b2b

Münchner Bonitätsprüfer bekommt 4,5 Millionen

Münchner Bonitätsprüfer bekommt 4,5 Millionen

Münchner Bonitätsprüfer bekommt 4,5 Millionen
Donnerstag, 30. November 2017
VonAlexander Hüsing

+++ Das Family Office Reimann Investors investiert gemeinsam mit den Altinvestoren Ventech und Littlerock 4,5 Millionen Euro in FinTecSystems. Die Münchner bieten Echtzeit-Payment und Informations-Dienstleistungen an. #StartupTicker

Berliner Speditionsdienst bekommt 8 Millionen

Berliner Speditionsdienst bekommt 8 Millionen

Berliner Speditionsdienst bekommt 8 Millionen
Donnerstag, 30. November 2017
VonAlexander Hüsing

+++ Eine nicht genannte private Investmentgesellschaft investiert stattliche 8 Millionen Euro in den digitalen Speditionsdienst InstaFreight, die 2016 von Philipp Ortwein und Gion-Otto Presser-Velder gegründet wurde – damals hieß das Start-up aus dem Hause Rocket Internet noch InstaCargo. #StartupTicker

“Heutige Unternehmen sind abhängig von Ihrer IT”

“Heutige Unternehmen sind abhängig von Ihrer IT”

“Heutige Unternehmen sind abhängig von Ihrer IT”
Donnerstag, 16. November 2017
VonAlexander Hüsing

“Unser Produkt läuft zwar schon zuverlässig für alle Linux und Windows-Umgebungen, und wir haben vor allem in Deutschland zufriedene Kunden – aber wir haben noch einiges auf unserer Roadmap für die kommenden Monate”, sagt Nicholas Thiede von CloudRadar.

Book A Tiger holt sich 8 Millionen – darunter Venture Debt

Book A Tiger holt sich 8 Millionen – darunter Venture Debt

Book A Tiger holt sich 8 Millionen – darunter Venture Debt
Mittwoch, 15. November 2017
VonAlexander Hüsing

+++ Die Altinvestoren DN Capital und Target Global sowie die Neuinvestoren Atami Capital und Davidson Technology Growth (was schon bekannt war) investieren 8 Millionen in die digitalen Putzdienst Book A Tiger. Wobei wohl einige Millionen als Venture Debt von Davidson Technology Growth stammen. #StartupTicker

Hier finden IT-Freelancer die passende Haftpflicht

Hier finden IT-Freelancer die passende Haftpflicht

Hier finden IT-Freelancer die passende Haftpflicht
Donnerstag, 9. November 2017
VonAlexander Hüsing

“Wir sind mit einer Haftpflichtversicherung für Freelancer gestartet und planen, bis Ende 2018 neben der Haftpflicht weitere Gewerbeversicherungen anzubieten und die Zielgruppen auf 10 Branchen auszuweiten. Dazu entwickeln wir gerade digitale Optisure-Produkte”, sagt Mitgründer Lars Bauer.

B2B-Zahlungsplattform erhält 12 Millionen Dollar

B2B-Zahlungsplattform erhält 12 Millionen Dollar

B2B-Zahlungsplattform erhält 12 Millionen Dollar
Donnerstag, 9. November 2017
VonAlexander Hüsing

+++ 83North, Target Partners und Zobito investieren stattliche 12 Millionen Dollar in TIS (Treasury Intelligence Solutions). Das 2010 gegründete Unternehmen aus Walldorf positioniert sich als SaaS-B2B-Zahlungsplattform. #StartupTicker

finconomy – ein neuer Company Builder für FinTech-Firmen

finconomy – ein neuer Company Builder für FinTech-Firmen

finconomy – ein neuer Company Builder für FinTech-Firmen
Montag, 23. Oktober 2017
VonAlexander Hüsing

+++ Mit finconomy geht ein weiterer Company Builders im Fintech- und Insurtech-Segment an den Start. Schwerpunkt sind B2B-Geschäftsmodelle. Die Mannschaft hinter finconomy gründete bereits fundsaccess, treefin (verkauft an W&W-Gruppe) und BANKSapi. finconomy. #StartupTicker

BaFin gibt dem Digitalversicherer Element ihren Segen

BaFin gibt dem Digitalversicherer Element ihren Segen

BaFin gibt dem Digitalversicherer Element ihren Segen
Mittwoch, 11. Oktober 2017
VonAlexander Hüsing

+++ Die BaFin gibt dem Berliner Start-up Element, einem Ableger der Firmenschmiede FinLeap, ihren Segen. Die Erlaubnis gilt für die Schaden- und Unfallversicherung, die das Sach-, Haftpflicht-, Unfall-, Rechtsschutz- und Reisegeschäft einschließt. #StartupTicker

Zwei Bamberger machen Museen fit für die Zukunft

Zwei Bamberger machen Museen fit für die Zukunft

Zwei Bamberger machen Museen fit für die Zukunft
Donnerstag, 28. September 2017
VonAlexander Hüsing

Proxipedia heißt eine neue App aus Bamberg. Das Unternehmen bietet Museen eine Plattform, auf der diese ihre Inhalte in einer zentralen App veröffentlichen können. Über 600 Museen sind schon an Bord. Vorteil: Passionierte Museumsgänger müssen sich nicht in jeden Museum eine neue App runterladen.

B2B-Startup Ryte holt sich 3,1 Millionen

B2B-Startup Ryte holt sich 3,1 Millionen

B2B-Startup Ryte holt sich 3,1 Millionen
Sonntag, 24. September 2017
VonAlexander Hüsing

+++ Senovo, Surplus Invest und pd ventures investieren 3,1 Millionen Euro in Ryte. Der B2B-Softwareanbieter war bisher eigenfinanziert. Ryte bietet eine Plattform für das Monitoring, die Analyse und die Optimierung von digitalen Assets. Das Start-up beschäftigt 62 Mitarbeiter. #StartupTicker

Tschüss B2C: Regiondo setzt nun voll und ganz auf B2B

Tschüss B2C: Regiondo setzt nun voll und ganz auf B2B

Tschüss B2C: Regiondo setzt nun voll und ganz auf B2B
Freitag, 8. September 2017
VonAlexander Hüsing

+++ Regiondo stößt sein B2C-Geschäft komplett ab. “Wir sind auf unseren Ursprung stolz. Zu Beginn wollten wir Endkunden aufzeigen, was sie in ihrer Region alles unternehmen können und wie einfach Freizeit buchbar ist”, sagt Regiondo-Macher Oliver Nützel. #StartupTicker

“Wenn man das einmal erlebt hat, gibt es kein zurück!”

“Wenn man das einmal erlebt hat, gibt es kein zurück!”

“Wenn man das einmal erlebt hat, gibt es kein zurück!”
Freitag, 1. September 2017
VonTeam

“Wir wollten eigentlich schon immer einen Bürohund, haben dann unseren braunen Labrador Coco erst nach einem Jahr “eingestellt”. Rückblickend hätten wir das eher machen sollen!”, sagt Martin Böhringer, von Staffbase, einem HR-Startup aus Chemnitz.

Fokus auf B2B – Paketservice stellt B2C-App ein

Fokus auf B2B – Paketservice stellt B2C-App ein

Fokus auf B2B – Paketservice stellt B2C-App ein
Dienstag, 1. August 2017
VonTeam

+++ Das Wiener Start-up byrd stellt seine Privatkunden-App ein. “Privatkunden versenden im Durchschnitt zwei Mal im Jahr, benötigten allerdings ein sichtlich höheres Level an Support. Das Businesskunden-Modell ist folglich schlichtweg rentabler und nachhaltiger”, teilt das Unternehmen mit. #StartupTicker

“Unser Konkurrent sind die althergebrachten Arbeitsmittel”

“Unser Konkurrent sind die althergebrachten Arbeitsmittel”

“Unser Konkurrent sind die althergebrachten Arbeitsmittel”
Montag, 3. Juli 2017
VonAlexander Hüsing

“KigaClick setzt dort an, wo die Arbeit gemacht wird, nämlich bei den Erziehern. Zudem müssen diese Lösungen meist in der ganzen Kita eingesetzt werden und die gesamte IT des Trägers muss ausgewechselt werden”, sagt KigaClick-Gründer Florian Dasch.

“Der Kundendialog wurde über Jahrzehnte ignoriert”

“Der Kundendialog wurde über Jahrzehnte ignoriert”

“Der Kundendialog wurde über Jahrzehnte ignoriert”
Mittwoch, 28. Juni 2017
VonAlexander Hüsing

“Wir helfen sowohl den etablierten Versicherern bei der digitalen Transformation sowie wir auch die Start-ups im Bereich der Kundenkommunikation unterstützen. Damit wird die Personal Business Machine zum zentralen Baustein der technischen Infrastruktur”, sagt PBM-Macher Ralf Pispers.