Insolvenz

Gründer glaubt weiter an Rettung Die Zeit war zu knapp – Home eat Home ist insolvent

Die Zeit war zu knapp – Home eat Home ist insolvent
Montag, 15. August 2016 Alexander Hüsing

Home eat Home muss weiter kämpfen. Nach einer geplatzten Finanzierungsrunde war die Zeit für eine Zwischenfinanzierung zu knapp. Mitgründer Sebastian Esser blieb nur der Weg in die Insolvenz. “Aus der Insolvenz heraus werden wir in der Lage sein, eine neue Runde aufzusetzen”, sagt Esser.

Übernahme nach Insolvenz Holtzbrinck Digital rettet MOOC-Start-up iversity

Holtzbrinck Digital rettet MOOC-Start-up iversity
Dienstag, 9. August 2016 Alexander Hüsing

Noch Ende des vergangenen Jahres floss eine siebenstellige Summe in iversity. Eine weitere Finazierungsrunde wollten die Altgesellschafter – darunter T-Venture und bmp – nicht mehr stemmen. Es folgte die Insolvenz. Nun geht es bei iversity weiter. Holtzbrinck Digital rettet das Start-up.

"Einschnitt für das Unternehmen" Nach dem Tod des Gründers: Unister meldet Insolvenz an

Nach dem Tod des Gründers: Unister meldet Insolvenz an
Montag, 18. Juli 2016 Alexander Hüsing

Die Unister Holding schlittert in die Insolvenz. “Der tragische Unfalltod des Gesellschafters bedeutet nicht nur persönlich, sondern natürlich auch gesellschaftsrechtlich und wirtschaftlich einen Einschnitt für das Unternehmen”, sagt der vorläufige Insolvenzverwalter Lucas Flöther.

Offline! Über 20 Start-ups, die zuletzt leider gescheitert sind

Über 20 Start-ups, die zuletzt leider gescheitert sind
Freitag, 8. Juli 2016 Alexander Hüsing

Nicht alle deutschen Start-ups sind erfolgreich! Leider sind auch in diesem Jahr schon wieder zahlreiche große und kleine deutsche Start-ups und Online-Projekte für immer von der digitalen Bildfläche verschwunden. Darunter unter anderem Start-ups und Projekte wie Bonativo, topdeals.de und Vendomo.

#5um5 5 Start-ups, für die die Insolvenz nicht das Ende war

5 Start-ups, für die die Insolvenz nicht das Ende war
Freitag, 1. Juli 2016 Alexander Hüsing

Ein Insolvenz ist hart und nervenaufreibend. Nicht immer aber das Ende eines Unternehmen. Das Berlliner Start-up twago etwa ging gestärkt aus einer Insolvenz hervor. Vier Jahre nach der scheinbaren Pleite erfolgte dann sogar der Exit an randstad. Auch für andere Start-ups gab es ein Leben nach der Insolvenz.

Offline topdeals.de-Insolvenz = verzweifelte Schnäppchenjäger

topdeals.de-Insolvenz = verzweifelte Schnäppchenjäger
Mittwoch, 15. Juni 2016 Alexander Hüsing

Die Gutscheinplattform topdeals.de ist insolvent. Auf der Startseite der Plattform erschien mehrere Tage nur das Gesicht eines weinenden Teddybären. Inzwischen wird dort auf die Insolvenz verwiesen. Was zu begrüßen ist, denn die Pleite des Unternehmens lässt einige geprellte Kunden zurück.

Verkauf geplatzt Paymill – der Stripe-Klon von Rocket – ist insolvent

Paymill – der Stripe-Klon von Rocket – ist insolvent
Mittwoch, 27. April 2016 Alexander Hüsing

Paymill ist insolvent. Zuvor soll der Verkauf des Unternehmens geplatzt sein. Zu den Investoren von Paymill gehörten – neben Rocket Internet – Blumberg Capital, Holtzbrinck Ventures und Sunstone Capital. Zuletzt war das Start-up in 34 Ländern aktiv und beschäftigte rund 60 Mitarbeiter.

Offline! Deutschlands Hunde weinen: Leinentausch ist insolvent

Deutschlands Hunde weinen: Leinentausch ist insolvent
Donnerstag, 14. Januar 2016 Alexander Hüsing

Das junge Unternehmen Leinentausch steht vor dem Aus. “Liebe Leinentauschler, leider wurden wir der vorläufigen Insolvenzverwaltung der Kanzlei Dr. Susanne Berner in Berlin unterstellt”, teilt das Start-up mit. Leinentausch, eine eine Online-Vermittlung für Hundebetreuer, ging 2013 an den Start.

Pleiten, Pech und Pannen cloudcontrol, Carzapp und snowbon sind alle insolvent

cloudcontrol, Carzapp und snowbon sind alle insolvent
Dienstag, 22. Dezember 2015 Alexander Hüsing

Traurig, aber wahr: cloudcontrol, Carzapp und snowbon stehen alle vor dem Aus, die jungen Unternehmen sind insolvent. cloudControl etwa, 2009 gegründet, vermietet seinen Kunden Softwaretools, mit denen diese etwa Cloud-Anwendungen bauen können.

Milestones verpasst Delivery Hero und Co. lassen Food Express einfach fallen

Delivery Hero und Co. lassen Food Express einfach fallen
Montag, 9. November 2015 Alexander Hüsing

Ziemlich überraschender Abgang vom Delivery Hero bei Food Express. “Der dadurch auftretende Liquiditäts-Engpass zwingt uns nun, einen Insolvenzantrag zu stellen”, berichten Benjamin Pochhammer und Maximilian von Waldenfels, die Macher von Food Express.

Preisvgl.de und Co. sind insolvent “Internet-Millionärin” legt Bruchlandung hin

“Internet-Millionärin” legt Bruchlandung hin
Freitag, 30. Oktober 2015 Alexander Hüsing

Preisvgl.de und Co. sollen sich schon längere Zeit in Schieflage befunden haben. Nun ist das Firmengeflecht von Yvonne Tesch insolvent. Auch Teschs neuestes Projekt, Code is the New Black, ist insolvent. Ein Blick auf SimilarWeb zeigt , dass der Traffic bei Preisvgl.de zuletzt massiv abgestürzt ist.

Bastelspaß ohne Spaß Wummelkiste vor dem Aus – Start-up ist insolvent

Wummelkiste vor dem Aus – Start-up ist insolvent
Dienstag, 13. Oktober 2015 Alexander Hüsing

Nun steht die Wummelkiste vor dem Aus. Das Unternehmen ist insolvent, wie Geschäfstführer Gordon C. Thompson per Mail mitteilt. Zuletzt stand das junge Unternehmen, das Kinder zwischen 3 und 8 Jahren als Zielgruppe hatte, zum Verkauf. Offenbar fand sich bisher aber kein Käufer.

Offline! Cloud-Printing-Start-up Ezeep ist insolvent

Cloud-Printing-Start-up Ezeep ist insolvent
Mittwoch, 1. Juli 2015 Alexander Hüsing

ezeep steht vor dem Aus, das Start-up schlitterte in die Insolvenz. Cloud Managed Printing lautete das Schlagwort bei ezeep. Was Dropbox mit Dokumenten mache, mache ezeep mit Druckern, war die Vision von Sascha Kellert, der das Unternehmen einst gründete. Mangrove Capital war bei ezeep als Investor an Bord.

Neustart mit starkem Partner Daisycon übernimmt das insolvente AffiliPrint

Daisycon übernimmt das insolvente AffiliPrint
Freitag, 24. April 2015 Alexander Hüsing

EXKLUSIV AffiliPrint schlitterte Ende März wegen des “Wegfalls eines Investors” in die Insolvenz. Es gibt aber bereits gute Neuigkeiten aus Oldenburg: Das Affiliate-­Netzwerk Daisycon plant AffiliPrint zu übernehmen und will nun die “Geschäftstätigkeiten des Unternehmens weiter ausbauen”.

Offline! Keine Anschlussfinanzierung: exploreB2B geht vom Markt

Keine Anschlussfinanzierung: exploreB2B geht vom Markt
Dienstag, 14. April 2015 Alexander Hüsing

exploreB2B ist am Ende. Als größten Fehler bezeichnet Gründerin Susanna Gebauer “eine Plattform wie exploreB2B von Deutschland aus aufbauen zu wollen. Wir hätten sofort in die USA gehen sollen”. Zudem schlitterten die beiden Unternehmen GameArt Studio und myobis in die Insolvenz.