Archiv - Oktober - 2016

Entlassungen Gameforge scheitert mobil – 90 Mitarbeiter müssen gehen

Gameforge scheitert mobil – 90 Mitarbeiter müssen gehen
Dienstag, 25. Oktober 2016 Alexander Hüsing

“Wir waren weniger erfolgreich als erwartet und ziehen jetzt die Konsequenzen, indem wir uns in allen Bereichen neu aufstellen”, sagt Gameforge-Macher Alexander Rösner. Die Konsequenzen sind Entlassungen und die Schließung der Mobile-Games-Sparte.

Lesenswert Serien-Sucht als Geschäft

Serien-Sucht als Geschäft
Dienstag, 25. Oktober 2016 Conny Nolzen

Lesenswert bietet einen schnellen Überblick über aktuelle, brandheiße und lesenswerte Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Start-up-, Web- und Gründergeschichten, die andere Medien oder Blogs aus dem In- und Ausland verfasst und veröffentlicht haben.

Namensfindung So findet man einen überzeugenden Startup-Namen

So findet man einen überzeugenden Startup-Namen
Dienstag, 25. Oktober 2016 Alexander Hüsing

Die gelungene Präsentation “How To Create An Impacting Startup Name” bietet einen exzellenten Überblick rund um das Thema Namensfindung. Denn mit dieser Präsentation findet garantiert jeder einen einen überzeugenden Start-up-Namen. Zumindest aber wird es nach der Lektüre leichter.

5 neue Deals Sony Music investiert in Berliner Musik-Startup gigmit

Sony Music investiert in Berliner Musik-Startup gigmit
Montag, 24. Oktober 2016 ds-Team

In unserer “Neue Deals”-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um gigmit, Tickaroo, Betterspace, StyleLike und Optivo. Der Nürnberger Olympia-Verlag, in dem der “kicker” erscheint, etwa erhöht seine Anteile an Tickaroo.

#5um5 5 spannende Start-ups aus dem schönen Linz

5 spannende Start-ups aus dem schönen Linz
Montag, 24. Oktober 2016 Christina Cassala

Spätestens mit dem Verkauf runtastics an den Sportartikelherstelle Adidas im vergangenen Jahr rückte Linz als Gründungsstadt in den Fokus. Viel zu spät, denn die Stadt hat nicht nur auch Linzer Torte, sondern weitere interessante Digitalmodelle zu bieten.

Pivot statt Abwicklung nestpick ist jetzt ein trivago für möblierte Wohnungen

nestpick ist jetzt ein trivago für möblierte Wohnungen
Montag, 24. Oktober 2016 Alexander Hüsing

Trotz aller medialen Beerdigungen ist nestpick noch immer da. Nun ist das Start-up, das einmal als Wohnungsplattform für Austauschstudenten startete, aber ein simpler Aggregator und Preisvergleich für möblierte Wohnungen. Der Wurf muss nun sitzen, noch eine Chance wird nestpick nicht bekommen.

RWE-Tochter als Investor innogy investiert in Move24 – 23 Millionen sind nun im Topf

innogy investiert in Move24 – 23 Millionen sind nun im Topf
Montag, 24. Oktober 2016 Alexander Hüsing

Die RWE-Tochter innogy sowie die Altgesellschafter Holtzbrinck Ventures, DN Capital, Piton Capital und Cherry Ventures investieren 13 Millionen Euro in Move24. Insgesamt sind somit bisher 23 Millionen Euro in Move24 – früher als Movago bekannt – geflossen.

Gastbeitrag von Nils Lehnert So sammelt man erfolgreich Geld auf Kickstarter ein

So sammelt man erfolgreich Geld auf Kickstarter ein
Montag, 24. Oktober 2016 ds-Team

Es klingt trivial, aber ein erfolgreicher Projektstart erfordert intensive Vorbereitung. Viele Projektgründer vergessen, dass Crowdfunding-Kampagnen in der Regel durch mehrmonatige Planung entstehen und volle Aufmerksamkeit erfordern. Eine Finanzierung durch Crowdfunding zu erhalten, ist ein Full-Time Job.

Offline Returbo – die bisher größte deutsche Crowdinvesting-Pleite

Returbo – die bisher größte deutsche Crowdinvesting-Pleite
Montag, 24. Oktober 2016 Alexander Hüsing

Returbo, ein Start-up rund um Retouren, ist insolvent. Returbo kommt dabei eine äußerst unehrenhafte Auszeichnung zuteil – mit über 1 Millionen Euro Crowdkapital ist das Start-up die bisher größte deutsche Crowdinvesting-Pleite.

Online-to-Offline store2be – “Stationäre Präsenz einfach einschalten”

store2be – “Stationäre Präsenz einfach einschalten”
Montag, 24. Oktober 2016 Alexander Hüsing

“Online- und Offline-Welten verschmelzen zunehmend und langfristig werden sich die Unternehmen durchsetzen, die in beiden Welten einen optimalen Auftritt erreichen. Der Einzelhandel wird flexibler und entwickelt sich hin zu Erlebnissen und sozialem Austausch”, sagt Mitgründer von store2be.

Lesenswert Airbnb droht Riesenärger in New York

Airbnb droht Riesenärger in New York
Montag, 24. Oktober 2016 Conny Nolzen

Lesenswert bietet einen schnellen Überblick über aktuelle, brandheiße und lesenswerte Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Start-up-, Web- und Gründergeschichten, die andere Medien oder Blogs aus dem In- und Ausland verfasst und veröffentlicht haben.

Überblick 12 Start-ups, die nur für Männer gemacht sind

12 Start-ups, die nur für Männer gemacht sind
Montag, 24. Oktober 2016 Alexander Hüsing

Es gibt eine riesige Anzahl an Start-up im Lande – darunter auch einige, die sich ganz besonders an Männer richten. Das junge Unternehmen Mornin’ Glory vertreibt Nassrasurklingen im Abo. Einhorn bringt Kondome an den Mann. Und Outfittery kleidet Männer direkt mal komplett an.

#5um5 #FollowFriday 5 Twitterer, die man sich unbedingt merken muss

5 Twitterer, die man sich unbedingt merken muss
Freitag, 21. Oktober 2016 Alexander Hüsing

Viele Menschen wissen nicht, wem sie bei Twitter überhaupt folgen sollen. deutsche-startups.de empfiehlt deswegen im Rahmen des wunderschönen #followfriday immer wieder folgenswerte Accounts bei Twitter bzw. weist auf brandneue Twitteraccounts hin. Viel Spaß beim Folgen und twittern!

Gastbeitrag von Paulus von den Hoff Influencer-Marketing für Start-ups – Tipps und Tricks

Influencer-Marketing für Start-ups – Tipps und Tricks
Freitag, 21. Oktober 2016 ds-Team

Momentan herrscht ein regelrechter Run auf Influencer. Entgegen der Meinung mancher Skeptiker, Influencer-Marketing sei lediglich ein Hype, belegt eine aktuelle Studie, dass Influencer-Marketing bis zu 11x den ROI von Display-Advertising erzielen kann.

Re-Commerce reBuy vs. momox – 70 Millionen vs. 118 Millionen Umsatz

reBuy vs. momox – 70 Millionen vs. 118 Millionen Umsatz
Freitag, 21. Oktober 2016 Alexander Hüsing

Während momox zuletzt auf 118 Millionen Euro gewachsen ist, ist Mitbewerber rebuy mit nun 70 Millionen Euro Umsatz deutlich kleiner. Das Unternehmen wächst aber – nach einer kleinen Durststrecke – wieder. Zur Erinnerung: 2008 knackte das Start-up erstmals die Umsatz-Million.

Archiv nach Monaten