Ressort: Know How

InsurTech, PropTech und Co. 7 aktuelle Startup-Buzzwords, die jeder kennen sollte

7 aktuelle Startup-Buzzwords, die jeder kennen sollte
Dienstag, 27. Oktober 2015 Alexander Hüsing

Convertible Equity, E-Health, FinTech, InsurTech und PropTech machen derzeit überall die Runde. Und auch “Arsch über Latte” sowie “Mit der Hand am Arm” hört man zuletzt immer öfter. Wir liefern – kurz und knapp – einige Erklärungen zu diesen Buzzwords.

Webdienste, Apps, Tools Dreieinhalb total nützliche Tipps für Startupper

Dreieinhalb total nützliche Tipps für Startupper
Montag, 26. Oktober 2015 Alexander Hüsing

Unsere Rubrik Dreieinhalb ist eine ganz kurze, persönliche Liste mit praktischen, nützlichen und spannenden Webdiensten, Apps und Tools, die Startupper (und alle anderen gerne auch) sich einmal ganz in Ruhe ansehen sollten. Ganz subjektiv und ohne Firlefanz präsentiert. Einfach ansehen und ausprobieren.

Gründer und Investoren Um die eigenen Zahlen sollte man kein Geheimnis machen!

Um die eigenen Zahlen sollte man kein Geheimnis machen!
Mittwoch, 21. Oktober 2015 Alexander Hüsing

Was sollten Gründer vor Investoren niemals sagen oder machen? “Grob lässt sich sagen: kein zu großes Geheimnis um die Idee, die Zahlen, sowie Möglichkeiten und Risiken zu machen. Spätestens in der Due Diligence kommt sowieso alles auf den Tisch”, sagt Benjamin Roos von Jobmensa.

Gründer auf Mitarbeitersuche 5 Insidertipps, wie Start-ups die besten Mitarbeiter finden

5 Insidertipps, wie Start-ups die besten Mitarbeiter finden
Mittwoch, 14. Oktober 2015 Alexander Hüsing

“Ich glaube ein gutes Start-up bezieht seine Mitarbeiter mit ein und nimmt Sie ernst. Dann werden die Mitarbeiter oft selbst zum größten Führsprechen des Unternehmens und ziehen gute Leute an”, sagt Stefan Peukert, Mitgründer von Employour.

Know How Convertible Equity – was ist das eigentlich?

Convertible Equity – was ist das eigentlich?
Montag, 12. Oktober 2015 Alexander Hüsing

Wir haben einmal in der Szene nachgefragt, was sich genau hinter diesem Fachbegriff Convertible Equity verbirgt. “Convertible Equity steht für eine Mischform zwischen Fremdkapital und Eigenkapital. Das Investment erfolgt in Form eines Darlehens, auf das Zinsen anfallen”, sagt Michael Wieser vom HTGF.

Startups auf Mitarbeitersuche Die passenden Leute klopfen selten direkt an die Tür

Die passenden Leute klopfen selten direkt an die Tür
Mittwoch, 7. Oktober 2015 Alexander Hüsing

Wie findet man die passenden Mitarbeiter für sein Start-up? “Am besten über Empfehlungen – wie fast überall. Ich habe nicht so gute Erfahrungen damit gemacht, auf Recruiting-Events zu gehen. Die besten Mitarbeiter arbeiten meist eben schon woanders”, sagt Michael Wendt von Locafox.

Tool-Sammlung 37 total nützliche Tools rund um Instagram

37 total nützliche Tools rund um Instagram
Mittwoch, 7. Oktober 2015 Elke Fleing

Instagram ist etwas anders als all die anderen Social Media, denn es gibt keine (Back-) Links, die es zu jagen gilt. Dennoch boomt der Service zum Teilen von Bildern und Videos und so poppen entsprechend viele Tools und Apps dazu auf. 37 davon stellt deutsche-startups.de hier vor.

Deutscher Startup Monitor 21 % aller Münchner Start-ups setzen auf VC-Gelder

21 % aller Münchner Start-ups setzen auf VC-Gelder
Freitag, 2. Oktober 2015 ds-Team

Für den Deutschen Startup Monitor untersuchte der Startup-Verband in diesem Jahr Berlin, Hamburg München, die Metropolregion Rhein-Ruhr und erstmals Stuttgart-Karlsruhe als Startup-Cluster. Heute werfen wir einen Blick auf München. 21 % aller Münchner Start-ups setzen auf VC-Gelder.

Deutscher Startup Monitor Stuttgart und Karlsruhe: Hier regieren B2B-Start-ups

Stuttgart und Karlsruhe: Hier regieren B2B-Start-ups
Donnerstag, 1. Oktober 2015 ds-Team

Für den Deutschen Startup Monitor untersuchte der Startup-Verband in diesem Jahr Berlin, Hamburg München, die Metropolregion Rhein-Ruhr und erstmals Stuttgart-Karlsruhe als Startup-Cluster. Heute werfen wir einen Blick auf Stuttgart-Karlsruhe. In der Region regieren B2B-Start-ups.

Deutscher Startup Monitor 39 % aller Hamburger Gründer wählen FDP

39 % aller Hamburger Gründer wählen FDP
Mittwoch, 30. September 2015 ds-Team

Für den Deutschen Startup Monitor untersuchte der Startup-Verband in diesem Jahr Berlin, Hamburg München, die Metropolregion Rhein-Ruhr und erstmals Stuttgart-Karlsruhe als Startup-Cluster. Heute werfen wir einen Blick auf Hamburg. 39 % aller Hamburger Gründer wählen FDP.

Start-ups auf Investorensuche Vor Investoren sollte man sich nicht verstellen oder lügen

Vor Investoren sollte man sich nicht verstellen oder lügen
Mittwoch, 30. September 2015 Alexander Hüsing

Was sollten Gründer vor Investoren niemals sagen oder machen? “Wenn man vor Schwierigkeiten steht, kann man das ruhig offen ansprechen. Selbst bei den erfolgreichsten Unternehmen läuft nicht alles rund”, sagt Stefan Peukert, Mitgründer des Jobvermittlers Employour.

Deutscher Startup Monitor 10 % aller deutschen Start-ups sind in Rhein-Ruhr Zuhause

10 % aller deutschen Start-ups sind in Rhein-Ruhr Zuhause
Dienstag, 29. September 2015 ds-Team

Für den Deutschen Startup Monitor untersuchte der Startup-Verband in diesem Jahr Berlin, Hamburg München, die Metropolregion Rhein-Ruhr und erstmals Stuttgart-Karlsruhe als Startup-Cluster. Heute werfen wir einen Blick auf Rhein-Ruhr. 10 % aller deutschen Start-ups sind in Rhein-Ruhr Zuhause

Deutscher Startup Monitor Berliner Start-ups beschäftigen rund 28 Mitarbeiter

Berliner Start-ups beschäftigen rund 28 Mitarbeiter
Montag, 28. September 2015 ds-Team

Für den Deutschen Startup Monitor untersuchte der Startup-Verband in diesem Jahr Berlin, Hamburg München, die Metropolregion Rhein-Ruhr und erstmals Stuttgart-Karlsruhe als Startup-Cluster. Heute werfen wir einen Blick auf Berlin. Berliner Start-ups beschäftigen rund 28 Mitarbeiter.

Gründer über große Pläne “Die erfolgreichsten VCs verlangen keinen Businessplan”

“Die erfolgreichsten VCs verlangen keinen Businessplan”
Mittwoch, 23. September 2015 Alexander Hüsing

Wie wichtig ist eigentlich ein Businessplan? “Die erfolgreichsten Venture Capitalists verlangen keinen Businessplan”, sagt Robin Haak von Jobspotting. “Ein Businessplan ist elementar, da er dem Unternehmer hilft, die quantitativen Ziele zu operationalisieren”, sagt Felix Schollmeier on Finanzchef24.

Start-ups auf Investorensuche Das Gerede um den heißen Brei kann man sich sparen

Das Gerede um den heißen Brei kann man sich sparen
Mittwoch, 16. September 2015 Alexander Hüsing

Wie spricht man als Gründer am besten einen Investor an? “Ein Tipp, den ich bei meinem Mister Spex-Mitgründer Dirk Graber abgeschaut habe: Um sich mit Investoren auf einer Ebene zu treffen, sollte man keinen Hard Core-Pitch abliefern”, sagt Thilo Hardt, Gründer des Berliner Start-ups eWings.

Aktuelle Stellenangebote

Alle