Zehn Fragen an Pascal Tilgner von Absolventa

Können Sie sich eine Welt ohne Internet vorstellen? Ja, warum nicht? Gesellschaft und Ökonomie haben auch ohne Internet funktioniert. Und alle Leser von DS würden sich anderen Ideen und Start-ups widmen. Möglichkeiten gibt […]

Können Sie sich eine Welt ohne Internet vorstellen?
Ja, warum nicht? Gesellschaft und Ökonomie haben auch ohne Internet funktioniert. Und alle Leser von DS würden sich anderen Ideen und Start-ups widmen. Möglichkeiten gibt es ja genug!

Wann waren Sie zum ersten Mal im Internet?
Ich kann mich absolut nicht mehr daran erinnern. Den Anschluss ans Kabelfernsehen habe ich da besser vor Augen. Als Kind erschien mir wohl der Empfang von Zeichentrickserien revolutionärer.

Auf welche Website können Sie nicht verzichten?
Natürlich auf die Website www.absolventa.de, in die wir alle bei Absolventa viel Energie und Herzblut stecken. Hoffentlich können auch bald viele Studenten, Absolventen und Personalverantwortliche nicht mehr darauf verzichten.

Worauf können Sie im Internet verzichten?
Ich bleibe mal beim Thema Bewerbung: Auf Jobbörsen und Online-Bewerbungsformulare vieler Unternehmen könnte ich verzichten. Sie kosten Berufseinsteiger und Young Professionals Zeit und Energie, und oft weiß man nicht einmal, ob man für eine ausgeschriebene Stelle aus Sicht des Unternehmens geeignet ist.

Was war bisher Ihr größter Erfolg?
Bundesjugendspiele 1994. Kurz bevor ich meinen ersten Computer bekam.

Was Ihr größter Flop?
Bundesjugendspiele 1995.

Worüber können Sie lachen?
Auf jeden Fall über die meisten Filme von Woody Allen. Außerdem über viele Texte und Lieder von Wiglaf Droste, einen Autor und Sänger aus meiner Heimat Ostwestfalen.

Was bringt Sie zum Weinen?
Männer weinen nicht, sie schwitzen aus den Augen.

Mit wem würden Sie gerne mal tauschen?
Ich würde gern mit dem Papst tauschen. Nicht nur wegen seines Papamobils, sondern auch aus Neugier. Mich würde interessieren welche Informationen vom Vatikan bis heute geheim gehalten werden.

Was sollte unbedingt mal jemand erfinden?
Gesundheitsunschädliche Zigaretten, Partyrauchen würde noch mehr Spaß machen.

Zur Person
Pascal Tilgner, Jahrgang 1982, ist COO und Mitgründer von Absolventa (www.absolventa.de). Er studierte Mathematik mit Schwerpunkt Stochastik in Münster. Vor Absolventa sammelte er bei der studentischen Unternehmensberatung move erste Projekterfahrung und war in Dänemark, Deutschland und der Schweiz an M&A Beratungsprojekten bei SDI Management Consulting AG beteiligt. Nebenher hegt Pascal in seiner Freizeit eine Vorliebe für Film und Theater.

Artikel zum Thema
*

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle

#DealMonitor Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages

Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages
Donnerstag, 21. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (21. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Baze sammelt Kapital ein. Zudem bekommt talpasolutions 1,5 Millionen.

#Zahlencheck Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen

Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

Der Lesara-Jahresabschluss für 2016 ist da! Der Zahlensalat um das Satrtup wird dadurch nur noch schlimmer. Der Rohertrag des Unternehmens lag damals bei 24,7 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2015 ein Wachstum in Höhe von 254 %.

App für den Schulalltag Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit

Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In den vergangenen Monaten haben wir unser Geschäftsmodell sukzessive weiterentwickelt. Inzwischen nutzen wir die Datentiefe, um Angebote zur Berufs- und Ausbildungsorientierung zielgenauer an interessierte Schülern zu adressieren”, sagt Mitgründer Danny Roller.

#DealMonitor 16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages

16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages
Mittwoch, 20. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (20. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Das Stuttgarter Startup VirtualQ sammelt Millionensumme ein.

#Zahlencheck Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen

Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

Wir werfen einen Blick in den Jahresabschluss der Startup-Bank N26 für das Jahr 2016. Demnach lag der Jahresfehlbetrag des Startups vor zwei Jahren bei 14,7 Millionen Euro – im Vergleich zum Vorjahr (4,7 Millionen) ein Plus von 214,1 %. Das Wachstum auf zuletzt 1 Millionen Kunden dürfte somit teuer erkauft sein.

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Die Idee zu Eversports wurde geboren, als ich in Klagenfurt, durch Recherche erfahren habe, wie viel die Stadt an Sportaktivitäten zu bieten hat. Gleichzeitig habe ich jedoch gemerkt, dass nur Wenige von dieser Vielfalt wissen”, sagt Mitgründer Hanno Lippitsch.

#DealMonitor 11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages

11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages
Dienstag, 19. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (19. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Allianz X investiert 11,5 Millionen Euro in abracar. Crate.io bekommt zudem 11 Millionen US-Dollar.

Interview “Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”

“Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Wir sind von Hause aus mit sehr ähnlichen Werten und der gleichen Leistungsbereitschaft ausgestattet – was die Zusammenarbeit enorm erleichtert”, sagt Pauline Koehler, die WeddyPlace gemeinsam mit ihrem Bruder Daniel Koehler hochzieht.

#Zahlencheck Helpling: Massiver Personalabbau senkt Verluste deutlich

Helpling: Massiver Personalabbau senkt Verluste deutlich
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

Nach einer rasanten Wachstumsphase legte der Putzdienstvermittler Helpling Ende 2015 eine Vollbremsung hin. Aktuell arbeiten noch rund 150 Mitarbeiter für das Unternehmen. 2016 konnte das Unternehmen seine hohen Verluste aber massiv senken.

#DealMonitor Die komplette Übersicht: Alle Deals auf einen Blick

Die komplette Übersicht: Alle Deals auf einen Blick
Montag, 18. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (18. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Accel und der Berliner Geldgeber Point Nine Capital investieren in Zenaton.