Ressort: Startups

#5um5 5 spannende neue Startups aus dem schönen Köln

5 spannende neue Startups aus dem schönen Köln
Mittwoch, 14. Februar 2018 Alexander Hüsing

Wir blicken mal wieder nach Köln und stellen einige junge Startups aus der Rheinmetropole vor. Im Dezember des vergangenen Jahres ging etwa Ploppster an den Start. Hinter dem ploppigen Namen verbirgt sich eine Crowdfunding-Plattform für Weingüter.

Marc Maxwell “Erfolg ist das, was man als solchen definiert”

“Erfolg ist das, was man als solchen definiert”
Mittwoch, 14. Februar 2018 Alexander Hüsing

“Erfolg ist das, was man als solchen definiert. Bei uns spielt hier vor allem auch ein ideeller Wert mit hinein. “Gesünder leben für alle!”, das ist unsere Mission – wir wollen vor allem ganz viele Menschen dazu bewegen, mehr Sport zu treiben”, sagt Philipp Ritzmann.

BasicButler Kieler machen den “Unterwäschekauf männerfreundlich”

Kieler machen den “Unterwäschekauf männerfreundlich”
Dienstag, 13. Februar 2018 Alexander Hüsing

“Mit BasicButler schaffen wir eine Win-Situation für alle Beteiligten. Im Mittelpunkt steht der Kunde, dem wir es ermöglichen Zeit zu sparen, sich inspirieren zu lassen und den wir kompetent beraten”, sagt Max Wersig, Mitgründer von BasicButler.

"Konzentration auf das reine Tippen" typpt: WhatsApp trifft Bierdeckel-Tippspiel

typpt: WhatsApp trifft Bierdeckel-Tippspiel
Montag, 12. Februar 2018 Alexander Hüsing

“Wir möchten den sozialen Gedanken des Tipp-Spiels in die mobile Welt mit all ihren technologischen Möglichkeiten übertragen und vereinfachen. Wir möchten dahin, wo die User sich heute aufhalten und das anbieten, was sie in ihrem digitalen, mobilen Leben nutzen”, sagt typpt-Gründer Ingo-Marc Ferdini.

Bootstrapping-Erfolg Reishunger: 5 Millionen Umsatz mit leckerem Reis

Reishunger: 5 Millionen Umsatz mit leckerem Reis
Donnerstag, 8. Februar 2018 ds-Team

+++ Das junge Bremer Startup Reishunger erwirtschaftete im vergangenen Jahr – wie geplant – einen Umsatz in Höhe von 5 Millionen Euro. Die Norddeutschen verkaufen ihren Reis auch in Feinkostläden, im Kadewe in Berlin sowie mehreren Edeka- und Rewe-Filialen in der Region. #StartupTicker

16,4 Millionen Umsatz Raus aus der Dauerkrise: DaWanda ist erstmals profitabel

Raus aus der Dauerkrise: DaWanda ist erstmals profitabel
Donnerstag, 8. Februar 2018 ds-Team

+++ Das Berliner Grownup DaWanda, ein Online-Marktplatz für Unikate und Selbstgemachtes, schreibt erstmals schwarze Zahlen. Seit dem vierten Quartal arbeitet das Unternehmen kostendeckend. Im vergangenen Jahr lag der Umsatz bei 16,4 Millionen Euro (+ 21,4 %). #StartupTicker

Crowdinvesting Wenn die Crowd 15 Millionen in den Digital-Sand setzt

Wenn die Crowd 15 Millionen in den Digital-Sand setzt
Donnerstag, 8. Februar 2018 Alexander Hüsing

In den vergangenen Jahren floss via Crowdinvesting reichlich Geld in diverse Startups. Einige dieser jungfirmen gingen späterleider baden. Dabei wurde nur bei Crowdfinanzierungen, die sich auf Startups mit digitalen Geschäftsmodellen beziehen, knapp 15 Millionen Euro verbrannt.

60 % Wachstum Delivery Hero liefert – und es schmeckt allen gut!

Delivery Hero liefert – und es schmeckt allen gut!
Mittwoch, 7. Februar 2018 ds-Team

+++ Das Leckerschmecker-Unternehmnen Delivery Hero, zu dem Lieferheld, Foodor und Pizza.de gehören, kann starke Zahlen präsentieren. Der Umsatz im Jahre 2017 sei um 60 % auf 544,2 Millionen Euro geklettert, teilt das 2011 gegründete Unternehmen mit. #StartupTicker

InsurTech-Startup Gefallene Movinga-Gründer basteln an Emil

Gefallene Movinga-Gründer basteln an Emil
Mittwoch, 7. Februar 2018 ds-Team

+++ Die Movinga-Gründer Chris Maslowski und Bastian Knutzen werkeln weiter an einem neuen Startup. Ihr InsurTech-Projekt hört auf den Namen Emil. Bei der KFZ-Versicherung sollen Kunden nur pro gefahrenem Kilometer bezahlen. #StartupTicker

Sanierungsfall Bis zu 26 Millionen Verlust: windeln.de bleibt in der Krise

Bis zu 26 Millionen Verlust: windeln.de bleibt in der Krise
Dienstag, 6. Februar 2018 ds-Team

+++ Unter der Überschrift “Effizienz- und Profitabilitätsmaßnahmen” verkündet das börsennotierte Unternehmen windeln.de einen strammen Entlassungs- und Streichbericht. Ziel der harten Maßnahmen ist der Break Even Anfang 2019. #StartupTicker

Fundamental Capital “Wir verdienen, wenn der Kunde Gewinne erwirtschaftet”

“Wir verdienen, wenn der Kunde Gewinne erwirtschaftet”
Dienstag, 6. Februar 2018 Alexander Hüsing

“Fundamental Capital kombiniert jahrzehntelange Finanzmarkterfahrung mit einem einzigartigen Investmentansatz und zukunftsweisenden Technologien aus verschiedenen Bereichen in einem Markt, der Wachstumsraten von über 100 Prozent pro Jahr hat”, sagt Mitgründer Oliver Matyschik.

Fluffy Fairy Games Idle Miner Tycoon: Ein millionenschwerer Games-Hit

Idle Miner Tycoon: Ein millionenschwerer Games-Hit
Dienstag, 6. Februar 2018 Alexander Hüsing

Fluffy Fairy Games ist das Games-Startup der Stunde. Über 10 Millionen Mal wurde Idle Miner Tycoon bis Ende September des vergangenen Jahres bereits heruntergeladen. Alles ohne Marketingausgaben, nur durch Mundpropaganda.

Crowdpleiten Die Crowd versenkte schon wieder über 1,5 Millionen

Die Crowd versenkte schon wieder über 1,5 Millionen
Montag, 5. Februar 2018 ds-Team

poqit, Tame, und MyCouchbox sind am Ende. In den vergangenen Wochen gab es aber noch weitere Crowdpleiten zu verkraften. Insgesamt versenkte die Crowd bei all diesen Investments mehr als 1,5 Millionen Euro. #StartupTicker

Lesenswert Gebrauchtwagenhändler ziehen gegen Auto1 vor Gericht

Gebrauchtwagenhändler ziehen gegen Auto1 vor Gericht
Montag, 5. Februar 2018 ds-Team

+++ “Gebrauchtwagenhändler klagen gegen Berliner Start-up Auto1” – berichtet “Der Spiegel”. Im Bericht heißt es weiter: “Auto1 hat Ärger mit seinen Kunden. Gebrauchtwagenhändler, die dem Unternehmen Fahrzeuge abgekauft haben, fühlen sich getäuscht. #StartupTicker

Brandneu Sedeo will das Problem überfüllter Uni-Bibliotheken lösen

Sedeo will das Problem überfüllter Uni-Bibliotheken lösen
Montag, 5. Februar 2018 ds-Team

Jahr für Jahr schreiben sich mehr Studenten an deutschen Hochschulen ein, die dem Andrang längst nicht mehr immer gewachsen sind. Vor allem Bibliotheken platzen aus allen Nähten. Die Entwickler der Desk-Sharing-Plattform Sedeo wollen mit ihrer Online-Software hier Abhilfe schaffen.

Aktuelle Stellenangebote

Alle