Zehn Fragen an Claus Weber von kinkaa

Können Sie sich eine Welt ohne Internet vorstellen? Ja, ich bin 1970 geboren und somit ohne das Internet aufgewachsen. In der heutigen Zeit jedoch ist ein Leben ohne Internet unvorstellbar! Wann waren Sie […]

Können Sie sich eine Welt ohne Internet vorstellen?
Ja, ich bin 1970 geboren und somit ohne das Internet aufgewachsen. In der heutigen Zeit jedoch ist ein Leben ohne Internet unvorstellbar!

Wann waren Sie zum ersten Mal im Internet?
Bei einem meiner Auslandsaufenthalte in Kanada: 1993.

Auf welche Website können Sie nicht verzichten?
Natürlich auf www.kinkaa.de. Ansonsten gehören natürlich die üblichen Verdächtigen auch zu meinen oft besuchten Seiten: Google, Ebay und Amazon.

Worauf können Sie im Internet verzichten?
Spam in allen Variationen.

Was war bisher Ihr größter Erfolg?
Privat natürlich die Geburt meiner zwei Söhne. Geschäftlich die Entscheidung, kinkaa zu starten.

Was Ihr größter Flop?
Mein letztes Golfturnier.

Worüber können Sie lachen?
Über alles und jeden – auch über mich.

Was bringt Sie zum Weinen?
Spam in meiner Mailbox.

Mit wem würden Sie gerne mal tauschen?
Mit einem Hubschrauberpiloten morgens um acht Uhr – die A5 raubt mir den letzten Nerv.

Was sollte unbedingt mal jemand erfinden?
Eine Zeitmaschine, allerdings nicht zum Reisen, sondern um die Zeit anzuhalten und einfach mal auf Pause zu drücken.

Zur Person
Claus Weber, Jahrgang 1970, arbeitete zuletzt als Director Marketing & Business Development beim Internet-Reisebüro Avigo (gehört zu Rewe Touristik). Nun lenkt er als Geschäftsführer die Geschicke der Meta-Reisesuchmaschine kinkaa (www.kinkaa.de), welche im September 2006 von Torsten Jacobi gegründet wurde.

Artikel zum Thema
*

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.