Rocket Internet

Rocket Internet ist die Firmenschmiede der Brüder Oliver Samwer, Alexander Samwer und Marc Samwer. Der Inkubator, der 2007 an den Start ging, ist vor allem durch Kopien, Copy Cats, von etablierten Unternehmen aus dem Ausland aufgefallen. Zu den Start-ups aus dem Hause Rocket Internet gehören Firmen wie Zalando, eDarling, Westwing, Home24, Glossybox und Wimdu. Im Oktober 2014 ging Rocket an die Börse.

Home24 soll ganz schnell an die Börse

Home24 soll ganz schnell an die Börse

Home24 soll ganz schnell an die Börse
Freitag, 19. Januar 2018
VonTeam

+++ Das Berliner Grownup Home24, eine Beteiligung (43 %) von Rocket Internet, soll im Sommer noch in diesem Jahr an die Börse – dies berichtet das manager magazin. “Die Vorbereitungen sollen eine Erst-Emission ab Frühsommer möglich machen”, heißt es im Bericht. #StartupTicker

Global Growth Capital: Venture Debt von Rocket Internet

Global Growth Capital: Venture Debt von Rocket Internet

Global Growth Capital: Venture Debt von Rocket Internet
Donnerstag, 14. Dezember 2017
VonTeam

+++ “Rocket Internet hat unter dem Label ‘Global Growth Capital‘ ein Tochterunternehmen in London gegründet, das mit hochzinsigen Krediten für Start-ups Geld verdienen soll” – berichtet das manager magazin in seiner aktuellen Ausgabe. #StartupTicker

Oli Samwer kauft Rocket-Aktien – für 34 Millionen

Oli Samwer kauft Rocket-Aktien – für 34 Millionen

Oli Samwer kauft Rocket-Aktien – für 34 Millionen
Montag, 11. Dezember 2017
VonTeam

+++ “Einem erneuten Aktienrückkauf hat Rocket Internet kürzlich eine Absage erteilt, doch die jüngste Insidertransaktion von Oliver Samwer dürfte auch schon in die Kategorie Kurspflege fallen: Der Rocket-CEO hat eigene Aktien gekauft” – berichtet Der Aktionär. #StartupTicker

Ridelink – aus dem Rocket-Stall – empfiehlt nun Drivy

Ridelink – aus dem Rocket-Stall – empfiehlt nun Drivy

Ridelink – aus dem Rocket-Stall – empfiehlt nun Drivy
Freitag, 1. Dezember 2017
VonAlexander Hüsing

+++ Rocket Internet schickt seine Carsharing-Plattform Ridelink, früher als Drivejoy bekannt, in Rente. Auf der Website heißt es: “Drivejoy akzeptiert leider keine Buchungen mehr. Wir empfehlen Dir jedoch unseren Freunden bei Drivy beizutreten”. #StartupTicker

Ziel verfehlt! Rocket gelingen keine schwarzen Zahlen

Ziel verfehlt! Rocket gelingen keine schwarzen Zahlen

Ziel verfehlt! Rocket gelingen keine schwarzen Zahlen
Donnerstag, 30. November 2017
VonTeam

+++ “Eigentlich wollte Rocket Internet bis Ende 2017 drei Beteiligungen in die Gewinnzone führen. Doch daraus wird nun nichts – die Ziele werden verschoben. Den Anlegern gefällt diese Nachricht gar nicht” – berichtet das “Handelsblatt”. #StartupTicker

Wäscheservice Zipjet geht mit Übernahme in die Offensive

Wäscheservice Zipjet geht mit Übernahme in die Offensive

Wäscheservice Zipjet geht mit Übernahme in die Offensive
Donnerstag, 16. November 2017
VonAlexander Hüsing

+++ Der Berliner Wäscheservice ZipJet, der in Deutschland, Großbritannien und Frankreich unterwegs ist, übernimmt seinen gewichtigen französischen Wettbewerber Cleanio, seit 2014 im Markt und wohl Marktführer im Nachbarland. #StartupTicker

Wando-Macher treiben Compado voran – Rocket investiert

Wando-Macher treiben Compado voran – Rocket investiert

Wando-Macher treiben Compado voran – Rocket investiert
Mittwoch, 15. November 2017
VonAlexander Hüsing

+++ Mit Compado, das noch völlig unter dem Radar fliegt, treiben die Wando Internet Solutions-Macher Andreas Hoogendijk und Emanuel Hoch derzeit einen Vergleichsdienst für Produkte voran. An den Produktvergleich glaubt nach Informationen von deutsche-startups.de auch Rocket Internet. #StartupTicker #Exklusiv

Der vorsichtige IPO-HelloFresh sitzt! Jetzt heißt es liefern!

Der vorsichtige IPO-HelloFresh sitzt! Jetzt heißt es liefern!

Der vorsichtige IPO-HelloFresh sitzt! Jetzt heißt es liefern!
Donnerstag, 2. November 2017
VonAlexander Hüsing

+++ Im zweiten Anlauf gelang dem defizitären Kochboxen-Dienst HelloFresh, der maßgeblich zu Rocket Internet gehört, der Sprung an die Börse. Der Ausgabepreis lag mit 10,25 Euro in der Mitte der zuvor festgelegten (vorsichtigen) Spanne. #StartupTicker

Ein sanfter HelloFresh-IPO – Bewertung: 1,5 Milliarden

Ein sanfter HelloFresh-IPO – Bewertung: 1,5 Milliarden

Ein sanfter HelloFresh-IPO – Bewertung: 1,5 Milliarden
Montag, 23. Oktober 2017
VonAlexander Hüsing

+++ Der Kochboxendienst HelloFresh will mit seinem Börsengang 243 bis 311 Millionen Euro einnehmen. Die Preisspanne für den geplanten Börsengang liegt bei 9,00 bis 11,50 Euro. Die Pre-Money Equity-Bewertung des Unternehmens liegt somit bei 1,2 bis 1,5 Milliarden Euro. #StartupTicker

Global Savings Group holt sich 19 Millionen

Global Savings Group holt sich 19 Millionen

Global Savings Group holt sich 19 Millionen
Donnerstag, 19. Oktober 2017
VonAlexander Hüsing

+++ Die Deutsche Bank sowie Holtzbrinck Ventures, Rocket Internet, Deutsche Telekom Venture Funds und ru-Net investieren 19 Millionen Euro in die Global Savings Group. #StartupTicker

Carspring: Probleme, Krise, Probleme, Krise

Carspring: Probleme, Krise, Probleme, Krise

Carspring: Probleme, Krise, Probleme, Krise
Mittwoch, 11. Oktober 2017
VonAlexander Hüsing

+++ “Steht das Rocket-Startup Carspring vor dem Aus?” – fragt Gründerszene. Laut Bericht verdichten sich die Anzeichen, dass es schlecht um den Online-Gebrauchtwagenhändler steht. Zuletzt platzte beim Unternehmen eine Finanzierungsrunde. #StartupTicker

Rocket Internet steigt bei Reisedienst HomeToGo ein

Rocket Internet steigt bei Reisedienst HomeToGo ein

Rocket Internet steigt bei Reisedienst HomeToGo ein
Mittwoch, 11. Oktober 2017
VonAlexander Hüsing

+++ Der Rocket Internet-Geldgeber Global Founders Capital investierte kürzlich in das aufstrebende Berliner Start-up HomeToGo. Insight Venture Partners und bestehenden Investoren wie Acton Capital Partners und DN Capital pumpten im vergangenen Jahr bereits 20 Millionen Dollar in das Start-up. #StartupTicker #EXKLUSIV

HelloFresh: Neuer Anlauf aufs Börsenparkett geplant

HelloFresh: Neuer Anlauf aufs Börsenparkett geplant

HelloFresh: Neuer Anlauf aufs Börsenparkett geplant
Dienstag, 10. Oktober 2017
VonAlexander Hüsing

+++ Der Kochboxenanbieter HelloFresh geht an die Börse. “Der Markt entwickelt sich in unserer Kategorie sehr dynamisch. Um hiervon bestmöglich zu profitieren, wollen wir mit dem IPO etwa 250 bis 300 Millionen Euro an Eigenkapital einwerben“, sagt Christian Gärtner, CFO von HelloFresh. #StartupTicker

Seit dem Start flossen schon 100 Millionen in Spotcap

Seit dem Start flossen schon 100 Millionen in Spotcap

Seit dem Start flossen schon 100 Millionen in Spotcap
Montag, 9. Oktober 2017
VonAlexander Hüsing

+++ Die bestehenden Investoren pumpen 22 Millionen Euro in die Kreditplattform Spotcap, die Kredite an kleine und mittelständische Unternehmen vergibt. Seit dem Start im Jahre 2014 flossen bereits 100 Millionen Euro in die Beteiligung von Rocket Internet. #StartupTicker

5 Start-ups, die Rocket Internet kürzlich verkauft hat

5 Start-ups, die Rocket Internet kürzlich verkauft hat

5 Start-ups, die Rocket Internet kürzlich verkauft hat
Dienstag, 3. Oktober 2017
VonAlexander Hüsing

In den vergangenen Wochen verkaufte der Internet-Investor nicht nur ein dickes Aktienpaket von Delivery Hero (660 Millionen Euro), die letzten Anteile an Lazada (276 Millionen Dollar), und Glossybox, sondern auch einige kleinere Beteiligungen.

Startup in unserem Archiv