Crowdpleiten Die Crowd versenkte schon wieder über 1,5 Millionen

poqit, Tame, und MyCouchbox sind am Ende. In den vergangenen Wochen gab es aber noch weitere Crowdpleiten zu verkraften. Insgesamt versenkte die Crowd bei all diesen Investments mehr als 1,5 Millionen Euro. #StartupTicker
Die Crowd versenkte schon wieder über 1,5 Millionen

+++ Wie berichtet, sind die crowdfinanzierten Unternehmen poqit, das smarte Geldbörsen produzierte, das Twitter-Tool Tame, und MyCouchbox, eine Snackbox im Aboformat, am Ende. 171.535 bzw. 250.000 und 300.000 Euro Crowdinvesting wurden dabei versenkt. In den vergangenen Wochen gab es aber noch weitere Crowdpleiten zu verkraften. So wird derzeit auch livekritik.de liquidiert (80.525 Euro). Miasa, ein Safran-Startup (435.500 Euro), der Smart Home-Dienst Homefort (179.215 Euro), Cosmopol, ein Online-Shop für international Souvenirs (93.250 Euro) und Natur Briketts Hameln (182.720 Euro) wiederum sind alle ebenfalls insolvent. Besonders bitter ist die Insolvenz bei Miasa, einer Premiummarke für Safran. Das Startup musste sich zuletzt mit einem “Betrugsfall durch einen Lieferanten” auseinandersetzen. Insgesamt versenkte die Crowd bei all diesen Investments mehr als 1,5 Millionen Euro.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): Shutterstock

Aktuelle Meldungen

Alle

Profile in diesem Artikel