Gastbeitrag

#Gastbeitrag 10 Fragen, die Gründer Investoren unbedingt stellen sollten

10 Fragen, die Gründer Investoren unbedingt stellen sollten
Mittwoch, 20. Februar 2019 ds-Team

Je nach Art des Investors kann etwa die Dauer und der Ablauf des Investment-Prozesses variieren. Da die Investorensuche sehr viel Zeit beanspruchen kann, ist es wichtig, dass Gründer genau wissen, wie viel Ressourcen sie für den Prozess einplanen müssen.

#Gastbeitrag 5 Tipps vom Deliveroo-Gründer für die Firmengründung

5 Tipps vom Deliveroo-Gründer für die Firmengründung
Montag, 18. Februar 2019 ds-Team

Das Allerwichtigste für Unternehmensgründer ist es, diese eine Idee zu haben und zu verfolgen, für die sie brennen. Gleichzeitig sind Träume und etwas verrückte Visionen durchaus erlaubt, denn schließlich ist es möglich, dass die Firmengründung nicht funktioniert.

#Gastbeitrag 29 Journalisten, an denen 2019 kein Startup vorbeikommt

29 Journalisten, an denen 2019 kein Startup vorbeikommt
Mittwoch, 13. Februar 2019 ds-Team

Auf Grundlage einer internen Auswertung erstellen wir seit 2010 für deutsche-startups.de eine Liste mit Redakteuren, die sich auf die Trends und Neuigkeiten der Startup-Szene spezialisiert haben. Hier ist die Liste mit Journalisten, an denen 2019 kein Startup vorbeikommt.

#Gastbeitrag Das sind die häufigsten Deal Breaker

Das sind die häufigsten Deal Breaker
Freitag, 8. Februar 2019 ds-Team

Im schlimmsten Fall kann einer dieser Punkte ausreichen, damit ein Investor sich gegen die Finanzierung eines Startups entscheidet. Werden mehrere dieser Punkte erfüllt, wird es für Startups bei professionellen Investoren sehr schwer, eine Finanzierung zu erhalten.

#Gastbeitrag Pricing für Startups: Wie findet man den richtigen Verkaufspreis?

Pricing für Startups: Wie findet man den richtigen Verkaufspreis?
Freitag, 1. Februar 2019 Alexander Hüsing

Aus den ersten Preisverhandlungen kann man einiges lernen. Wird das Produkt zum Beispiel zum Best-Price gekauft, liegt das nicht an dem eigenen Verhandlungsgeschick, sondern daran, dass der Preis zu niedrig war. Im Endeffekt entscheidet immer der Markt welchen Wert das Produkt hat.

#Gastbeitrag Holacracy! Hört sich ein bisschen an wie Hokuspokus

Holacracy! Hört sich ein bisschen an wie Hokuspokus
Dienstag, 29. Januar 2019 ds-Team

Um die Relevanz von Holacracy richtig einzuordnen, lohnt es sich, vor Augen zu führen, dass der Erfolg eines jeden Unternehmens letztlich aus der Leistung, der Kreativität, Intelligenz und dem Zusammenhalt der Mitarbeiter besteht. Dann ist es nicht mutig, die Unternehmenskultur darauf aufzubauen.

#Gastbeitrag Die deutsche Kapitalkrise – Was sich in Deutschlands VC-Landschaft ändern muss

Die deutsche Kapitalkrise – Was sich in Deutschlands VC-Landschaft ändern muss
Mittwoch, 23. Januar 2019 ds-Team

Insbesondere die Branchen, die traditionell deutsch geprägt sind, konnten in letzter Zeit kaum punkten. Viele der Startups im Mobilitätsbereich sitzen in anderen Ländern. Und auch um in Deutschland groß zu werden, braucht man Namen wie Softbank, Tencent oder Sequoia hinter sich.

#Gastbeitrag Wie die Digitalisierung in einer Traditionsfirma gelingt

Wie die Digitalisierung in einer Traditionsfirma gelingt
Freitag, 18. Januar 2019 ds-Team

Durch die Digitalisierung verändern sich die Serviceangebote von Unternehmen und die Arbeitswelt. Dies hat zur Folge, dass Ideen nicht mehr von einzelnen Spezialisten entwickelt werden, sondern von einem Team, dessen Wissen sich kontinuierlich weiterentwickelt.

#Gastbeitrag Hört, hört! Der Podcast als PR-Instrument

Hört, hört! Der Podcast als PR-Instrument
Mittwoch, 16. Januar 2019 ds-Team

Mit einem Podcast haben Startups die Möglichkeit, sich ohne Umwege mit selbstgewählten Botschaften an ihre Zielgruppe zu wenden. Dabei können Kooperationen oder Werbebudgets ausgespart werden, da Podcasts anders als in der klassischen PR ohne mediale Zusage veröffentlicht werden können

#Gastbeitrag Elektronik-Produktion in Shenzhen – so geht’s

Elektronik-Produktion in Shenzhen – so geht’s
Samstag, 22. Dezember 2018 ds-Team

Peakboard hat ein Auge auf China geworfen. “Auf dem Weg, den ein deutsches B2B-StartUp gehen muss, bis auch das eigene Produkt hier in Shenzhen produziert wird, muss man natürlich einige Dinge bedenken und Schwierigkeiten überwinden”, schreibt Gründer Patrick Theobald.

#Gastbeitrag Wie gründe ich eigentlich eine Firma in Hong Kong?

Wie gründe ich eigentlich eine Firma in Hong Kong?
Samstag, 15. Dezember 2018 ds-Team

Peakboard hat ein Auge auf China geworfen. “Bei einer Firmengründung auf asiatischem Boden sprechen sehr viele Gründe für Hong Kong: Hong Kong ist günstig gelegen. Es ist Teil von China, hat aber durch die Historie mit Großbritannien ein Rechtssystem, das sehr europäisch ist”, schreibt Gründer Patrick Theobald.

#Gastbeitrag Auf nach China? Drei Gründe dafür – und drei dagegen

Auf nach China? Drei Gründe dafür – und drei dagegen
Samstag, 8. Dezember 2018 ds-Team

Peakboard hat ein Auge auf China geworfen. “Bei aller Euphorie ist uns aber auch sehr klar, dass dieses Expansionsabenteuer krachend schief gehen kann. Gerade die Start-Up-Szene in den großen Städten wie Shanghai oder Shenzhen leidet unter einem enormen Fachkräftemangel”, schreibt Gründer Patrick Theobald.

#Gastbeitrag Wieso Startups und Familienunternehmen perfekt zusammenpassen

Wieso Startups und Familienunternehmen perfekt zusammenpassen
Freitag, 7. Dezember 2018 ds-Team

Kein Wunder, dass heute schon fast die Hälfte der größten Familienunternehmen in Deutschland mit Startups kooperiert oder sich an ihnen als Investor beteiligt. Aktuelle Beispiele: Teekanne, das im September den Online-Teehändler 5 CUPS and some sugar erwarb.

#Gastbeitrag So entwickelt und etabliert man eine gute Unternehmenskultur

So entwickelt und etabliert man eine gute Unternehmenskultur
Freitag, 30. November 2018 ds-Team

Die Werte des Unternehmens werden durch die Gründer bestimmt. Das ist ein klassischer Top-down-Prozess. Werte dürfen nicht im Kollektiv entwickelt werden, denn dann läuft der Gründer Gefahr, dass er nicht die Kultur etabliert, die er eigentlich haben möchte.

#Gastbeitrag Ist Thailand ein guter Absatzmarkt für ein deutsches B2B-Startup?

Ist Thailand ein guter Absatzmarkt für ein deutsches B2B-Startup?
Samstag, 24. November 2018 ds-Team

Peakboard hat ein Auge auf China geworfen – und auf Thailand. “Es stellt sich die Frage, ob Thailand generell für B2B-Unternehmen, die in den Bereichen Digitalisierung unterwegs sind, ein Absatzmarkt sein könnte. Diese Frage haben wir mit Nein beantwortet”, schreibt Gründer Patrick Theobald uns.