Reloaded

#Hintergrund TwerXout: Warum Group Fitness ein skalierbares Geschäftsmodell ist #DHDL

TwerXout: Warum Group Fitness ein skalierbares Geschäftsmodell ist #DHDL
Mittwoch, 26. September 2018 ds-Team

In der aktuellen Folge von “Die Höhle der Löwen” bekam das Group Fitness-Startup TwerXout kein Geld. Den meisten der Löwen schien diese Art von Geschäftsmodell völlig unbekannt zu sein. Doch wirtschaftlich kann ein solches Modell durchaus spannend sein.

#Interview smartsleep: Ein souveräner Harvard-Absolvent schläfert die Löwen ein #DHDL

smartsleep: Ein souveräner Harvard-Absolvent schläfert die Löwen ein #DHDL
Dienstag, 18. September 2018 ds-Team

“Die Idee zu smartsleep ist lange gereift. Ich arbeite seit über zehn Jahren in der Schlafforschung und befasse mich schon lange mit dem Thema, wie wir unseren Schlaf optimieren können. Der Durchbruch kam in meiner Forschungszeit an der Harvard Universität”, sagt Markus Dworak, Gründer von smartsleep.

#Zahlencheck Juniqe treibt den Umsatz (> 10 Millionen) weiter kunstvoll in die Höhe – Verlust verdoppelt sich dabei fast

Juniqe treibt den Umsatz (> 10 Millionen) weiter kunstvoll in die Höhe – Verlust verdoppelt sich dabei fast
Montag, 17. September 2018 Alexander Hüsing

Juniqe gilt als aufsteigender Stern am E-Commerce-Himmel. Inzwischen erwirtschaftet das Startup mehr als 10 Millionen Euro Umsatz. Dabei häufte der junge Online-Shop seit dem Start insgesamt Verluste in Höhe von 12,1 Millionen an. Rund 20 Millionen flossen bereits in Juniqe.

#Interview ProSieben, RTL und Disney stehen auf dieses junge Kölner Social-Media-Startup

ProSieben, RTL und Disney stehen auf dieses junge Kölner Social-Media-Startup
Donnerstag, 13. September 2018 Alexander Hüsing

“Wir lösen ein Problem und sparen dem Benutzer jede Menge Zeit. Ähnliche Tools haben bereits gezeigt, dass diese Art von Geschäftsmodell sehr gut funktioniert. Jede Woche gewinnen wir viele zahlende Kunden dazu, darunter auch große Marken”, sagt Maximilian Weber von Storrito.

#Hintergrund uberall: Bewertung lag bei 120 Millionen Euro #EXKLUSIV

uberall: Bewertung lag bei 120 Millionen Euro #EXKLUSIV
Mittwoch, 12. September 2018 ds-Team

uberall entwickelte sich in wenigen Jahren zum Überflieger. Gerade sammelte die Jungfirma weitere 25 Millionen Dollar ein. Die Post-Money-Valuation bei dieser Runde lag ungefähr bei 120 Millionen Euro. Der Monthly Recurring Revenue (MRR) des Startups liegt inzwischen bei über 1 Million Euro.

#Hintergrund 11 so richtig heiße Startups, die viel mehr Menschen kennen sollten

11 so richtig heiße Startups, die viel mehr Menschen kennen sollten
Mittwoch, 12. September 2018 Alexander Hüsing

in der Startup-Welt tummeln sich viele Neugründungen, die mehr Aufmerksamkeit verdient haben. deutsche-startups.de präsentiert deswegen einmal 11 richtig heiße Startups, die noch nicht jeder kennt – darunter abracar, Crosslend, Homelike, mycs, Taxfix und Voya.

#Hintergrund Freeletics muss nun tapfer sein! Asana Rebel wandelt auf den Spuren von runtastic

Freeletics muss nun tapfer sein! Asana Rebel wandelt auf den Spuren von runtastic
Montag, 10. September 2018 Alexander Hüsing

Im Sauseschritt eroberte Asana Rebel zuletzt die Fitness-Welt. Nun fließen 15 Millionen Euro in das junge Unternehmen, dass sich seit dem Start im Jahre 2015 vom Yoga-Shop zur Yoga-App wandelte. Das Startup kann mit 8 Millionen Downloads und 300.000 zahlenden Kunden überzeugen.

#Zahlencheck Modomoto: Der noch immer unterschätze modische Big Player

Modomoto: Der noch immer unterschätze modische Big Player
Montag, 10. September 2018 Alexander Hüsing

Modomoto fliegt noch immer viel zu sehr unter dem Radar! Das modische Startup, das zuletzt über 20 Millionen Umsatz erwirtschaftete, schreibt inzwischen schwarze Zahlen und beschäftigt 250 Mitarbeiter. Beeindruckend dabei: Seit dem Start häufte Modomoto nur Verluste in Höhe von rund 4,4 Millionen an.

#Hintergrund Finiata: Sebastian Diemers Nachfolger darf nun das Startup-Chaos beseitigen

Finiata: Sebastian Diemers Nachfolger darf nun das Startup-Chaos beseitigen
Samstag, 8. September 2018 Alexander Hüsing

Sebastian Diemer tritt bei Finiata ab. “Bei Startups gibt es verschiedene Phasen, die verschiedene Entscheider brauchen. Am Anfang braucht es Leute wie mich, die ihre Stärken in der Sturm- und Drangphase eines frisch gegründeten Startups haben”, sagt der leidenschaftliche Gründer zu seinem Ausstieg.

#Hintergrund Fintech-Rundumschlag: Große Pleiten, große Ambitionen

Fintech-Rundumschlag: Große Pleiten, große Ambitionen
Samstag, 8. September 2018 Alexander Hüsing

Die Luft im FinTech-Segment ist noch lange nicht raus. Es trennt sich nur ganz klassisch die Spreu vom Weizen. Wir werden in den kommenden Monaten – nach Cringle und Lendstar – auf jeden Fall noch mehr Pleiten im FinTech-Segment sehen. Aber auch mehr fette Finanzierungsrunden!

#EXKLUSIV Überraschung bei Springlane: Holtzbrinck (12 %) und Tengelmann (15,5 %) steigen aus

Überraschung bei Springlane: Holtzbrinck (12 %) und Tengelmann (15,5 %) steigen aus
Donnerstag, 6. September 2018 Alexander Hüsing

Bis Ende 2016 sammelte das Düsseldorfer Startup Springlane knapp 30 Millionen Euro Risikokapital ein. Gleichzeitig häufte das Startup Verluste in Höhe von rund 19,3 Millionen Euro an. Holtzbrinck Ventures und Tengelmann Ventures sind zudem gerade bei Springlane ausgestiegen.

#Zahlencheck Parfumdreams-Exit an Douglas: Parfümerie-Riese zahlte stattlichen 22-fachen Ebit-Aufschlag

Parfumdreams-Exit an Douglas: Parfümerie-Riese zahlte stattlichen 22-fachen Ebit-Aufschlag
Mittwoch, 5. September 2018 Alexander Hüsing

Seit 2014 steigerte der Hidden Champion parfumdreams seinen Umsatz von 41,8 Millionen auf 74,6 Millionen Euro. Der Jahresüberschuss lag dabei zuletzt bei rund 2 Millionen Euro. Douglas war Parfumdreams zuletzt 65 Millionen Euro wert. Der Exit war auf jeden Fall ein guter Deal für die parfumdreams-Macher.

#StartupTicker Matthias Sammer heuert bei Kölner Startup, das sich um Nachwuchsfußballer kümmert, an

Matthias Sammer heuert bei Kölner Startup, das sich um Nachwuchsfußballer kümmert, an
Mittwoch, 29. August 2018 ds-Team

Matthias Sammer heuert bei Gokixx an. “Die Idee von Gokixx hat mich begeistert: ein innovativer, zeitgemäßer Ansatz zur Talentförderung”, sagt Sammer. Die Zusammenarbeit ist auf mehrere Jahre angelegt. u den Geldgebern von Gokixx gehört unter anderem Trainer-Legende Felix Magath.

#Hintergrund So gelang dem Münchener FinTech givve in acht Jahren und mit einem Pivot ein 20 Millionen-Exit

So gelang dem Münchener FinTech givve in acht Jahren und mit einem Pivot ein 20 Millionen-Exit
Mittwoch, 29. August 2018 Alexander Hüsing

Eine Startup-Geschichte wie aus dem Pivot-Lehrbuch: Mit BonaYou, einer Prepaid-MasterCard, wollten Patrick Löffler und Alexander Klaiber die Payment-Welt erobern. Es kam aber ganz anders! Aus BonaYou wurde givve, eine Gutscheinkarten, die Firmen an ihre Mitarbeiter vergeben können.

#Hintergrund Das millionenschwere, aber unbekannte, Fußball-Startup, das von Seoul nach Hamburg zog

Das millionenschwere, aber unbekannte, Fußball-Startup, das von Seoul nach Hamburg zog
Dienstag, 28. August 2018 Alexander Hüsing

bepro11 wurde 2015 in Seoul gegründet. 2017 – nach einer ersten Finanzierungsrunde (rund 2 Millionen) – zog das Unternehmen (damals 12 Mitarbeiter) dann aus strategischen Gründen nach Hamburg. Gerade flossen 10 Millionen Dollar in das junge Unternehmen, das bisher kaum bekannt ist.