Gastbeitrag

Gastbeitrag von Bernadette Brown So müssen Startups sich bei LinkedIn präsentieren

So müssen Startups sich bei LinkedIn präsentieren
Donnerstag, 24. November 2016 ds-Team

LinkedIn ist ein professionelles Netzwerk und das sollten auch Ihre Posts reflektieren. Nutzen Sie deshalb eine formale Sprache und einen freundlichen Umgangston. Verwenden Sie vereinzelt Fachbegriffe, mit denen die Zielgruppe vertraut ist, übertreiben Sie es aber nicht.

Gastbeitrag von Remo Fyda Die 4 größten Mythen über Kundenbewertungen

Die 4 größten Mythen über Kundenbewertungen
Mittwoch, 23. November 2016 ds-Team

Die vier großen Mythen im Bewertungsmarketing erweisen sich beim genauerem Hinschauen als haltlos. Mithilfe von Online-Bewertungen können Unternehmen mit ihren Kunden in den Dialog treten und sich selbst weiter verbessern. Der mündige Konsument hat das Recht jederzeit Feedback geben zu können und so Angebote aktiv mitzugestalten.

Gastbeitrag Vom Start-up zum Einhorn – eine Frage der Bewertung

Vom Start-up zum Einhorn – eine Frage der Bewertung
Dienstag, 22. November 2016 ds-Team

Wichtigste Grundlage für die Ermittlung des Unternehmenswertes ist eine gute und glaubhafte Unternehmensplanung. Diese sollte aus einer Analyse der historischen Zahlen abgeleitet werden. Bei vielen Gründern ist dieser Punkt schwierig, da keine historischen Daten vorliegen. Hier ist Recherche angesagt.

Gastbeitrag von Monique Zander 4 Tipps für mehr Produktivität und Kreativität im Büro

4 Tipps für mehr Produktivität und Kreativität im Büro
Montag, 21. November 2016 ds-Team

Der erste Schritt zu einer angenehmen und produktiven Atmosphäre im Büro ist sicher immer, das eigene Team nach ihren Wünschen und Bedürfnissen zu fragen und dann abzuwägen, was die Firmenphilosophie und das Budget zulassen. Ein Gastbeitrag von Monique Zander.

Gastbeitrag von Fabian Mellin Crowdinvesting: 5 Fehler – und wie man sie vermeidet

Crowdinvesting: 5 Fehler – und wie man sie vermeidet
Freitag, 18. November 2016 Alexander Hüsing

Einige Gründer scheuen sich, Zahlen und Informationen offenzulegen. Vor allem, wenn gerade eine Crowdinvesting-Kampagne läuft, ist das allerdings unabdingbar. Ihr möchtet schließlich Kapital einsammeln und bis zur “Gegenleistung” gedulden sich die Investoren in den meisten Fällen einige Zeit

Gastbeitrag von Wiebke Märcz 8 Tipps für ein erfolgreiches Profil auf Pinterest

8 Tipps für ein erfolgreiches Profil auf Pinterest
Donnerstag, 17. November 2016 ds-Team

Durch das Umsetzen von Best Practices und kontinuierliche Pflege ist Pinterest für Dawanda mittlerweile die zweitgrößte Quelle für Social Traffic. Der Warenkorbwert von Pinterest-Referrals ist dabei durchschnittlich 13 % höher ist als der von klassischen Social Referrern.

Gastbeitrag von Lucas F. Flöther Auf “Wolf of Wall Street”-Partys sollten Gründer verzichten

Auf “Wolf of Wall Street”-Partys sollten Gründer verzichten
Mittwoch, 16. November 2016 ds-Team

Immer weniger Menschen wagen den Schritt in die Selbstständigkeit. Kein Wunder: Offizielle Studien belegen, dass nur jedes zehnte Start-up erfolgreich ist. Welche Fehler die Jungunternehmer begehen und wie sie sich davor schützen bzw. im Krisenfall richtig handeln können, erläutert der Sanierungsexperte Lucas F. Flöther.

Gastbeitrag von Kai Ahrendt 5 simple Tipps zur Verbesserung der Web-Performance

5 simple Tipps zur Verbesserung der Web-Performance
Dienstag, 15. November 2016 ds-Team

Es gibt keinen besseren Weg, die eigene Seite auszubremsen, als eine übermäßige Menge an Requests. Sprites, verbundenes JavaScript, und CSS-Dateien hingegen beschleunigen die Ladezeiten einer Website deutlich. Daher sollte man mehrere hundert Requests auf einer Seite vermeiden.

Gastbeitrag von Ewald Pusch 7 Wege, wie man seinen ersten TV-Spot sicher vergeigt

7 Wege, wie man seinen ersten TV-Spot sicher vergeigt
Montag, 14. November 2016 ds-Team

Gerade Media-for-Equity oder Media-for-Revenue Deals können für Startups interessant sein, müssen sie aber nicht. Gründliches nachforschen ist hier unverzichtbar! Wer die verschiedenen Wege ins Fernsehen nicht berücksichtigt und durchrechnet, kann schwer enttäuscht werden.

Gastbeitrag von Tomas Herzberger Mehr Erfolg durch Growth Hacking

Mehr Erfolg durch Growth Hacking
Freitag, 11. November 2016 ds-Team

Kleines Budget, große Wirkung! Wenn es dir gelingt, konsequent und fortwährend einen Marketing-Test an den anderen zu reihen, wirst du Mittel und Wege finden, mehr Wachstum zu generieren. Dein Ziel ist zwar der Erfolg, aber der Weg dorthin ist der Lernprozess.