Aktuelle Kommentare

Heute

VorbestellplattformMit aponow in der Apotheke vor Ort online shoppen

vor 3 Stunden von "paul"

Was für ein unglaublicher Quatsch! So etwas kommt dabei raus, wenn Ideen am "Grünen Tisch" von Marktfremden entwickelt werden. Unabhängig von den zum Mitmachen gezwungenen Apotheken, die natürlich die gesamte Zeche zahlen sollen, ist der Nutzen für den Verbraucher nicht nachvollziehbar. Ich wundere mich immer wieder, wofür einige "Investoren" ihr Geld zum Fenster rausschmeissen ....

Die Höhle der Löwen #dhdlKnüppelknifte und Co. wagen sich heute vor die Vox-Löwen

vor 5 Stunden von "noSenseWhatsoever"

Wie wäre es direkt mit einem Minutenprotokoll, so dass man heute Abend gar nicht mehr einschalten braucht?

E-Commerce-Lösung für alleWundery: günstige Online-Shops für jedermann

vor 6 Stunden von "Chau Thai"

Sieht aus wie http://www.shopify.com/

VideointerviewTom Bachem über seine Exits mit Lebenslauf.com und Fliplife

vor 7 Stunden von "Tomac"

Tolles Interview, vielen Dank.Alles richtig.

E-Commerce-Lösung für alleWundery: günstige Online-Shops für jedermann

vor 8 Stunden von "Max"

Christa, du schreibst einen ganzen Artikel zu einem Produkt und verlinkst nicht mal die Webseite? Für alle, die noch suchen: wundery.com :)

Start-ups in DeutschlandÜber Neid, Missgunst und ganz viel Schadenfreude

vor 9 Stunden von "Andreas Kitzing"

Guter Artikel! Während meines Studiums in England haben wir auch über das Thema diskutiert - gerade die amerikanischen Mitstudenten haben sich darüber gewundert, dass ein Scheitern in der Berufswelt in Deutschland als Makel und nicht als wertvolle Lernerfahrung angesehen wird. Die Top-Business Schools in den USA (Harvard, Stanford, Yale, etc.) bitten angehende MBA-Studenten während des Bewerbungsverfahrens häufig sogar, explizit einen Essay über eine Situation zu schreiben, in der man gescheitert ist (und was man daraus gelernt hat).

Bilder als MarketingkanalSo setzen deutsche Start-ups Pinterest gekonnt ein

vor 10 Stunden von "Sarah"

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass pinterest besonders gut bei uns Frauen ankommt. Wir pinnen aus den Bereichen Design, Wohnen, Travel, Mode und Beauty. Dabei sind unsere Pinnwände oft Merkzettel für spätere Onlinekäufe. Außerdem tritt die Person in den Hintergrund, was besonders für Facebook-Muffel schön ist. Von daher ist pinterest für alle Online-Shop Betreiber empfehlenswert, die vor allem weibliche Käufer ansprechen. Allerdings dauern Einkäufe wahrscheinlich auch etwas länger, bevor sie getätigt werden :-)

Start-ups in DeutschlandÜber Neid, Missgunst und ganz viel Schadenfreude

vor 14 Stunden von "YourDaddy"

Guter Artikel!

01.09.2014

Start-up-RadarSpookfish hilft bei dreistem Bilder-Diebstahl

vor 20 Stunden von "Jan"

oder noch besser http://www.bilderdiebstahl.de

Offline!Reposito gibt nach drei Jahren im Markt auf

vor 21 Stunden von "Bernd Engelhardt"

Für mich ist das Problem, dass ich nicht mehr an meine Daten komme. Der Server ist abgeschaltet! Wäre doch schön gewesen, wenn der Dienst seine Kunden vor dem Abschalten mal unterrichtet hätte. Was mach ich jetzt???

Infografik6 Mythen rund um Social Sharing eindeutig widerlegt

vor 24 Stunden von "Sven Plaggemeier"

Punkt 6 ist nicht widerlegt, sondern sehr real. Leicht für die eigene Webseite abzulesen mit Google Analytics.

Pitch DeckMit dieser Präsentation buhlte barcoo 2008 um Geld

vor 1 Tag von "Marcel J"

Vielen Dank für diesen interessanten Einblick, deshalb mag ich diese Seite so sehr! Es geht nichts über die Praxis und die Realität, Muster-Zahlen und abstrakte Beispiele findet man im Netz zuhauf, aber sowas spiegelt halt dann doch den wahren Markt wider. :-)

Idee-sucht-Geld-CastingDie Höhle der Löwen – so funktioniert die Start-up-Show

vor 1 Tag von "Eduard Andrae"

HUCH! Entdeckt... :-)

Pitch DeckMit dieser Präsentation buhlte barcoo 2008 um Geld

vor 1 Tag von "Florian Schoen"

So ein Pitch Deck ist wirklich wertvoll, auch für Unternehmer, die nicht unbedingt auf Kapitalsuche sind. Mir hat es beispielsweise sehr geholfen, das "Bigger Picutre" anschaulich zu machen. Dazu kann man wohl kein Pitch-Deck erstellen ohne die Schwachstellen seines Geschäftskonzeptes zu erkennen. Das hilft wahrscheinlich jedem Einzelunternehmer, auch wenn das Pitch-Deck nie das Licht der Öffentlichkeit zu sehen bekommt. Danke für die kleine Serie über diese Präsentationsvariante.

Start-ups in DeutschlandÜber Neid, Missgunst und ganz viel Schadenfreude

vor 1 Tag von "Marko"

Alles auf den Punkt gebracht, sehr gut.

300.000 Euro-PleiteCrowdfinanziertes Start-up Sommelier Prive ist insolvent

vor 1 Tag von "Knut Haake"

Lieber Christopher. Für die Unternehmensbewertung muss der Unternehmer gerade stehen und nicht die Plattform. So ist die haftungstechnische Auseinandersetzung in der Regel. Also reden wir hier über eine vom Unternehmer zu verantwortende Angabe. Das hat also gar nichts mit der Plattform zu tun. Jeder Unternehmer muss genau wissen, was er den Investoren mitteilt.

BarkBox-AdaptionenHundewunderbox scheitert, Mauz & Wauz expandiert

vor 1 Tag von "michael zurafski"

Mauz & Wauz haben keine Zahlen veröffentlicht und Sie sprechen von Aufbruchstimmung. Mit nichts aber auch gar nichts zu belegen. Die sind mit Ihrem Crowdfunding auf die Schnauze gefallen. Letzter Stand war ein Invest von 2.500 Euro statt den zu erwartenden 25.000 Euro. Der Umsatz vom Jahr 2013 lag bei 3.000 Euro. Umsatz geplant für 2014: 900.000 Euro. Wers glaubt wird selig. Stattdessen reden Sie brachial über die Wettbewerber. Starkes Stück.

Dritte FinanzierungsrundeIn RegioHelden flossen nun schon 8 Millionen Euro

vor 1 Tag von "Dennis"

Aktuellere Fotos vom Büro findet man hier: http://www.regiohelden.de/ueber-uns/standorte/ Ansonsten *thumbsup*

Partysponsoring für StudentenMünchener Start-up partyguerilla rockt Studentenpartys

vor 1 Tag von "S Schneider"

Red Bull lässt grüßen

ProSiebenSat.1 zieht den SteckerEpic Companies hat – wie erwartet – keine Zukunft mehr

vor 1 Tag von "XenaGöttinDesLichts"

Man darf gespannt sein, was sich P7S1 als nächstes ausdenkt. Ob der normale Aktionär allerdings das Risikoprofil von "Co-Investments in führende VC-Fonds in den USA, Israel und Europa" teilt, bleibt fraglich. Am Ende ist P7S1 ein TV-Konzern und kein Hedgefond. Unverantwortlicher Umgang mit Aktionärsgeldern! Bin bespannt auf den nächsten Analyst Report!

Partysponsoring für StudentenMünchener Start-up partyguerilla rockt Studentenpartys

vor 1 Tag von "Sascha"

Kann ich nur empfehlen! Waren bei uns auch schon 2 mal und einfach nur genial die Jungs und Mädls

MeinungBerlin wird leider noch immer total unterschätzt

vor 1 Tag von "ro.land"

mh, berlin hatte anwandlungen von "must to be", ist heute "nice to be" wird immer weniger "to be" möglicherweise ist berlin "gefühlt" noch die hauptstadt, tatsächlich fließt das gros von vc-kapital in andere städte na und? *schulterzuck*

Partysponsoring für StudentenMünchener Start-up partyguerilla rockt Studentenpartys

vor 1 Tag von "Lukas D"

Ist das ein redaktioneller Artiel oder nen PR-Artikel? Das liest sich wie klassische PR? Entweder 1:1 von einer Pressemitteilung abgeschrieben, dreiste PR-Platzierung oder wirklich schlecht differenzierte Recherche. Schade.

ProSiebenSat.1 zieht den SteckerEpic Companies hat – wie erwartet – keine Zukunft mehr

vor 1 Tag von "Alex"

Amorelie war schon immer bei SevenVentures wie der Blick ins Handelsregister verrät...

Start-ups in DeutschlandÜber Neid, Missgunst und ganz viel Schadenfreude

vor 1 Tag von "Andreas Storch"

Danke für den Beitrag. In dem folgenden Artikel schreibt die Gründerin/Unternehmerin von 99dresses Nikki Durkin über Ihre Erfahrungen beim Aufbau Ihres Unternehmens und Ihr Scheitern und beleuchtet somit einmal die Thematik aus einer anderen Perspektive. Zugegeben, kein deutsches Unternehmen, aber vielleicht dennoch interessant für den einen oder anderen Leser. Link: https://medium.com/@nikkidurkin99/my-startup-failed-and-this-is-what-it-feels-like-c5d64b3ae96b

31.08.2014

300.000 Euro-PleiteCrowdfinanziertes Start-up Sommelier Prive ist insolvent

vor 2 Tagen von "Christopher"

Es schickt sich nicht als Wettbewerber die Geschäftspolitik anderer Plattformen zu diskreditieren. Was Transparenz angeht hat Ihre Plattform den größten Nachholbedarf in der Szene

Blitzkrieg und Co.11 Songs, die Oliver Samwer auf seinem MP3-Player hat

vor 2 Tagen von "Chris"

Unlustig...

Idee-sucht-Geld-CastingDie Höhle der Löwen – so funktioniert die Start-up-Show

vor 2 Tagen von "Laura brandt"

Hehe hallo Eddy! :)

Gastbeitrag von Steffen BunnenbergWas man beim 3D-Druck rechtlich alles beachten sollte

vor 2 Tagen von "Andreas Frank"

"Dass 3D-Drucker (...) in absehbarer Zeit zur Standardausstattung in Privathaushalten werden, ist eher unwahrscheinlich. Dafür sind die Anschaffungskosten (...) zu hoch, das Verfahren (...) zu umständlich und die Möglichkeiten (...) zu begrenzt." Würde mit dem Autor gerne eine Wette eingehen. Schon bald wird dieser Artikel wie ein Relikt aus ganz ganz früher Zeit anmuten. :-)

Start-ups in DeutschlandÜber Neid, Missgunst und ganz viel Schadenfreude

vor 2 Tagen von "Andreas Frank"

Mir erscheinen die Punkte etwas zu konstruiert. Ist es nicht so, dass ein Problem künstlich erzeugt werden soll? Aber vielleicht lebe ich hier in Schwaben auf einer Insel der Glückseligen; denn ich beobachte genau das Gegenteil.

15 Fragen an Veit Blumschein von fromAtoB “Ein Unternehmen aufzubauen, ist eine Achterbahnfahrt”

vor 2 Tagen von "Bambi"

Erotikdarsteller? Da haben die PR-Berater ja ganze Arbeit geleistet...aber hey, nicht reinreden lassen. Ich habe selten was unsympatischeres und schleimigeres gelesen als dieses Interview! Traurig das in solche Typen auch noch investiert wird.

David gegen GoliathWie buchdepot24.de das mächtige Amazon ärgern möchte

vor 2 Tagen von "Conny"

Das ist mal ein Geniestreich mit Null Mehrwert in einen Kampf David gegen Goliath zu gehen. Die TV-Kampagne ist wirklich das einzige, was hier einen Grund darstellt überhaupt anzutreten. Die Pro7 Gruppe scheint ja in jedem Markt nur damit ein bisschen was holen zu wollen. Das wird schon funktionieren und ist auch eine gute Idee Unternehmenswerte aus Medialeistung zu schaffen, aber was macht man mit einem Buchhändler auf Rang 5 mit ein paar 10 Mio. Umsatz? Kauft den jemand? Macht der große Gewinne? Das Ganze ist ja noch weniger innovativ und kreativ als die Klone der Samwers.

Start-ups in DeutschlandÜber Neid, Missgunst und ganz viel Schadenfreude

vor 2 Tagen von "Roger"

Starke Worte, Frau Kerz. Dennoch erstaunlich, zu welchen erfinderischen (ja, und auch unternehmerischen) Leistungen diese armen, ängstlichen und erbärmlichen Würstchen in der Vergangenheit fähig waren. Vielleicht sollten wir uns einfach ein Beispiel an, sagen wir, den Russen nehmen: übersteigertes Selbstvertrauen, null Selbstzweifel, volles Kanonenrohr und dann gib ihm. Wäre Ihnen das lieber, werte Frau? Schöne Metapher übrigens.

Infografik6 Mythen rund um Social Sharing eindeutig widerlegt

vor 2 Tagen von "Urs E. Gattiker | DrKPI"

Sind das deutsche Daten oder solch aus den USA?

'Würde nicht teilnehmen'Die Höhle der Löwen: So denkt die Szene über die Show

vor 2 Tagen von "Michi"

Diese Show gabs in Österreich schon.. http://www.puls4.com/2-minuten-2-millionen Macht euch mal selbst ein Bild davon.

Gastbeitrag von Steffen BunnenbergWas man beim 3D-Druck rechtlich alles beachten sollte

vor 2 Tagen von "Wolf"

Möchte mir einen 3 D Drucker kaufen.Gibi es Probleme wenn eine Firma ein Plasticteil von mir nachgetruckt haben möchte,was über Rechnung bezahlt wird. Habe ein Gewerbe und möchte den Drucker auch gewerblich nutzen.

30.08.2014

Die Höhle der Löwen #dhdlÜber den MyCleaner-Deal, der im Nachgang gar keiner war

vor 3 Tagen von "Johann Q"

Eben. Wer gute Pitches von (Tech-)Startups sehen will, der sollte sich halt den Demo Day von YC, 500 Startups etc. angucken. Da gibt's ja meistens auch einen Livestream.

Die Höhle der Löwen #dhdlÜber den MyCleaner-Deal, der im Nachgang gar keiner war

vor 3 Tagen von "Igna"

Ich finde das Thema grundsätzlich spannend. Den Unternehmensgründern aber gleich die Mehrheit ihres Unternehmens abzuschwatzen halte ich für schamlos. Die haben selbst schon eine Menge Geld und mehrjährige Arbeit in das Unternehmen investiert und sollen nun für einen Bruchteil dieser Leistung die Mehrheit abgeben? Es würde mich interessiert ob das auch für andere Investoren Gang und Gebe ist? Die Sendung gleicht eher einer Zirkusveranstaltung unserer zwei Klassen Gesellschaft, wobei die jungen Unternehmer den geldglänzenden Löwen zum Fraß vorgeworfen werden. Liebe Business-Angel, wo bleibt die Fairness?

Die Höhle der Löwen #dhdlÜber den MyCleaner-Deal, der im Nachgang gar keiner war

vor 3 Tagen von "Hojer Harald"

Bin selbst Unternehmer und Business-Angel für Existenzgründer im Handwerk. Die Gier macht manchen Engel zum T. Es geht auch ganz anders. www.diebau-profis.de

Start-ups in DeutschlandÜber Neid, Missgunst und ganz viel Schadenfreude

vor 3 Tagen von "Thomas Brasch"

Häh?

Start-ups in DeutschlandÜber Neid, Missgunst und ganz viel Schadenfreude

vor 3 Tagen von "Linda-Tabea Vehlen"

....heute auch ein Beispiel in der "Leipziger Volkszeitung", das ich gern zu meinem Kommentar noch hinzufügen möchte: es wurde in der Türkei ein Unternehmerpaar aus Leipzig ermordet. Heute hat die LVZ nichts weiter zu tun, als sich in einem langen Artikel den Schulden, dem Insolvenzverfahren des Paares zu widmen. Ich finde das unerhört, distanz- und pietätlos ohne Ende! Was hat das in der Öffentlichkeit verloren?! Als "gelernte Ossifrau" muss ich sowieso sagen, dass in diesem System hier, wo Geld über alles seht, ein Insolvenzverfahren gesellschaftlich wohl das Schlimmste ist! Noch vor Mord, Kindesmissbrauch und Banken-Verbrechen. Schlimm!!! Das war - mit Verlaub - in der DDR anders.

29.08.2014

Start-ups in DeutschlandÜber Neid, Missgunst und ganz viel Schadenfreude

vor 4 Tagen von "hans"

Wenn man sich die Kommentare hier durchliest, kann man eine ganz gute Idee bekommen, warum genau Unternehmer in Deutschland einen so erbärmlichen Ruf geniessen.

300.000 Euro-PleiteCrowdfinanziertes Start-up Sommelier Prive ist insolvent

vor 4 Tagen von "Knut Haake"

Ich glaube es waren sogar nur 8 Monate....Burnrate von ca. 37K/Monat.

Start-ups in DeutschlandÜber Neid, Missgunst und ganz viel Schadenfreude

vor 4 Tagen von "Thomas Brasch"

Ich frage mich nach diesem sensibilisierenden Artikel, wie man am besten lernt, mit Unveränderlichem umzugehen. "Häme, Neid und Missgunst" ist schon immer Teil des sozialen Wesens Mensch. Und das Scheitern, von dem hier die Rede ist, meint ja doch nicht jedes Misslingen, sondern ein spezielles Scheitern für das das deutsche Sprichwort "Hochmut kommt vor dem Fall" seit Jahrhunderten steht. Ob der Vorwurf der Hochmütigkeit berechtigt ist, spielt da eine untergeordnete Rolle. Jene, die sich über das Scheitern freuen, werden es als Argument auf jeden Fall vortragen. Sich Neid und Missgunst einzugestehen, vermögen die wenigsten. Und selbst wenn, dann ist es wie die Eifersucht: man kann sich dagegen kaum wappnen. Gründer, Unternehmer und alle, die was Aussergewöhnliches leisten wollen, sollen nicht auf eine verständnisvollere Gesellschaft hoffen, sondern sich meines Erachtens zwei Dinge zu Herzen nehmen. Ersten sollte man von Beginn an hinterfragen, ob man im Falle des Scheiterns jemanden braucht, der einen auffängt - nicht finanziell - sondern menschlich. Das können wohl meist nur Verwandte oder frühe Freunde sein. Und die wollen im Falle, dass man sie dann braucht, gut gewählt sein. Zweitens sollte man sich auf die Häme vorbereiten. Die ist nunmal Teil des Spiels. Wer sich vorwagt und sagt: "Das schaff ich" wird von allen kritisch beäugt. Von jenem kleinem Teil, die es auch schaffen wollen und jener großen Mehrheit, die nicht die Chuzpe hat, sich auf die Bühne zu stellen. Genau aus diesem Grund habe ich auch immer großen Respekt vor den jungen Leuten, die sich in Castingsshows begeben. Sie mögen naiv sein, sie mögen ein völlig verzerrtes Eigenbild haben, man mag sie als eitel oder dämlich belächeln. Doch die wenigen haben alle das, was die Mehrheit der Neider und Missgünstigen nicht haben: Mut. Und Mut ist die Eigenschaft, der wir seit Anbeginn der Menschheit unser Überleben und heute unseren Komfort verdanken. "Die Mutigen nicht zu entmutigen" ist vielleicht ein Plädoyer an einen kleinen Teil der Gesellschaft, das ein bisschen Wirkung zeigen könnte. Doch zu hoffen, dass die vielen Hämischen und Neidischen milder würden, erachte ich als Illusion.

Die Höhle der Löwen #dhdlÜber den MyCleaner-Deal, der im Nachgang gar keiner war

vor 4 Tagen von "OnpageDoc"

Trotzdem lächerlich was dort für Unternehmer mitmachen. Die Wegfahrsperre bei der Du bei jeder Türöffnung oder Schließung 10 min in Aktion bist oder der Dental-Spezialist mit 0 Umsatz aber 25 Mio Unternehmensbewertung = > das ist eben TV und solche Formate sollen unterhalten und das tun sie, sonst würden wir hier nicht schreiben. Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass auch ein einziger Deal in Wirklichkeit danach so umgesetzt wurde. Bei bestem Willen nicht.

Start-ups in DeutschlandÜber Neid, Missgunst und ganz viel Schadenfreude

vor 4 Tagen von "bnzlovesyou"

Mental problems...! Ja, sehe ich auch so - ergänzend noch die technische Abwehrhaltung der Deutschen, was allerdings auch teilweise politisch gewollt ist. Und die DT selbst spielt da sicher auch noch eine Rolle als Staatskonzern - welche insbesondere Internetgründer behindert, kopiert - mithilfe des Developer Gardens.

Die Höhle der Löwen #dhdlÜber den MyCleaner-Deal, der im Nachgang gar keiner war

vor 4 Tagen von "hempstar"

das ist schon verstanden. das es aber beides formen von crowdfunding sind und im englischen Sprachraum alle Welt ebenfalls von Crowdfunding spricht, solltet Ihr Euch diese "deutsche" Sprachschöpfung gleich wieder abgewöhnen. Zumal aus der Sicht des Startups handelt es sich immer um ein Funding nicht um ein Investing.

Start-ups in DeutschlandÜber Neid, Missgunst und ganz viel Schadenfreude

vor 4 Tagen von "gruendercoaches"

Vielen Dank für den tollen Artikel dem wir nur zustimmen können. Wer den Mut hat was zu tun was andere sich nicht trauen dem gilt unser vollster Respekt.

Start-ups in DeutschlandÜber Neid, Missgunst und ganz viel Schadenfreude

vor 4 Tagen von "Linda-Tabea Vehlen"

...das sieht man ja jetzt z. B. an Frauke Petry von der AfD (sie selbst ist mir unsympathisch, aber das spielt keine Rolle): kurz vor der Wahl in Sachsen haben die Zeitungen nichs anderes zu tun, als über ihre (länger zurückliegende) Insolvenz zu hetzen, als ob sowas, wie hier beschrieben, nicht auch mal dazugehören kann / dazugehört. Ich kenne Unternehmer (noch früher aus dem Offline-Geschäft), denen ganze Häuser weg gepfändet wurden, weil sie pleite gingen. Alle aber haben zuvor für ihre Idee geackert, haben Jahrzehnte Arbeit investiert und was bleibt oft: Häme! Genau. Die "dumme Masse" - ich sag das jetzt mal so - zieht es vor, mit dem Finger auf solche Menschen zu zeigen, ohne die Hintergründe (an denen z. B. in den Pleiten Ende der 90iger eher die Banken denn die Unternehmer Schuld hatten) zu kennen. Das ist leider so.

Know-How Pitch-Boosting: Design und Versand

vor 4 Tagen von "Peter Monien"

Sehr schöne Zusammenfassung. Muss mir mal Haiku Deck näher ansehen. Ach so: Ja, ich würde gerne das Premium Pitch Deck gewinnen.

Know-How Pitch-Boosting: Design und Versand

vor 4 Tagen von "Dominik"

Vielen Dank für die hilfreiche Artikel-Serie. Da kann man gut nochmal nachschauen, dass man nichts vergessen hat. Das Pitch Deck Template käme genau zur richtigen Zeit, bin gerade dabei ein Pitch Deck zu erstellen. *Interesse bekunde*

Die Höhle der Löwen #dhdlÜber den MyCleaner-Deal, der im Nachgang gar keiner war

vor 4 Tagen von "Timo K."

Gute Idee aber schlechte Umsetzung - die Gründer werden vorgeführt wie die Lämmer auf der Schlachtbank.

Frontal21-DokuDie große Samwer-Show: Das sagt die Szene zum Bericht

vor 4 Tagen von "Matt Headruhm"

Ps. Und natürlich nicht vergessen: vor dem Interview Kreide zu fressen! Wie man unschwer hören kann.

E-HealthMyTherapy erhöht die Therapietreue bei Patienten

vor 4 Tagen von "Andreas Geißinger"

Eine tolle Idee, eine erfolgreiche Arztpraxis bietet dem Patienten heute mehr als eine kurze Diagnose. Wie wir zeigen ( http://autofokus-marketing.de/analyse-arztbewertungen-fachliche-kompetenz-ist-nur-die-halbe-miete/ ) ist für das Praxismarketing die menschliche Komponente immer wichtiger. Solche Lösungen umsorgen den Patienten auch nach der Diagnose und unterstützen die Arztpraxis Patienten langfristig zu binden.

Die Höhle der Löwen #dhdlÜber den MyCleaner-Deal, der im Nachgang gar keiner war

vor 4 Tagen von "jmk"

Protipp: das ist eine Primetime Unterhaltungssendung und kein ernsthaftes Pitching.

Die Höhle der Löwen #dhdlÜber den MyCleaner-Deal, der im Nachgang gar keiner war

vor 4 Tagen von "jiii"

falk wolsky sollte selbst ersteinmal in die tasche greifen. ein grammatik+rechtschreibungskurs hat schon vielen geholfen. dann klappts auch sicher mit der "1M"

Frontal21-DokuDie große Samwer-Show: Das sagt die Szene zum Bericht

vor 4 Tagen von "Matt Headruhm"

Überbewertet! Das Adaptieren, genauer gesagt Kopieren, erfolgreicher E-Commerce-Konzepte anderer ist auf Dauer kein sicheres Modell. Im Übrigen: Klar arbeiten die Jamba-Junx täglich 18 Stunden: zusammengenommen!

MeinungBerlin wird leider noch immer total unterschätzt

vor 4 Tagen von "Daniel"

Es würde die Diskussion vereinfachen, wenn Kommentare nicht erst freigeschaltet werden müssen. Man kann ja nicht gewollte Kommentare im nachhinein löschen und Spammer komplett blockieren.

Start-ups in DeutschlandÜber Neid, Missgunst und ganz viel Schadenfreude

vor 4 Tagen von "Daniel"

Was hat der Frauenanteil von dem Verband mit dem Artikel zu tun?

Die Höhle der Löwen #dhdlÜber den MyCleaner-Deal, der im Nachgang gar keiner war

vor 4 Tagen von "Falk Wolsky"

Ei ei ei... Wäre ich ein junger Mensch und wöllte eine Idee umsezen... wenn ich die Sendung sehe, würde ich es gleich wieder lassen. Es ist ein Abdruck Deutscher Seele, der sich da "in der Höhle" spiegelt... Aber das geht in DE auch anders! Mit VibeWrite haben wir >1M ohne Stimmrechtsanteile abegeben zu haben von Investoren erhalten... Da wünsche ich mir doch glatt, dass Crowdinvesting Plattformen wie Pilze aus dem Boden sprießen würden... Pro Stadt Eine...

Start-ups in DeutschlandÜber Neid, Missgunst und ganz viel Schadenfreude

vor 4 Tagen von "Daniel"

Zum Ansehen von Gründern: Medien wie DS und Gründerszene sollten überlegen, was sie hieran ändern können. Vielleicht würde es schon ein wenig helfen weniger über die Großmäuler der Szene zu berichten und mehr über junge Unternehmen zu berichten, die nicht das nächste Facebook werden wollen, sondern ihr Unternehmen aus eigenen Mitteln aufbauen. Häme und Spott gibt es vor allem, wenn wagemutige Ankündigungen gemacht werden und diese nicht eingehalten werden oder wenn viel fremdes Kapital verbrannt wird. Da ist Kritik dann auch berechtigt. Zum Ansehen von Unternehmern generell: Es gibt Unternehmen, die sich gegenüber der Konkurrenz aufgrund innovativer (meist technischer) Ansätze einen wirtschaftlichen Vorteil erarbeiten können und so gute Arbeitsplätze schaffen. Auf der anderen Seiten gibt es Unternehmen, die nur durch Ausbeutung der eigenen Mitarbeiter am Markt bestehen. Meines Erachtens differenzieren die Leute da schon ganz gut. Es gibt natürlich immer einzelne Gegenbeispiele.

Die Höhle der Löwen #dhdlÜber den MyCleaner-Deal, der im Nachgang gar keiner war

vor 4 Tagen von "Peter Schweizer"

Ich kann mit diesem Format nichts anfangen. Nach der ersten Sendung war klar, dass es hier nicht um wirkliche Invests ging, sondern um die Abzocke der Gründer. Wenn man 50% seinen Unternehmens für 25.000 Euro hergibt und dann noch 2 Euro Rückfluß akzeptieren muss, damit die "Löwin" auch zusagt, ist das Erpressung und Ausbeutung von Gründern. Mehr nicht. Diese Sendung zeichnet ein völlig verzerrtes Bild der Gründerszene und schadet dem Ansinnen der Teilnehmer mehr als es hilft. Sieht man mal von der kostenlosen Werbung ab.

Start-ups in DeutschlandÜber Neid, Missgunst und ganz viel Schadenfreude

vor 4 Tagen von "Hertha Kerz"

Aber mit Ruhm bekleckert sich der Bundesverband Deutscher Startups e. V. auch nicht gerade. Im Vorstand die Alibifrau, dann noch zwei Fräuleins unter ferner liefen und sonst 40 Männer.... https://deutschestartups.org/

Die Höhle der Löwen #dhdlÜber den MyCleaner-Deal, der im Nachgang gar keiner war

vor 4 Tagen von "azrael74"

Crowdfunding ist für uns das Investieren ohne finanziellen Gegenwert (mal bekommt ein Produkt etc.). Wir verwenden stattdessen den Begriff Crowdinvesting.

Die Höhle der Löwen #dhdlÜber den MyCleaner-Deal, der im Nachgang gar keiner war

vor 4 Tagen von "hempstar"

es wäre schön, sofern von crowdfunding-plattform gesprochen würde, zumal wenn aus der Sicht der Firma geschrieben wird.

Start-ups in DeutschlandÜber Neid, Missgunst und ganz viel Schadenfreude

vor 4 Tagen von "Hertha Kerz"

Der Deutsche an sich, ist ein kleines, ängstliches und erbärmliches Würstchen, voller Selbstzweifel und Minderwertigkeitskomplexen. Dazu gibt es eine nette Geschichte. Wissenschaftler haben zwei durchsichtige große Schüsseln nebeneinander gestellt. Die eine füllten sie mit Krebsen, die ander blieb leer. Einige, mutige, Krebse, versuchten nun, in die leere Schüssel zu krabbeln. Doch wurden sie von denen, die sich nicht trauten, immer wieder zurückgezogen und daran gehindert...... Aber das kann man natürlich nicht vergleichen. Der Mensch ist schließlich kein Krebs.....

Start-ups in DeutschlandÜber Neid, Missgunst und ganz viel Schadenfreude

vor 4 Tagen von "Henning"

Sehr guter Artikel!

Neue Design-WebanwendungGravit kommt als freies Design-Tool für Teams daher

vor 5 Tagen von "Die Gerechtigkeit"

Ich habe es kurz ausprobiert und kann damit rein gar nichts anfangen. Zum Schluss, als ich das Program dann beenden wollte, klappte dies nicht, es ließ sich nur über den Task Manager schließen. Da kann man nur hoffen, dass das Release dann optimal läuft und sich mir auch der Sinn von diesem Programm erschließen wird. :)

28.08.2014

300.000 Euro-PleiteCrowdfinanziertes Start-up Sommelier Prive ist insolvent

vor 5 Tagen von "Daniel"

bei companisto´s kommunikationspolitik ist so einiges komisch

300.000 Euro-PleiteCrowdfinanziertes Start-up Sommelier Prive ist insolvent

vor 5 Tagen von "Joa"

da fällt mir echt das essen aus dem Gesicht, wie soll so ein Konzept funktionieren? Und dann dazu noch 300k in 12 Monaten verbrennen, starkes Stück.

MeinungBerlin wird leider noch immer total unterschätzt

vor 5 Tagen von "azrael74"

Nein.

VideointerviewTom Bachem über seine Exits mit Lebenslauf.com und Fliplife

vor 5 Tagen von "Lars Tillmann"

Guter Mann, duftes Interview. So sind die Kölner. Macher! :)

MeinungBerlin wird leider noch immer total unterschätzt

vor 5 Tagen von "Daniel"

wurden meine Kommentare gelöscht?

Start in LondonMit EatFirst macht Rocket Internet nun Essen-auf-Rädern

vor 5 Tagen von "Daniel"

Companisto hat ein Transparenzproblem.. und fördert damit das "Lemon Problem" http://www.toptestsieger.de/crowdinvestments-serioes-oder-heizdeckengeschaeft-companisto-myparfum/

Enfant TerribleSo sieht es abends bei Oliver Samwer zu Hause aus

vor 5 Tagen von "Wilfried Krien"

Oliver der Macher, die Kritiker sind nur neidisch, er hat recht, Ideen haben viele, aber schnell umsetzen, wer kann das? einfach super !

MeinungBerlin wird leider noch immer total unterschätzt

vor 5 Tagen von "Daniel"

"Ich habe da gerade so n' Projekt - super! Noch nichts konkretes, aber sehr geil Businessmäßig hab ich mich da noch nicht festgelegt Irgendwas im "creative" Bereich - Auf jedenfall! Bloß kein nine to five job - ?? - find ich ja mega ätzend! Genau, ich mach einfach einen Fashion Blog - geil! Und laufe dann mit meiner Spiegelreflex durch Friedrichshain und mache Fotos, von "Streetern" und intressanten Leuten Hauptsache hier in Berlin!" Songtext: Kraftklub - Ich will nicht nach Berlin

MeinungBerlin wird leider noch immer total unterschätzt

vor 5 Tagen von "Daniel"

Die Berliner Startupszene sollte mal aufhören über sich selbst zu reden und stattdessen mit Taten glänzen. Sonst werden sich viele Investoren wieder zurückziehen. Es gibt viele erfolgreiche junge Unternehmen in anderen Städten. Der Standort ist eigentlich egal. Entscheidend ist was man macht und das man macht!

300.000 Euro-PleiteCrowdfinanziertes Start-up Sommelier Prive ist insolvent

vor 5 Tagen von "Daniel"

"Kundenakquisitionskosten explodiert", "Margendruck" ..ist doch vorhersehbar oder? Im Internet geht alles über den Preis. Wer beraten werden will geht in ein Geschäft. Warum da eine App Abhilfe schaffen soll kann ich mir nicht erklären. Wer installiert sich eine App nur um nen Wein zu kaufen? Zwei Wochen vor der Fertigstellung der App ist die Luft ausgegangen? ?!?

Know-How Pitch-Boosting: Design und Versand

vor 5 Tagen von "- my-biowine -"

Das kostenlose Tool ist schon ein guter Tip, das Pitch Desk Premium wäre aber die ultimative Steigerung dazu.

Blitzkrieg und Co.11 Songs, die Oliver Samwer auf seinem MP3-Player hat

vor 5 Tagen von "Sven"

Backstreet Boys - Quit Playing Games

Know-How Pitch-Boosting: Design und Versand

vor 5 Tagen von "Vincent K."

Zusammen mit meinem Co-founder haben wir bereits einen detaillierten Business Plan in Word geschrieben und müssen diesen jetzt in Slides übertragen. Da wir aber beide keine guten Designer sind, würden wir uns sehr über das Pitchdeck freuen.

MeinungBerlin wird leider noch immer total unterschätzt

vor 5 Tagen von "Marko Barleben"

Das Problem ist nicht, das fehlende Technische Know How oder das fehlende Geld. Ich kann zu dem die Argumentation "niedriger Altersdurchschnitt" nicht nachvollziehen. Was tatsächlich fehlt ist, Mut und Hingabe ein Projekt groß zu ziehen. Viele Gründer unterschätzen den aufzuwenden Enthusiasmus zu Anfang eines Projekts. Die Kunst ist es, diesen gleichbleibend hoch zu halten, dies geht aber nur in Kombination mit einem gut funktionierendem Team und einem schnellen vorankommen bei seinen gesetzten Zielen. Warum ist Berlin der Ort für Start-ups? Weil in Berlin so viele unterschiedliche Kulturen aufeinander treffen und alle diese Kulturen besitzen Bedürfnisse. Nirgend wo sonst bekommt man die Chance so etwas erleben zu können.

300.000 Euro-PleiteCrowdfinanziertes Start-up Sommelier Prive ist insolvent

vor 5 Tagen von "- my-biowine -"

Schade, war ein cooles Konzept

300.000 Euro-PleiteCrowdfinanziertes Start-up Sommelier Prive ist insolvent

vor 5 Tagen von "Knut Haake"

Schade, aber es gab eine Unternehmensbewertung von 1.2 Millionen Euro. Das ist aber sehr komisch, oder?

300.000 Euro-PleiteCrowdfinanziertes Start-up Sommelier Prive ist insolvent

vor 5 Tagen von "- my-biowine -"

Schade, hat nach einem coolen Konzept ausgeschaut.

Know-How Pitch-Boosting: Design und Versand

vor 5 Tagen von "- my-biowine -"

Das kostenlose OnlineTool ist schon ein super Tip, das Pitch Desk Premium wäre natürlich die perfekte Steigerung.

Blitzkrieg und Co.11 Songs, die Oliver Samwer auf seinem MP3-Player hat

vor 5 Tagen von "Helge"

Oliver Cheatham - Work hard saturday night (oder so)

Know-HowPitch-Boosting: Jeder Pitch muss einzigartig sein

vor 5 Tagen von "Wiebke"

Auch wenn es eventuell schon zu spät ist; aber ich lasse es nicht unversucht; denn das Reeperbahn ist ein absolutes Muss; Da ich zwecks Studium es bisher nie zeitlich geschafft habe, wäre es dieses Jahr geradezu wunderbar zum Abschluss sich ein tolles Festival zu gönnen. Allerdings wäre da noch diese Geldsache...

Know-How Pitch-Boosting: Design und Versand

vor 5 Tagen von "Robert K"

Wir sind gerade dabei ein Pitch Deck vorzubereiten für ein neues Produkt. Da wäre das Premium Pitch Deck super hilfreich.

27.08.2014

Blitzkrieg und Co.11 Songs, die Oliver Samwer auf seinem MP3-Player hat

vor 6 Tagen von "Sascha"

The Killers - Battle Born ;-)

Know-How Pitch-Boosting: Design und Versand

vor 6 Tagen von "Marcel J"

An den Pitch Desk Premium Presentation Templates besteht auch meinerseits sehr großes Interesse. Ich stehe davor mit meiner Lebenspartnerin ein Pitch Desk, im Nachgang zu unserem bereits ausgearbeiteten Businessplan, zu erstellen. Da kann ich solch eine tolle Hilfe wirklich mehr als gut gebrauchen. Ich freue mich darauf, zu den glücklichen Gewinnern zu gehören. :-)

Blitzkrieg und Co.11 Songs, die Oliver Samwer auf seinem MP3-Player hat

vor 6 Tagen von "Daniel"

Tanze Samwer mit mir.. Samwer over the Rainbow

Umstrittener DealWie der studiVZ-Exit den Samwer-Ruf als ruchlose Geldgeber festigte

vor 6 Tagen von "Ehssan Dariani"

Werte Redaktion: "Tatbestand der üblen Nachrede" kann nur bei gerichtlichem Urteil als solcher beschrieben werden. Nicht bloss schon dann, wenn man üble Leute und üble Taten objektiv beschreibt. Schade, dass ein Absatz von mir zensiert wurde. Ich übernehme gerne persönlich das Prozessrisiko der angeblichen "üblen Nachrede" und bezahle auch gerne eurer Redaktion die Anwaltskosten, sollte es zu einer Anzeige kommen: Einverstanden?! Ansonsten bitte ich die Leser meinen vollständigen, unzensierten Kommentar auf meiner facebook Seite nachzulesen: Samt üblen Namen und ihren üblen Taten: facebook.com/dariani/posts/521459222383

Umstrittener DealWie der studiVZ-Exit den Samwer-Ruf als ruchlose Geldgeber festigte

vor 6 Tagen von "Ehssan Dariani"

Hemingway: Danke für den Zuspruch. Wenn das Gespenst der Prokrastination mich täglich heimsuchen würde, dann wäre das Buch schon fertig geschrieben. Vielleicht sollte ich einen offiziellen Ghostwriter zur Hilfe nehmen (offizielle heisst anders als KT Gutenberg!). Irgendwelche Vorschläge?

300.000 Euro-PleiteCrowdfinanziertes Start-up Sommelier Prive ist insolvent

vor 6 Tagen von "Thomas"

Sehr schade, war ein super Team!

Know-How Pitch-Boosting: Design und Versand

vor 6 Tagen von "Sebastian Radau"

Ich bin auch sehr an einem Pitch deck interessiert. Habe mein Business-Plan schon mehrfach abgeschickt und bis jetzt nur Absagen erhalten. Aber vielleicht klappt es ja mit einem eigenen Pitch deck! Bilder und kurze Stichpunkte sagen natürlich mehr als tausend Worte... :-) Hoffe es klappt... will bald mit meinem eigenen Startup starten... :-)

Blitzkrieg und Co.11 Songs, die Oliver Samwer auf seinem MP3-Player hat

vor 6 Tagen von "Wolfgang Kuhlmann"

Hinterm Horizont geht's weiter

300.000 Euro-PleiteCrowdfinanziertes Start-up Sommelier Prive ist insolvent

vor 6 Tagen von "Wolfgang Kuhlmann"

Inwiefern wurde vor dem Investment denn der Markt getestet, bzw. das Angebot auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt? Es klingt so, als habe Sommelier Privé seinen Bedarf am Switch des Geschäftsmodells recht spät bemerkt?

Frontal21-DokuDie große Samwer-Show: Das sagt die Szene zum Bericht

vor 6 Tagen von "juergenseitz"

Die Samwer-Reportage von frontal21 war für Brancheninsider eher enttäuschend. Die Diskussion um Oliver Samwer ist mittlerweile auch schon ganz schön weit getrieben worden. Ich fände es spannend mal andere Unternehmer-Konzepte intensiver zu diskutieren: http://buff.ly/1wB67xm

Umstrittener DealWie der studiVZ-Exit den Samwer-Ruf als ruchlose Geldgeber festigte

vor 6 Tagen von "Paula"

@Ehssan: Interessant was du schreibst. Für mich wirken diese Samwerschen-Berichterstattungen wie ein stategischer Ikonen-Zug, der Profiteur ist eindeutig. Viele StartUp-Gründer vertrauen noch auf die Bilderbuch-Moral der Investoren. Die tatsächlichen Abläufe/Korruptionen/Schikanen geraten jedoch nur selten ans Licht (wer gründet das Bewertungsportal für Investoren? Wir brauchen mehr Transparenz! :). Ich denke das ein Buch von dir einiges klarstellen würde, du hattest Einblick in die wahren Hintergründe, kennst die Do's & Dont's und würdest gleichzeitig fragwürdigen Autoren die Quoten entziehen. Nachfrage bestünde zu genüge..