Archiv - Dezember - 2018

#DealMonitor Schweizer Cap-Table-Startup sichert sich Millioneninvestment – Alle Deals des Tages

Schweizer Cap-Table-Startup sichert sich Millioneninvestment – Alle Deals des Tages
Montag, 3. Dezember 2018 Sümeyye Algan

Im aktuellen #DealMonitor (03. Dezember), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Das Zürcher Startup Ledgy sicher sich eine Finanzierung in Höhe von 1 Millionen Euro.

#StartupTicker Stephanus-Stiftung rettet Rocket-Pleite Pflegetiger

Stephanus-Stiftung rettet Rocket-Pleite Pflegetiger
Montag, 3. Dezember 2018 ds-Team

Pflegetiger schlüpft unter das Dach der Stephanus-Stiftung. Aufgrund von “unterschiedlichen Vorstellungen der ehemaligen Gesellschafter” schlitterte Pflegetiger kürzlich in die Insolvenz. Zuvor scheiterte auch ein Verkauf des Unternehmens kurz vor knapp.

#Podcast Startup-Highlights #20 – wooga, DeepL, Von Floerke, Neufund, Lesara, Choco, Home24, enfore

Startup-Highlights #20 – wooga, DeepL, Von Floerke, Neufund, Lesara, Choco, Home24, enfore
Montag, 3. Dezember 2018 ds-Team

Im neuen ds-Podcast geht es um den Millionenexit von wooga, die Millionenfinanzierung von DeepL, die Zinsprobleme Probleme bei Von Floerke, den Stand der Dinge bei Neufund, das neue Startup Choco, die Zahlen von Home24 und enfore.

#StartupTicker Playtika kauft wooga – Kaufpreis: > 100 Millionen

Playtika kauft wooga – Kaufpreis: > 100 Millionen
Montag, 3. Dezember 2018 Alexander Hüsing

wooga wandert unter das Dach von Playtika. “Heute ist ein besonderer Tag für Wooga. Als Teil von Playtika öffnen wir ein weiteres Kapitel in der Geschichte unseres Unternehmens“, sagt wooga-Mitgründer Jens Begemann. Der Kaufpreis soll bei über 100 Millionen liegen.

#StartupTicker Benchmark investiert in Kölner Überflieger DeepL

Benchmark investiert in Kölner Überflieger DeepL
Montag, 3. Dezember 2018 ds-Team

Benchmark steigt bei DeepL ein. Seit 2009 kümmert sich der Kölner Hidden Champion um Übersetzungen – zunächst mit Linguee, einer Internet-Suchmaschine für Übersetzungen. Im Sommer des vergangenen Jahres ging dann DeepL an den Start.

#Zahlencheck Holidu = 7,8 Millionen Verlust – HomeToGo = 13,1 Millionen

Holidu = 7,8 Millionen Verlust – HomeToGo = 13,1 Millionen
Montag, 3. Dezember 2018 Alexander Hüsing

Der Aufbau von Holidu kostete bis Ende 2016 rund 7,8 Millionen. Wettbewerber HomeToGo verbrannte bisher 13,1 Millionen. Ende 2016 beschäftigte Holidu durchschnittlich gerade einmal 30 Arbeitnehmer. Inzwischen sind es rund 150 Mitarbeiter.

Archiv nach Monaten