Best of Zehn Fragen an

Unter Hochdruck arbeiten wir derzeit an einem neuen Fragebogen. Die ersten Gründer halten den neuen, verbesserten Fragebogen bereits in ihren Händen. Zur Überbrückung diese Woche noch einmal ein Best of der schönsten Antworten […]

Unter Hochdruck arbeiten wir derzeit an einem neuen Fragebogen. Die ersten Gründer halten den neuen, verbesserten Fragebogen bereits in ihren Händen. Zur Überbrückung diese Woche noch einmal ein Best of der schönsten Antworten auf die Frage: Mit wem würden Sie gerne mal tauschen?

Mit David Lama, dem Phänomen des Klettersports. Der kommt mit einer solchen Leichtigkeit und einem ganz eigenen Stil die Wände hoch, dass man einfach nur neidisch wird.
Simon Stücher, Billomat

Mit meinem Hund. In der Sonne liegen, gefüttert werden, hin und wieder einem Euphorie-Anfall nachgeben.
Sebastian Heinzel, tripwolf

Mit Tiger Woods, dann würden die Bälle endlich mal so fliegen, wie ich es gerne hätte.
Bennett Springer, KissNoFrog

Ich wäre gerne mal kurz Sergey Brin oder Larry Page, um zu erfahren, was Google noch so plant. Oder der Präsident der USA, um ein Gefühl für deren Sicht auf die Welt und ihre Entwicklung zu bekommen. Gleichzeitig interessieren mich weitere, der Öffentlichkeit nicht zugängliche Details, zum Thema Mondlandung oder etwa dem Anschlag vom 11. September 2001.
Constantin Thyssen, roccatune

Mit Sergej Brin oder Larry Page. Einmal eine Zehn-Jahres-Strategie aufstellen mit Milestones wie “die Schweiz kaufen” oder “eigene Mondstation bauen” muss einfach toll sein.
Daniel Schaffeld, Styleranking

Jack Bauer oder doch lieber Jack Shephard? Vermutlich Hauptsache Jack.
Steffen Rusitschka, fabidoo

Mit meiner Schwester, die zwei wunderbare Kinder hat und Managerin ihres kleinen Familienunternehmens ist.
Benjamin Breuer, studilux

Mit Luis Aragonés, dann hätte ich im Finale in der 32. Minute Fernando Torres ausgewechselt! Aber nun ist es auch zu spät..
Heiko Hubertz, Bigpoint

Ich würde gern mit dem Papst tauschen. Nicht nur wegen seines Papamobils, sondern auch aus Neugier. Mich würde interessieren welche Informationen vom Vatikan bis heute geheim gehalten werden.
Pascal Tilgner, Absolventa

Mit dem Privatsekretär des Papstes. Ich würde gerne einmal wissen, was die Insider der katholischen Kirche wirklich heute denken. Und welche Schriftstücke noch so in der vatikanischen Bibliothek schlummern.
Cornelia Müller, woobby

Papst wäre ich schon mal gern für einen Tag. Steve Jobs hätte aber auch seinen Reiz.
Matthias Riedl, Kazzong

Mit Steve Jobs. Tauschen im Sinne von zu sehen wie er denkt.
Matthias Henze, Jimdo

Wenn ich nur die Chance hätte, würde ich gerne eine Woche mit Steve Jobs wechseln wollen. Aber das bleibt vorerst nur ein Traum.
Ibrahim Evsan, sevenload

Mit Björn Dunkerbeck, bei seinem Versuch, den Geschwindigkeitsweltrekord im Windsurfen zu brechen
Björn Schäfers, smatch

Mit Laird Hamilton, um einmal so furchtlos und kraftvoll zu erleben, wie es sich anfühlt, eine riesengroße Welle auf Hawaii abzureiten.
Björn Behrendt, 44044.com

Oh, da gehen mir eine ganze Menge Leute durch den Kopf, angefangen von Josef Ackermann bis hin zu Dirk Nowitzki. Es gibt eine Menge spannende Felder die ich gerne am eigenen Leibe erleben würde, das Leben ist zum Glück nicht so lang um alles zu schaffen. Am Ende ist es doch am schönsten in seinem eigenen Körper zu stecken!
Fabian Deschler, tortoise-design

Roman Kaupert. Der Berliner Verleger in dritter Generation ist nicht nur seiner Familientradition verbunden, sondern lebt auch den Serviceaspekt mit Haut und Haaren. Bei seiner Kommunikationsagentur Zepter und Krone sind die Kunden tatsächlich noch Könige – das konnte ich bei einer Veranstaltung schon live miterleben. Ich bin gespannt auf die Neuausrichtung von “Kauperts Straßenführer”, der für viele unverzichtbar ist.
Christian Boris Schmidt, Ecato

Mit einem Hubschrauberpiloten morgens um acht Uhr – die A5 raubt mir den letzten Nerv.
Claus Weber, kinkaa

Mit David de Rothschild, um sich von seinem Mut und Spirit inspirieren zu lassen und vielleicht Mike Tysons Gedankenwelt kurz bevor er Evander Holyfield das Ohr abgebissen hat.
Lawrence Leuschner, trade-a-game

Da fallen mir zwei Personen. Bei beiden fände ich es spannend zu wissen, wie und was sie denken. Mark Zuckerberg, weil es mich interessiert, was er mit seinem Unternehmen langfristig vorhat. Und Helmut Schmidt, den ich für einen der intelligentesten Menschen in unserem Land halte.
Klaus von Doemming, AdScale

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle

#DealMonitor Ganz frisch gefangen: Alle Deals der letzten 24 Stunden

Ganz frisch gefangen: Alle Deals der letzten 24 Stunden
Freitag, 15. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (15. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: fos4X bekommt 8,2 MIllionen. Zudem gelingt Home24 ein guter Start an der Börse.

15 Fragen an Paul Schwarzenholz Zuschüsse? “Kosten zu viel Zeit für zu wenig Ergebnis”

Zuschüsse? “Kosten zu viel Zeit für zu wenig Ergebnis”
Freitag, 15. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In Berlin würde ich mehr echte Startup Campusse wünschen, das heißt zum Beispiel alte Klinik- oder Fabrikgelände, die komplett für Start-ups nutzbar sind. Dazu einfachere Visa-Regularien für Nicht-EU-Fachkräfte”, sagt Paul Schwarzenholz, Mitgründer von zenloop.

#DealMonitor Mehr geht nicht! Alle Deals der letzten 24 Stunden

Mehr geht nicht! Alle Deals der letzten 24 Stunden
Donnerstag, 14. Juni 2018 Alexander Hüsing

Im aktuellen #DealMonitor (14. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: nextmarkets sammelt 6 Millionen Euro. Zudem investieren Project A, Holtzbrinck Ventures und Flixbus-Mitgründer Jochen Engert in sennder.

Podcast Kalt erwischt – Die hohe Kunst der Kaltakquise

Kalt erwischt – Die hohe Kunst der Kaltakquise
Donnerstag, 14. Juni 2018 ds-Team

Das Sinnbild des Verkäufers – der klingelnde, anklopfende Staubsaugervertreter, der von Tür zu Tür zieht – ist im B2B-Bereich so nicht vorstellbar. Doch das Prinzip existiert auch hier. Wie wird die sogenannte Kaltakquise bei B2B-Sales betrieben?

#DealMonitor Nichts mehr verpassen! Alle Deals der letzten 24 Stunden

Nichts mehr verpassen! Alle Deals der letzten 24 Stunden
Mittwoch, 13. Juni 2018 Alexander Hüsing

Im heutigen #DealMonitor (13. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Project A investiert in Azowo und Testbirds sammelt 7 Millionen ein.

#Eventtipp #Köln Kommt alle zur Cologne Startup Summer Night

Kommt alle zur Cologne Startup Summer Night
Mittwoch, 13. Juni 2018 ds-Team

Jetzt schon vormerken: Im Juli steigt die Cologne Startup Summer Night. “Die Cologne Startup Summer Night ist eine tolle Idee und sollte fest im Kalender der Kölner Startupszene stehen!”, sagt Thomas Bachem, Gründer und Kanzler der CODE University of Applied Sciences in Berlin.

Gastbeitrag Tipps für die Customer Journey – von Arne Kahlke

Tipps für die Customer Journey – von Arne Kahlke
Mittwoch, 13. Juni 2018 ds-Team

Gerade bei Online-Produkten sammelt sich die Masse (logischerweise) auf der Startseite. Nach und nach verbessert man sich im sogenannten Funnel dann bis zum Grande Finale, der Seite, auf der die Conversion letztlich stattfindet.

#DealMonitor Frisch zusammengestellt! Alle Deals der letzten 24 Stunden

Frisch zusammengestellt! Alle Deals der letzten 24 Stunden
Dienstag, 12. Juni 2018 Alexander Hüsing

Im heutigen #DealMonitor (12. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Digital Insurance Group sammelt 15 Millionen Euro ein. Der HTGF investiert zudem in das Freiburger Startup Geospin.

#Zahlencheck Researchgate: Verlust steigt um 73,3 % – auf 10,7 Millionen

Researchgate: Verlust steigt um 73,3 % – auf 10,7 Millionen
Dienstag, 12. Juni 2018 Alexander Hüsing

Seit dem Start im Jahre 2008 summieren sich die Verluste von Researchgate auf über 34 Millionen Euro. Alleine 2016 lag der Jahresfehlbetrag des Berliner Startups bei 10,7 Millionen Euro. Der Umsatz stieg zuletzt von 2,9 Millionen auf 4,9 Millionen Euro.

Interview Sex im UFO! Radiostim bietet genau diesen Sound

Sex im UFO! Radiostim bietet genau diesen Sound
Dienstag, 12. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In Radiostim steckt Null Fremdkapital; alle Ausgaben, die wir haben, tragen wir selbst. Seit fünf Jahren arbeiten wir nun schon an dem Projekt, ohne auch nur einen Euro damit verdient zu haben. Das ist schon etwas krass”, sagt Gründer Daniel Wagner.