Ein Topf voll B2B-Geld LEA Partners: 200 Millionen für reife B2B-Startups

+++ LEA Partners verkündet einen 200 Millionen Fonds. "Wir freuen uns sehr, dass wir gleich in unserem ersten Fonds eine solch breite und solide Investorenbasis aufbauen konnten", sagt Sebastian Müller, Geschäftsführer von LEA Partners. #StartupTicker
LEA Partners: 200 Millionen für reife B2B-Startups

+++ Der Karlsruher Technologieinvestor LEA Partners verkündet einen 200 Millionen Fonds. “Wir freuen uns sehr, dass wir gleich in unserem ersten Fonds eine solch breite und solide Investorenbasis bestehend aus Kreditinstituten, Versorgungswerken, Versicherungen sowie Unternehmerfamilien aufbauen konnten”, sagt Sebastian Müller, Geschäftsführer von LEA Partners. Das viele Feld ist für “innovative und wachstumsstarke B2B-Tech-Unternehmen im deutschsprachigen Raum” gedacht. Die Investitionssumme bewegt sich dabei zwischen 10 bis 40 Millionen Euro. Ursprünglich sollte der Fonds nur 100 Millionen schwer sein. In AOE und BELLIN investierte LEA Partners bereits.

+++ Im #StartupTicker tickert die Redaktion von deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Startup- und Digital-Szene so alles los ist.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #StartupTicker im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock