#SCB18 #Expo Startup Camp: Diese Aussteller präsentieren sich auf der Expo

Endlich ist es wieder soweit und das Start Camp, Deutschlands größte Early Stage Konferenz, öffnet heute seine Türen. Ein seit Jahren wesentlicher Bestandteil ist auch die Startup Expo, aus welcher sich Unternehmen und Dienstleister rund um die Digitalbranche vor dem Fachpublikum präsentieren.
Startup Camp: Diese Aussteller präsentieren sich auf der Expo

Endlich ist es wieder soweit und das Start Camp, Deutschlands größte Early Stage Konferenz, öffnet heute seine Türen. Neben dem Konferenzgeschehen finden wieder thematisch kuratierte Focus Camps sowie ein Pitch Marathon statt. Ein seit Jahren wesentlicher Bestandteil ist auch die Startup Expo, aus welcher sich Unternehmen und Dienstleister rund um die Digitalbranche vor dem Fachpublikum präsentieren können. Hier die Liste der Aussteller:

Diese Start-ups sind dabei:

Scaffey bietet maßgeschneiderte Lösung im Gerüstbau für verschiedene Anwender, steuert die Verwaltung, zentralisiert die Datenhaltung und vereinfacht die Kommunikation der Mitarbeiter.

Aus Berlin kommt Bantabaa Food Dealer. Das Start-up produziert zusammen mit Flüchtlingen aus der Bantabaa Community – einer Organisation, die Wohnungen, Rechtsberatung, Deutschunterricht und medizinische Hilfe für Flüchtlinge – meist ehemalige Drogenhändler aus dem Görlitzer Park – anbietet, Bio Suppen in Gläsern.

LEVcon (Light Electric Vehicle Configurator) bietet kundenorientierte Lösungen, um den Einsatz neuer und einfach zu bedienender Technologien in der Intralogistik und der Mobilität von Menschen voranzutreiben. Das Unternehmen sitzt in Berlin.

Die 2011 gegründete TTI Investment mit dem Schwerpunkt Immobilienentwicklung will Projekte mit Mehrwert für die Hauptstadt schaffen. Es baut nicht nur Wohnimmobilien, sondern auch neue und einzigartige Gewerbeflächen.

Try-On ist eine soziale Modeplattform aus Bad Zwischenahn, die Preisvergleiche und soziale Funktionen kombiniert.

Das Berliner Mietminderung.online ist eine Plattform, die Mietern eine Möglichkeit bietet, Schäden an ihrer Wohnung zu melden und eine Mietminderung geltend zu machen. Durch einen automatisierten Prozess werden die Anfragen geprüft und sie an den Vermieter oder die Hausverwaltung weitergeleitet.

quofox ausBerlin positioniert sich als “globale Lernplattform für lebenslanges Lernen im digitalen Leben”.

Mit der Book One App für die Reisekostenabrechnung sollen User die Zeit und Geld sparen können. Das Buchen und Verwalten von Geschäftsreisen soll weniger Zeit in Anspruch nehmen und das Hochladen von Reisekosten und -belegen einfacher und schneller. Book One hat seinen Sitz in Berlin.

voiXen ist ein Berliner Unternehmen, das Sprachanalysen durchführt, um den Vertrieb und den Kundenservice eines Unternehmens am Telefon zu verbessern.

25ways aus Hamburg stellt einen digitalen Mobilitätsleitfaden zur Verfügung, mit dem die Mitarbeiter einen Schritt vorwärts in eine bessere Arbeitswelt machen können.

Das Berliner Nuzzera mischt etablierte Nachrichtenquellen mit Original-Inhalten von freien Journalisten vor Ort, die die Leser auf Freemium-Basis konsumieren können.

mysmoothie bietet Smoothies, Snacks und Schalen an. Das Unternehmen sitzt in Stapelfeld bei Hamburg.

Portcrash aus Petershagen kombiniert digitale & analoge Medien durch Gamifizierung und bietet ein Lehrsystem für professionelle Musikpädagogen und solche, die Musik außerhalb ihres eigenen Fachgebietes in Kindergarten und Grundschule unterrichten.

shareDnC bietet flexible und kostengünstige Bürolösungen, darunter auch Angebote von professionellen Coworking Spaces. shareDnC sitzt in Köln.
Seit Anfang 2017 arbeitet das Team von Bear Protein aus Berlin an der Entwicklung von hochwertigen und ursprünglichen Lebensmitteln auf Insektenbasis.

Viadesk ist ein europäisches Softwareunternehmen mit Niederlassungen in Amsterdam und Köln. Es bietet Online-Zusammenarbeit und Wissensaustausch.
Braineffect entwickelt Nahrungsergänzungsmittel zur Steigerung von Konzentration und mentalen Leistungsfähigkeit. Das Start-up sitzt in Berlin.

Der Algorithmus von Scedule aus Köln erkennt aussagekräftige Termine, berücksichtigt die Verfügbarkeit aller Eingeladenen, arbeitet mit jedem Kalender und bucht innerhalb weniger Minuten den gewünschten und passenden Raum.

Die LullaMe Baby-Matratze simuliert die Bewegung wie in der Gebärmutter oder in den Armen der Eltern. Dadurch soll dasBaby in wenigen Minuten in den Schlaf finden. Das Start-up hat seinen sitz in Helsinki.

Vtmn.me personalisiert Nahrungsergänzungmittel. Das Unternehmen sitzt in Berlin.

Als Spin-off der industrienahen Forschung ist dive.sph ein aufstrebendes Technologieunternehmen aus Berlin. Es bietet eine Software zur Simulation von Flüssigkeitsströmungen.

Das Berliner Unternehmen OmniMundus betreibt Bildschirmsysteme in Innenräumen und an Orten, an denen Menschen länger als zwei Minuten warten.

Partner aus der etablierten Wirtschaft

DCMN aus Berlin hilft digitalen Marken, ihr Geschäft auf globaler Ebene mit datengesteuerten und kreativen Marketinglösungen auszubauen.

e-shelter aus Frankfurt ist ein führender Anbieter von Rechenzentren. Das “Home to the Cloud”-Ökosystem bietet Kunden die Möglichkeit, sich mit Cloud-Technologie und anderen maßgeschneiderten Lösungen weiterzuentwickeln.

ProChile ist das Exportförderungsbüro der chilenischen Regierung. Mit dem Programm Start-Up Chile fördert es das unternehmerische Ökosystem in Chile.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist eine der Christdemokratischen Partei angeschlossene politische Stiftung. Die Rolle der Gründer und Unternehmer ist entscheidend.

Für schnell wachsende Unternehmen ist Ikea Business Partner für Fragen rund um die Innenarchitektur, Planung, Transport, Montage und After Sales Service aus einer Hand.

FbStart von Facebook mit Sitz in Menlo Park ist ein globales Programm, das Start-ups beim Aufbau und Wachstum ihres Unternehmens unterstützt.

Die 2011 gegründete TTI Investment mit dem Schwerpunkt Immobilienentwicklung will Projekte mit Mehrwert für die Hauptstadt schaffen. Es baut nicht nur Wohnimmobilien, sondern auch neue und einzigartige Gewerbeflächen.

Startup Campus, powered by Enterprise Hungary, strebt ein globales “Innovationsbeschleunigungssystem” an und hat sich zu einem internationalen Start-Up-Netzwerk mit Standorten in Berlin, Shenzhen, Hongkong, Singapur, Chengdu & London entwickelt.

Der Startup Incubator Berlin ist ein Workshop- und Experimentierraum für Existenzgründer und Gründungsinteressierte. Ideen, Konzepte und Prototypen werden gefördert und bearbeitet.

Das Programm EXIST wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ins Leben gerufen, um Unternehmern an deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen den nötigen Raum für die Gründung eines Unternehmens zu geben.

BankingCheck aus Berlin ist darauf spezialisiert, Banken, Versicherungen, FinTechs und InsurTechs beim Feedback-Management zu unterstützen.

Über das Camp:
“Motivation, Mut und Macher. Anfangen und Durchhalten.” – so lautet das Motto des diesjährigen Startup Camp, dass am 12./13. April in Berlin stattfindet. Über die vergangenen zehn Jahre hinweg hat sich die beliebte Early-Stage-Konferenz zur größten ihrer Art entwickelt. Die Veranstaltung gliedert sich in vier Bereiche: Konferenzgeschehen mit Interviews und Paneldiskussionen, so genannte Focus Camps, sowie Office Hours und Expo.

Kennt Ihr schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Mehr Startup-Substanz im Newsfeedfolgt ds auf Facebook

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.

Aktuelle Meldungen

Alle