Christina Cassala, Autor bei deutsche-startups.de

Christina Cassala

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.

15 Fragen an Simon Bolz “Mein Tipp: Gründet mit guten Freunden”

“Mein Tipp: Gründet mit guten Freunden”
Freitag, 21. Juli 2017 Christina Cassala

Jeden Freitag beantwortet ein Gründer oder eine Gründerin unseren standardisierten Fragebogen. Der Fragenkatalog lebt von der Vergleichbarkeit der unterschiedlichen Fragen, die alle Gründerinnen und Gründer beantworten müssen – diesmal antwortet Simon Bolz von Klara.

"In 6 Monaten in 16 Länder" Dynostics bestimmt Atemgase in wenigen Minuten

Dynostics bestimmt Atemgase in wenigen Minuten
Mittwoch, 19. Juli 2017 Christina Cassala

Dynostics ist ein System zur Leistungsanalyse und erleichtert jedem Sportler, sein Trainingsziel zu erreichen. Die App misst den Fitnesszustand und gibt eine Trainingsempfehlung auf Basis der Trainingsziele: Abnehmen, Kondition aufbauen oder gesundheitsbewusstes Training.

Restplatztickets Let’s Yalla – “Echtes Last Minute gibt es nicht”

Let’s Yalla – “Echtes Last Minute gibt es nicht”
Freitag, 14. Juli 2017 Christina Cassala

Let’s Yalla ist eine App, die Zugriff auf Restplätze in Flügen des nächsten Tages ermöglicht. Während Airline-Partner so noch kurzfristig unverkaufte Tickets abstoßen können, profitieren die Kunden von vergünstigten Preisen und einem besonders großen Maß an Flexibilität.

"Gibt keine App, die vergleichbar wäre" dropAstyle: Authentische Menschen präsentieren Mode

dropAstyle: Authentische Menschen präsentieren Mode
Donnerstag, 13. Juli 2017 Christina Cassala

Kleidung im Internet bestellen wird oft zum Flop, weil die Kleidung an uns “Normalos” eben doch anders sitzt, als an den gertenschlanken, langbeinigen Models. dropAsyle funktioniert wie eine Art Instragram, auf der aber ganz normale Menschen ihrs Styles präsentieren. Diese sind dann mit einem Online-Shop verlinkt.

"Schließen eine Versorgungslücke" Instahelp – Psychologische Beratung – ohne Wartezeiten

Instahelp – Psychologische Beratung – ohne Wartezeiten
Mittwoch, 12. Juli 2017 Christina Cassala

Das Grazer Startup Instahelp will die Hemmschwelle zu professioneller psychologischer Beratung senken und bietet rein online-basiert Zugang zu ausgebildeten Coaches, die in Lebenskrisen sofort per Chat erreichbar sind und Tipps zur Bewältigung geben.

"Wir folgen einer klaren Vision" Second Life Fashion: Onlineshop für gebrauchte Kleidung

Second Life Fashion: Onlineshop für gebrauchte Kleidung
Montag, 10. Juli 2017 Christina Cassala

Second Life Fashion hat es sich zum Ziel gesetzt, gebrauchter Kleidung ein zweites Leben zu schenken. Über den Onlineshop verkauft das Start-up gebrauchte Kleidung und fokussiert sich hierbei auf komplette Outfits zu verschiedenen Anlässen. Heißt: ungestörtes Stöbern und Modeberatung in einem.

15 Fragen Maximilian Block von advocado “Zu Beginn wurden wir nicht ernst genommen.”

“Zu Beginn wurden wir nicht ernst genommen.”
Freitag, 7. Juli 2017 Christina Cassala

Jeden Freitag beantwortet ein Gründer oder eine Gründerin unseren standardisierten Fragebogen. Der Fragenkatalog lebt von der Vergleichbarkeit der unterschiedlichen Fragen, die alle Gründerinnen und Gründer beantworten müssen – diesmal antwortet Maximilian Block von advocado.

Geplante Individualreisen WeDesignTrips kämpft gegen Katalog-Angebote

WeDesignTrips kämpft gegen Katalog-Angebote
Donnerstag, 6. Juli 2017 Christina Cassala

WeDesignTrips verbindet Kunden direkt mit handverlesenen, geprüften, lokalen Reiseveranstaltern, die Deutsch sprechen. Die Kommunikation läuft über das Onlineportal. Dort können sämtliche Reisewünsche, vom Budget, über den Stil, die Unterkunft und bis hin zu den Aktivitätsschwerpunkten hinterlegt werden.

Brandneu Fintiba – Hilfe für internationale Studierende

Fintiba – Hilfe für internationale Studierende
Dienstag, 4. Juli 2017 Christina Cassala

+++ Brandneu auf dem #StartupTicker: Fintiba. Das Start-up unterstützt internationale Studierende dabei, das tägliche Leben zu meistern. Fintiba will per Smartphone-App künftig erster Ansprechpartner werden, um in verschiedenen Lebenslagen digital zu unterstützen.

#5um5 Tea Time – diese 5 Startups haben die richtige Mischung

Tea Time – diese 5 Startups haben die richtige Mischung
Montag, 3. Juli 2017 Christina Cassala

Tee gilt als eines der ältesten Getränke. In manchen Kulturen haben sie einen festen Bestandteil in der täglichen Ernährung, in anderen Regionen wird auch nur einfach eine Tasse genossen. Manchen soll er sogar beim Abnehmen helfen. Wie auch immer: Mit diesen 5 Startups findet man die richtige Mischung.

15 Fragen an Julian Riedelsheimer “Wir wussten von Tag eins an, was wir erreichen wollten”

“Wir wussten von Tag eins an, was wir erreichen wollten”
Freitag, 30. Juni 2017 Christina Cassala

Jeden Freitag beantwortet ein Gründer oder eine Gründerin unseren standardisierten Fragebogen. Der Fragenkatalog lebt von der Vergleichbarkeit der unterschiedlichen Fragen, die alle Gründerinnen und Gründer beantworten müssen – diesmal antwortet Julian Riedelsheimer von 99chairs.

"Zeitpunkt könnte nicht günstiger sein" Sarego unterstützt die Schaffung von neuem Wohnraum

Sarego unterstützt die Schaffung von neuem Wohnraum
Donnerstag, 29. Juni 2017 Christina Cassala

“Die Idee, Projekte mit Hilfe vieler unterschiedlicher Investoren zu finanzieren, ist nicht neu. Im Crowdfunding-Bereich ist dieses Modell seit Jahren erfolgreich. Technisch gesehen ist der Crowdinvesting-Bereich hierzu sehr ähnlich”, sagt Sarego-Gründer Maximilian Sayn-Wittgenstein.