Algorithmus als Berater Hier finden IT-Freelancer die passende Haftpflicht

"Wir sind mit einer Haftpflichtversicherung für Freelancer gestartet und planen, bis Ende 2018 neben der Haftpflicht weitere Gewerbeversicherungen anzubieten und die Zielgruppen auf 10 Branchen auszuweiten. Dazu entwickeln wir gerade digitale Optisure-Produkte", sagt Mitgründer Lars Bauer.
Hier finden IT-Freelancer die passende Haftpflicht

Aus Karlsruhe drängt Optisure auf den boomenden InsurTech-Markt. “Wir wollen Gewerbeversicherungen fairer, einfacher und kundenorientierter machen”, sagt Lars Bauer, der das Start-up gemeinsam mit Christoph Maile gegründet hat.

“Optisure bietet nur Versicherunglösungen für solche Branchen, deren Risiken wir auch genau verstehen“, ergänzt Maile. Das Duo setzt dabei auf einen Bot, der “automatisiert den optimalen Versicherungsschutz” zusammenstellen soll. Im Mini-Interview mit deutsche-startups.de stellt Mitgründer Bauer das Start-up einmal ausführlicher vor.

Welches Problem wollt Ihr mit Optisure lösen?
Das Thema berufliche Versicherungen ist für Selbständige, Freelancer und KMU immer noch mit sehr hohem Zeitaufwand, Vertreterterminen und jeder Menge Papierkram verbunden. Welche Versicherungen benötige ich? Wer ist der passende Anbieter? Zusätzlich ist das Ganze noch sehr intransparent. Mit optisure.de lösen wir dieses Problem. Den Zeitaufwand des „Versicherns“ reduzieren wir von typischerweise Tagen oder Wochen auf wenige Minuten. Unnötige Versicherungen sowie unpassende Tarife bieten wir erst gar nicht an, da unser OptiBot mit seinem Algorithmus anhand weniger Fragen die passende Absicherung vorschlägt – 24/7. Bei uns gibt es keine Terminvereinbarung, keine Vertreterbesuche, keinen Papierkram. Wird unser Vorschlag vom Kunden angenommen, kann der Kunde direkt den Schutz kaufen und den Versicherungsschein sofort herunterladen.

Jede Woche entstehen dutzende neue Start-ups, warum wird ausgerechnet Optisure ein Erfolg?
Wir sind das erste InsurTech in Deutschland, das im gewerblichen Versicherungsbereich den Fokus auf die Verständlichkeit der Produkte, eine Echtzeitabwicklung und eine sehr kundenorientierte Ausrichtung auf die einzelnen Zielgruppen verfolgt. Und wir haben ein sehr erfahrenes Gründerteam mit den absolut passenden Skills. Jeder von uns ist nicht das erste Mal Unternehmer und zusätzlich verfügen wir über die entsprechende Erfahrung in den notwendigen Bereichen.

Wer sind Eure Konkurrenten?
Unsere Konkurrenten im Online-Segment sind aktuell vor Allem Finanzchef24 und Gewerbeversicherung24, obwohl beide darauf fokussiert sind, möglichst viele Produkte unterschiedlicher Versicherungen zu vergleichen – der Kunde muss am Ende immer noch selbst auswählen. Ganz zu schweigen vom Papierkram. Unsere Mission hingegen ist, durch unseren Algorithmus genau das eine individuell passende Produkt anzubieten, völlig papierlos und in Echtzeit abschließbar und mit sofortigem Versicherungsschutz. Wir gehen nicht den Comparison-Weg.

Wo steht Optisure in einem Jahr?
Wir sind mit einer Haftpflichtversicherung für Freelancer gestartet und planen, bis Ende 2018 neben der Haftpflicht weitere Gewerbeversicherungen anzubieten und die Zielgruppen auf 10 Branchen auszuweiten. Dazu entwickeln wir mit unseren Partnern gerade digitale, kundenorientierte und verständliche Optisure-Produkte. Des Weiteren werden wir bis dahin noch mehr Segmente aus der Wertschöpfungskette der Versicherer übernehmen. Momentan übernehmen wir ja bereits die Policierung und das Inkasso, künftig planen wir da noch erheblich mehr.

Kennt Ihr schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Optisure

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Tolles Modell, bei Interesse die Domain http://www.Ithaftpflicht.de gäbe es bei mir! Gerne mail an mich, wenn Budget vorhanden!

Aktuelle Meldungen

Alle