Kapital

Geld für FinTech-Firmen CommerzVentures ergänzt die Start-up-Strategie der Commerzbank

CommerzVentures ergänzt die Start-up-Strategie der Commerzbank
Freitag, 3. Oktober 2014 Alexander Hüsing

Die Commerzbank startet CommerzVentures. Die Corporate Venture Capital-Gesellschaft “beteiligt sich an Unternehmen, die sich überwiegend in der Marktreifephase befinden”. Somit ergänzt CommerzVentures die Strategie der Commerzbank, die zuvor bereits den main incubator startete.

T-Strategiewechsel Deutsche Telekom lässt deutsche Start-ups links liegen

Deutsche Telekom lässt deutsche Start-ups links liegen
Freitag, 3. Oktober 2014 Alexander Hüsing

T-Venture wird zum lästigen Anhängsel von Deutsche Telekom Capital Partners. Doch nicht nur der Name ändert sich, auch die Ausrichtung: Deutsche Telekom Capital Partners will in den USA reüssieren. Eine Fehlentscheidung, wie nicht nur LinkedIn-Mitgründer Konstantin Guericke findet.

Studie 7 wichtige Fakten über die Berliner VC-Landschaft

7 wichtige Fakten über die Berliner VC-Landschaft
Mittwoch, 1. Oktober 2014 Alexander Hüsing

Die Berliner VC-Szene ist jung und wächst dynamisch. Fast die Hälfte aller in Berlin ansässigen VC-Gesellschaften wurde erst seit dem Jahr 2010 gegründet bzw. nahm in Berlin ihre Geschäftstätigkeit auf. Diese und weitere spannende Fakten zur VC-Landschaft in der Hauptstadt liefert dieser Artikel.

Rocket-IPO Über Oliver Samwers Angst vor Internet-Blogs

Über Oliver Samwers Angst vor Internet-Blogs
Freitag, 26. September 2014 Alexander Hüsing

So ein Börsengang ist riskant. Im Börsenprospekt von Rocket Internet sind 29 Risiken rund um den Börsengang genannt. Ein Punkt sind Blogs. Konkret geht es um “nachteilige Veröffentlichungen in Internet-Blogs”. Dadurch könnte das Unternehmen “Marktanteile, Kunden und Umsätze verlieren”.

Einen Tag nach zalando! Rocket Internet geht schon am 2. Oktober an die Börse

Rocket Internet geht schon am 2. Oktober an die Börse
Freitag, 26. September 2014 Alexander Hüsing

Schnell, schneller, Rocket Internet: Der Berliner Inkubator gibt “aufgrund der außergewöhnlich hohen Investorennachfrage” einen “beschleunigten Zeitplan” für seinen Börsengang bekannt. Demnach soll die Firmenschmiede schon am 2. Oktober (statt am 9. Oktober) und somit einen Tag nach zalando an die Börse.

Start-up-Investitionen Berliner Start-ups sacken weiter das meiste Geld ein

Berliner Start-ups sacken weiter das meiste Geld ein
Mittwoch, 24. September 2014 Alexander Hüsing

Berlin verfügt über die meisten Start-ups – und diese erhalten auch das meiste Geld – zumindest nach der Anzahl der Finanzierungsrunden. Nach unserer Auswertung flossen im August 32 % aller Start-up-Gelder in die deutsche Hauptstadt. Im Juli waren es sogar 44 % aller Start-up-Gelder.

IPO 34 Risiken rund um den Börsengang von zalando

34 Risiken rund um den Börsengang von zalando
Mittwoch, 24. September 2014 Alexander Hüsing

Der Börsengang von zalando rückt näher. Zeit für die Risiken, die die Firma bei seiner eigenen Entwicklung sieht! Darunter: “Wenn wir unser Wachstum nicht effektiv steuern können, könnte dies wesentliche nachteilige Auswirkungen auf unsere Geschäfts-, Finanz- und Ertragslage haben”.

IPO Rocket Internet-Aktien kosten bis zu 42,50 Euro

Rocket Internet-Aktien kosten bis zu 42,50 Euro
Dienstag, 23. September 2014 Alexander Hüsing

Die Erstnotierung von Rocket Internet an der Frankfurter Wertpapierbörse ist für den 9. Oktober geplant. Die Aktien kosten zwischen 35,50 und 42,50 Euro. “Die Erlöse aus dem Börsengang werden uns helfen, neue Gesellschaften zu gründen und weiter in bestehende Unternehmen zu investieren”, sagt Oliver Samwer.

T-Strategiewechsel Telekom-Kapitalgeber T-Ventures wird de facto abgewickelt

Telekom-Kapitalgeber T-Ventures wird de facto abgewickelt
Montag, 22. September 2014 Alexander Hüsing

Strategiewechsel bei der Telekom: T-Ventures werde abgewickelt heißt es in einem Bericht des manager magazin in seiner aktuellen Ausgabe. Der letzte T-Ventures-Fonds soll demnach leise auslaufen, bevor 2015 eine neue, ambitioniertere Truppe an den Start gehe. Name: DT Capital Partners.

Weltbild-Retter Droege Ventures investiert 50 Millionen in Start-ups

Droege Ventures investiert 50 Millionen in Start-ups
Freitag, 19. September 2014 Alexander Hüsing

Der Weltbild-Retter Droege startet mit Droege Ventures ein Programm für Start-ups, die zum Konzern passen. “Das Programm zielt auf die Schaffung einer Win-Win-Situation zwischen Venture-Partner und der Gruppe ab”, sagt Christopher Ney. 50 Millionen will das Unternehmen investieren.

Börsenprospekt 438 Seiten geballtes Insider-Wissen über zalando

438 Seiten geballtes Insider-Wissen über zalando
Donnerstag, 18. September 2014 Alexander Hüsing

Zwischen 507 und 633 Millionen Euro will sich zalando an der Börse holen. Das Börsenprospekt liefert nun auf 438 Seiten seht viel Zahlen, Daten und Fakten über das 2008 gegründete Unternehmen aus Berlin. Die Preisspanne für die Aktien wurde auf 18 Euro bis 22,50 Euro festgelegt.

IPO-Time Auch Scout24 soll noch 2014 an die Börse – im November

Auch Scout24 soll noch 2014 an die Börse – im November
Mittwoch, 17. September 2014 Alexander Hüsing

Auch Scout24 soll offenbar rasch an die Börse – und zwar schon im November. Seitens Scout24-Gruppe heißt es zum Thema: Man prüfe derzeit einen möglichen Börsengang des Unternehmens. “Zum jetzigen Zeitpunkt wurde aber darüber noch keine Entscheidung getroffen”, teilt das Unternehmen mit.

Deal-Monitor Auch im August sprudelten wieder die Investorengelder

Auch im August sprudelten wieder die Investorengelder
Montag, 15. September 2014 Alexander Hüsing

Auch im August gab es wieder spannende Geldströme zu beobachten. Insgesamt zählten wir im vergangenen Monat 59 Investitions- bzw. Übernahmemeldungen. Im Juli berichteten wir über 66 Finanzierungsrunden. Im Juni veröffentlichten wir 36 Start-up-Investitionen.

EU-Fördergeld EuropeanPioneers verteilt 4,5 Millionen an Start-ups

EuropeanPioneers verteilt 4,5 Millionen an Start-ups
Donnerstag, 11. September 2014 Alexander Hüsing

Jetzt Fördergelder sichern! Das neue EU-Förderprogramm EuropeanPioneers verteilt 4,5 Millionen Euro an Start-ups. Aufgezogen ist das programm dabei wie ein Accelerator-Programm. EuropeanPioneers ist aber kein Präsenz-Accelerator. Und: Die Firmen müssen keine Anteile abgeben.

Der nächste logische Schritt Das sagt Oliver Samwer zum IPO von Rocket Internet

Das sagt Oliver Samwer zum IPO von Rocket Internet
Mittwoch, 10. September 2014 Alexander Hüsing

Nach bisherigen Berichten strebt Rocket Internet beim baldigen Börsengang eine Bewertung von 5 Milliarden Euro an. Damit würden die drei Samwer-Brüder ruckzuck zu Multi-Milliardären. Rocket Internet wiederum erwartet durch den Börsengang einen Bruttoerlös von rund 750 Millionen Euro.