b2b

Panono 2.0: So sieht die Zukunft nach der Insolvenz aus

Panono 2.0: So sieht die Zukunft nach der Insolvenz aus

Panono 2.0: So sieht die Zukunft nach der Insolvenz aus
Montag, 12. März 2018
VonAlexander Hüsing

“Es ist beeindruckend, was das Gründerteam im international oft so belächelten Gründer-Standort Deutschland auf die Beine gestellt hat. Unser Produkt ist weltweit führend in professioneller 360-Grad-Photographie was Qualität und Preis angeht”, sagt Thomas Escher von Panono.

“Der B2B-Markt muss noch mehr digitalisiert werden”

“Der B2B-Markt muss noch mehr digitalisiert werden”

“Der B2B-Markt muss noch mehr digitalisiert werden”
Freitag, 9. März 2018
VonTeam

Doreen Huber half dabei mit, Lieferheld aufzubauen. Seit 2016 widmet sie sich ihrem neuen Unternehmen Lemoncat, mit dem sie die Catering-Branche digitalisiert. Mit Startup Notes sprach sie unter anderem über ihre Anfänge als Unternehmerin und Sales-Strategien.

solarisBank legt 56,6 Millionen Euro in den Tresor

solarisBank legt 56,6 Millionen Euro in den Tresor

solarisBank legt 56,6 Millionen Euro in den Tresor
Donnerstag, 8. März 2018
VonTeam

+++ BBVA, Visa, Lakestar und ABN AMRO DIF investieren gemeinsam mit den Alt-Investoren Arvato Financial Solutions und der japanischen SBI Group 56,6 Millionen Euro in die Berliner Banking-Plattform solarisBank. #StartupTicker

B2B-Apartmentdienst bekommt weitere Millionenspritze

B2B-Apartmentdienst bekommt weitere Millionenspritze

B2B-Apartmentdienst bekommt weitere Millionenspritze
Sonntag, 4. März 2018
VonTeam

+++ Nicht genannte Investoren pumpen einen mittleren siebenstelligen Betrag in Acomodeo mit Sitz in Frankfurt am Main. Bei Acomodeo geht es um so genannte Serviced Apartments. 2016 flossen bereits 2,5 Millionen Euro in Acomodeo. #StartupTicker

Screwerk: Millionenumsatz mit dem Verkauf von Schrauben

Screwerk: Millionenumsatz mit dem Verkauf von Schrauben

Screwerk: Millionenumsatz mit dem Verkauf von Schrauben
Montag, 26. Februar 2018
VonTeam

Seit 2013 verkaufen Alexander Hoffmann und Heiko Schlabach über Screwerk Schrauben. Das Unternehmen, das am Standort Lüdenscheid 14 Mitarbeiter beschäftigt, erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Umsatz in Höhe von 4 Millionen Euro. #StartupTicker

B2B-Superheld wächst auf 254 Millionen Euro Umsatz

B2B-Superheld wächst auf 254 Millionen Euro Umsatz

B2B-Superheld wächst auf 254 Millionen Euro Umsatz
Sonntag, 4. Februar 2018
VonTeam

+++ mercateo, eine Beschaffungsplattform für Geschäftskunde, erwirtschaftete 2017 einen Umsatz in Höhe von 254 Millionen Euro. BIP Investment Partners investierte im Sommer des vergangenen Jahres einen zweistelligen Millionenbetrag in mercateo. #StartupTicker

SEO – Unterschiede zwischen B2B und B2C

SEO – Unterschiede zwischen B2B und B2C

SEO – Unterschiede zwischen B2B und B2C
Freitag, 2. Februar 2018
VonTeam

Erfolg im B2B-Bereich heißt nicht immer gleich Verkauf. Denn der Entscheidungsprozess zum Kauf neuer Geräte oder Einrichtungen in Unternehmen kann sich über Wochen oder Monate hinziehen. Daher solltest du neben den getätigten Verkäufen, weitere Ziele formulieren und tracken.

2 Jahre Vorbereitung! Jetzt startet Solvemate durch

2 Jahre Vorbereitung! Jetzt startet Solvemate durch

2 Jahre Vorbereitung! Jetzt startet Solvemate durch
Dienstag, 30. Januar 2018
VonAlexander Hüsing

“Wir automatisieren Kundensupport. Für unsere B2B-Kunden bedeutet das ein höheres Servicelevel und damit zufriedenere Kunden bei gleichzeitig effizienteren Prozessen”, sagt Erik Pfannmöller, Mitgründer von Solvemate, bisher als fredknows.it bekannt.

Gegessen wird immer: Onlineshop setzt auf nun B2B

Gegessen wird immer: Onlineshop setzt auf nun B2B

Gegessen wird immer: Onlineshop setzt auf nun B2B
Montag, 29. Januar 2018
VonTeam

+++ Das Berliner Startup Gegessen wird immer, ein Onlineshop für “Qualitätsprodukte rund um das Thema Genuss”, stellt seinen Betrieb ein. Derzeit findet im Shop ein großer “Winter Sale” statt. Die Wurzel von Gegessen wird immer gehen bis ins Jahr 2011 zurück. #StartupTicker

Auf dem Sprung nach oben: entrafin aus Köln

Auf dem Sprung nach oben: entrafin aus Köln

Auf dem Sprung nach oben: entrafin aus Köln
Freitag, 26. Januar 2018
VonAlexander Hüsing

entrafin bietet kleinen und mittleren Unternehmen an, ihre Einkäufe vorzufinanzieren. Der Einkaufsfinanzierer startete 2015 im im westfälischen Emsdetten. nzwischen wirken die entrafin-Macher aber im schönen Köln. Zeit, sich das Unternehmen einmal genauer anzusehen.

Pitch Marathon: Investoren, Kunden, Mitarbeiter gewinnen!

Pitch Marathon: Investoren, Kunden, Mitarbeiter gewinnen!

Pitch Marathon: Investoren, Kunden, Mitarbeiter gewinnen!
Mittwoch, 24. Januar 2018
VonChristina Cassala

Am Anfang heißt es für junge Unternehmen: pitchen, pitchen, pitchen. Auf dem Startup Camp 2018 am 12./13. April in Berlin, können junge Unternehmen im Pitch Marathon erneut vor Investoren um Aufmerksamkeit werben. Forexfix gewann den Pitch 2017.

Max Camping: Kleiner Fisch wird zum Global Player

Max Camping: Kleiner Fisch wird zum Global Player

Max Camping: Kleiner Fisch wird zum Global Player
Montag, 22. Januar 2018
VonAlexander Hüsing

“Wir waren bislang ziemlich schlank aufgestellt. Bis zum Dezember habe nur ich mit meiner Freundin Julia im Büro gearbeitet, für die Entwicklung und kreative Arbeiten haben wir oftmals Freelancer aus unserem Netzwerk beschäftigt”, sagt Maximilian Möhrle.

Logistikdienst FreightHub bekommt 20 Millionen

Logistikdienst FreightHub bekommt 20 Millionen

Logistikdienst FreightHub bekommt 20 Millionen
Mittwoch, 13. Dezember 2017
VonTeam

+++ Northzone sowie die Altinvestoren Global Founders Capital (GFC), Cherry Ventures, Cavalry Ventures und La Famiglia investieren 20 Millionen Dollar in FreightHub. Zudem steigt das Family Office der indischen Unternehmerfamilie Mittal beim Logsitikdienst ein. #StartupTicker

“Wir helfen Firmen, ihre Freelancer zu managen”

“Wir helfen Firmen, ihre Freelancer zu managen”

“Wir helfen Firmen, ihre Freelancer zu managen”
Donnerstag, 7. Dezember 2017
VonAlexander Hüsing

“Unser Ziel ist das Betriebssystem für New Work zu werden. Wenn Firmen häufig Freelancer buchen, sind wir die passende Software dafür, die den Prozess optimiert und nervige Probleme löst. Wie etwa das Thema Scheinselbstständigkeit mit dem grad viele überfordert sind”, sagt André Hennen von asap.industries.

“Ich würde gerne mal undercover bei uns arbeiten”

“Ich würde gerne mal undercover bei uns arbeiten”

“Ich würde gerne mal undercover bei uns arbeiten”
Freitag, 1. Dezember 2017
VonAlexander Hüsing

“Ich würde gerne mal undercover bei uns im Vertrieb arbeiten. Ich schätze den Kundenkontakt, wenn man da aufmerksam zuhört lernt man viel vom Kunden”, sagt Jörg Wiemer, Mitgründer von TIS. Das 2010 gegründete Unternehmen aus Walldorf positioniert sich als SaaS-B2B-Zahlungsplattform.