überwiegend Netzwerke wie XING und LinkedIn, um ihre Themen mit Interessenten zu teilen und zu diskutieren. Für B2B-Unternehmen ist diese Art der Kooperation eine vielversprechende Möglichkeit, die eigene Expertise professionell mit großer Reichweite zu verdeutlichen und eine starke Reputation aufzubauen.

Im Folgenden stelle ich sieben Meinungsführer im B2B vor. Diesen folgt sie auf LinkedIn und Twitter, um interessante Impulse für ihre tägliche Arbeit bei Europas führendem B2B-Marktplatz zu bekommen. Sie sind auf Themenbereiche spezialisiert, die in der voranschreitenden Digitalisierung unerlässlich sind und im Idealfall in Unternehmen Hand in Hand gehen: Digitalisierung von Unternehmensprozessen, Management und Kundenorientierung.

Guido Bosbach
Guido Bosbach ist Unternehmensberater, Thought Leader und Keynote-Speaker. Als Inhaber von ZUKUNFTheute.net berät er Unternehmen auf ihrem Weg in eine digitale Zukunft. Sein Ziel ist es, zeitgemäße Leadership-Stile zu vermitteln. Dabei stellt er den Mensch in den Mittelpunkt, der in seinem Verständnis das Rückgrat einer jeden Organisation bildet. Er verfolgt mit seiner Arbeit einen ganzheitlichen, generalistischen Ansatz und deckt Themenbereiche von Organisationsgestaltung über Change-Management bis hin zu agilen und neuen Arbeitsweisen ab. Bis 2011 arbeitete Bosbach bei der Telekom.  

Dr. Winfried Felser
Dr. Winfried Felser ist seit 2000 CEO des Kompetenz-Netzwerks Competence Site, dass mehrere Tausend Experten aus Wissenschaft und Praxis vereint. Deren Expertise umfasst alle Themenbereiche rund um die Digitale Transformation von Management bis IT. Er gibt außerdem regelmäßig den Competence Report sowie die Competence Books heraus. Zuvor war er als Unternehmensberater tätig sowie als stellvertretender Leiter des Fraunhofer-Anwendungszentrums für logistikorientierte Betriebswirtschaft in Paderborn. Aufgrund seiner vielfältigen Erfahrung verfügt er über tiefgreifende Einblicke in fast alle Nuancen der Digitalen Transformation. Diese teilt er regelmäßig als Keynote-Sprecher.

Hamidreza Hosseini
Hamidreza Hosseini ist Experte für Plattformwirtschaft & digitale Beratung, Startup-Gründer, Sprecher und Dozent an der WHU. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung und konzentriert sich nach seinen Fortbildungen am MIT und dem Y Combinator verstärkt auf die Beratung von Unternehmen hinsichtlich der Auswirkungen von digitalen Geschäftsmodellen auf Unternehmen und die daraus resultierenden Herausforderungen, Chancen und Maßnahmen. Mit seiner Firma Ecodynamics berät er Unternehmen und bringt ihnen die Bedeutung starker, vernetzter Ökosysteme näher und klärt auf, wie einzelne Unternehmen davon profitieren können.

Sabine Kluge
Sabine Kluge ist Beraterin, Start-up-Gründerin, Hochschul-Dozentin und Keynote-Speaker. Sie ist spezialisiert auf Themen rund um das Personalwesen in der digitalen Welt. Als Beraterin trägt sie das Konzept “Working out Loud” in Unternehmen, das sich mit der lernenden Organisation befasst und treibt so einen Paradigmenwechsel im HR-Bereich voran. Für ihre Arbeit in diesem Bereich wurde sie mit dem HR Excellence Award ausgezeichnet. Zuvor arbeitete Kluge 25 Jahre lang in einem multinationalen Dax-Konzern in der strategischen Planung sowie im Bereich Learning and Development. In dieser Zeit unterstützte sie operative Unternehmensbereiche in Fragestellungen rund um Strategie-, Personal- und Organisationsentwicklung.

Dr. Holger Schmidt
Dr. Holger Schmidt ist Volkswirt und hat sich einen Ruf als gefragter Vortragsredner erarbeitet. Er spricht über die drängenden Fragen der Digitalisierung. Schwerpunktmäßig behandelt er Themen wie die digitale Transformation, Plattformökonomie und New Work. Dank seiner langjährigen Arbeit als Journalist (F.A.Z.), als Lehrbeauftragter an der TU-Darmstadt sowie als Führungskräftetrainer kann er die komplexen Herausforderungen und etwaige Lösungsansätze nicht nur kompetent vermitteln, sondern auch Experten Denkanstöße mit auf den Weg geben. Schmidt betreibt den Blog “Netzökonom” und schreibt außerdem als Kolumnist für das Handelsblatt über den digitalen Arbeitsmarkt. Als Senior Partner von Ecodynamics unterstützt er Unternehmen dabei, Plattformen aufzubauen.

Anne M. Schüller
Anne M. Schüller, Diplom-Betriebswirtin, arbeitet als Business-Coach und Keynote-Speaker. Sie ist Expertin bei allen Themen rund um die kundenfokussierte Unternehmenstransformation und fokussiert sich in diesem Spektrum auf Fragestellungen hinsichtlich internem und externem Touchpoint-Management, Customer Journey sowie Employee Experience. Sie ist außerdem Autorin mehrerer preisgekrönter Bestseller. Zudem verfasst sie regelmäßig Kolumnen und Fachbeiträge für die Wirtschafts- und Fachpresse. Mit Alex T. Steffen zusammen (siehe unten) hat sie das Buch “Fit für die Next Economy” über Agilität und Innovation geschrieben.

Alex T. Steffen
Alex T. Steffen verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung als unabhängiger Berater im Bereich Business Transformation. Er versteht sich als Brückenbauer zwischen verschiedenen Generationen. Mit seiner Arbeit stellt er nicht mehr zeitgemäße Paradigmen in Frage und gibt Mitarbeitern und Managern das Werkzeug an die Hand, die Herausforderungen der Digitalisierung zu meistern. Organisationen sollen dadurch nicht nur agiler, sondern auch widerstandsfähiger werden. Neben seiner Tätigkeit als Berater ist er gefragter Keynote-Speaker sowie Moderator. Er ist außerdem Co-Autor des Bestsellers “Fit für die Next Economy” über Agilität und Innovation.

Zur Autorin
Doreen Schlicht bringt seit 2013 weibliche Verstärkung ins Management-Team von “Wer liefert was” und verantwortet die Bereiche Brandmanagement, Corporate Communications, Internal Communications und Direct Marketing/Customer Relations sowie Human Resources. Davor war die Diplom-Kauffrau Department Head of Corporate Communications bei mobile.de und eBay und betreute bei PARSHIP die Unternehmenskommunikation.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock