Archiv - Juni - 2020

Verluste bei tado steigen auf 13,8 Millionen 

Verluste bei tado steigen auf 13,8 Millionen 

Verluste bei tado steigen auf 13,8 Millionen 
Mittwoch, 3. Juni 2020
VonAlexander Hüsing

Insgesamt kostete der Aufbau von tado bereits 46,7 Millionen. Das Unternehmen investierte 2018 insbesondere in das Team. Das Unternehmen beschäftigte 2018 im Durchschnitt 151 Mitarbeiter. Die Personalkosten stiegen auf zuletzt knapp 11 Millionen. 

Wie Startups und PR-Agenturen das Beste aus der gegenseitigen Arbeit holen

Wie Startups und PR-Agenturen das Beste aus der gegenseitigen Arbeit holen

Wie Startups und PR-Agenturen das Beste aus der gegenseitigen Arbeit holen
Mittwoch, 3. Juni 2020
VonTeam

Mit guter PR-Arbeit steigern Startups ihre Bekanntheit und bauen Images auf. Das freut auch den VC. Über die Jahre sind uns viele typische Erwartungshaltungen zwischen Startups und PR-Agenturen aufgefallen. Fünf Insights dazu, damit Startups das Maximale aus der PR-Arbeit holen.

#EXKLUSIV Atlantic Labs investiert in Lern-App Gaiali

#EXKLUSIV Atlantic Labs investiert in Lern-App Gaiali

#EXKLUSIV Atlantic Labs investiert in Lern-App Gaiali
Dienstag, 2. Juni 2020
VonTeam

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits in der DACH-Region, bietet wieder alle Deals des Tages in der praktischen Übersicht. Darunter: Karl Olbert investiert in das Köln Startup Naix Technology. Heidelpay investiert in Tillhub.

Ein Hilfspaket für das Kölner Startup-Ökosystem

Ein Hilfspaket für das Kölner Startup-Ökosystem

Ein Hilfspaket für das Kölner Startup-Ökosystem
Dienstag, 2. Juni 2020
VonTeam

Durch die Corona-Krise ist auch das Startup-Ökosystem in Köln gefährdet. Deshalb legt die Stadt nun ein “Stabilisierungs- und Entwicklungsprogramm” auf. Mit dem Programm sollen insbesondere “Coworking Spaces sowie Veranstalter unterstützt werden”.

Vertraut auf den Earn-Out – insbesondere in der Krise!

Vertraut auf den Earn-Out – insbesondere in der Krise!

Vertraut auf den Earn-Out – insbesondere in der Krise!
Dienstag, 2. Juni 2020
VonTeam

Earn-Out – oder nicht? Diese Frage stellt sich bei einem Startup-Exit immer wieder. Jüngste Erhebungen der Investmentbank Carlsquare haben nun ergeben, dass der Earn-Out in den allermeisten Fällen zu 82,1 % tatsächlich erreicht wird.

10 frische Startups, die wir ganz genau beobachten

10 frische Startups, die wir ganz genau beobachten

10 frische Startups, die wir ganz genau beobachten
Dienstag, 2. Juni 2020
VonTeam

Es ist mal einmal wieder Zeit für ganz neue Startups! Hier eine ganze Reihe ganz junger und frischer Startups, die jeder kennen sollte bzw. jetzt kennen lernen sollte. Darunter: Danagi, Medocos, Relevo, Compa und NineBarc.

Insider #78 – Gaiali – Project Insurio – Nect – Itch Petcare – factorymarket – Gropyus

Insider #78 – Gaiali – Project Insurio – Nect – Itch Petcare – factorymarket – Gropyus

Insider #78 – Gaiali – Project Insurio – Nect – Itch Petcare – factorymarket – Gropyus
Montag, 1. Juni 2020
VonTeam

Es ist wieder Podcast-Tag! Diese Woche gibt es wieder eine neue Folge unseres Insider-Podcasts mit Sven Schmidt. Einige unserer Themen: Atlantic Labs investiert in Gaiali. Rocket Internet sucht Geld für Project Insurio. Hintergründe zum Alstin-Deal mit Nect.

8 richtig heiße Startups, die wir im Blick behalten

8 richtig heiße Startups, die wir im Blick behalten

8 richtig heiße Startups, die wir im Blick behalten
Montag, 1. Juni 2020
VonTeam

In der millionenschweren Startup-Welt tummeln sich viele Neugründungen und Grownups, die mehr Aufmerksamkeit verdient haben. deutsche-startups.de präsentiert deswegen einmal wieder einige richtig heiße Startups, die viel mehr Menschen kennen sollten.

Thermondo: Verlust sinkt auf 9,6 Millionen

Thermondo: Verlust sinkt auf 9,6 Millionen

Thermondo: Verlust sinkt auf 9,6 Millionen
Montag, 1. Juni 2020
VonAlexander Hüsing

Der Aufbau von Thermondo kostete bereits rund 40 Millionen Euro. Im Sommer des vergangenen Jahres konnte das Grownup sich im Rahmen eines Wandeldarlehens weitere 7,5 Millionen sichern. Zuvor flossen bereits mehr als 50 Millionen in das Berliner Unternehmen.

Archiv nach Monaten