China Schlimmer gehts kaum: Büro-Frauchen für Startup-Nerds

"Sie müssen gut aussehen und mit sozial unbeholfenen Programmierern umgehen können: Chinesische Start-ups suchen nach weiblichen Angestellten - als Motivation für ihre männlichen Kollegen" - berichtet Spiegel Online. #StartupTicker
Schlimmer gehts kaum: Büro-Frauchen für Startup-Nerds

+++ Schlimmer geht es kaum noch! “Sie müssen gut aussehen und mit sozial unbeholfenen Programmierern umgehen können: Chinesische Start-ups suchen nach weiblichen Angestellten – als Motivation für ihre männlichen Kollegen” – berichtet Spiegel Online. Im Artikel, der einen Bericht der New York Times aufgreift (Wanted at Chinese Start-Ups: Attractive Women to Ease Coders’ Stress), kommt etwa Shen Yue zur Wort. Die 25-Jährige arbeitet demnach “in einem chinesischen Startup als ‘Motivatorin für Programmierer’. Ihre vorrangige Aufgabe ist es, die gestressten zu beruhigen. Von den Kollegen wird Shen abwertend “Joy” genannt. Shen selbst empfindet ihren Job dem Bericht zufolge “nicht als sexistisch”. Uns fällt es schwer, dies genauso zusehen!

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): Shutterstock