VC-Interview

“Lügen haben in der Start-up-Welt sehr kurze Beine”

“Lügen haben in der Start-up-Welt sehr kurze Beine”

“Lügen haben in der Start-up-Welt sehr kurze Beine”
Montag, 5. Juni 2017
VonAlexander Hüsing

Was sollten Gründer vor Investoren niemals machen? “Egal ob vor, während oder nach einer Beteiligung: Ehrlichkeit ist eine der wichtigsten Eigenschaften, denn bekanntermaßen haben Lügen – insbesondere in der Start-up Welt – sehr kurze Beine”, sagt Luca Martinelli, b-to-v Partners.

“Unternehmerische Freiheit ist extrem wichtig”

“Unternehmerische Freiheit ist extrem wichtig”

“Unternehmerische Freiheit ist extrem wichtig”
Montag, 29. Mai 2017
VonAlexander Hüsing

“Wir prüfen jede Investitionsentscheidung sehr sorgfältig und schauen uns die Unternehmen genau an, in die wir investieren. Ein Top-Produkt mit klarem Kundennutzen ist Grundvoraussetzung, ebenso wie ein großer Markt und klare Wettbewerbsvorteile”, sagt Lucian Schönefelder von KKR.

Businessplan: “Wichtig, aber nicht in Stein gemeißelt”

Businessplan: “Wichtig, aber nicht in Stein gemeißelt”

Businessplan: “Wichtig, aber nicht in Stein gemeißelt”
Donnerstag, 25. Mai 2017
VonAlexander Hüsing

“Jeder Gründer und VC weiß, dass ein Businessplan nicht in Erfüllung gehen wird. Dennoch ist er sehr wichtig. Dem Plan unterliegen Annahmen, wie der Markt auf das neue Angebot reagiert und wie man dadurch ein profitables und nachhaltiges Geschäft aufbauen kann”, sagt Cédric Köhler von Creathor Venture.

“Gründer sollten kein falsches Bild der Lage vermitteln”

“Gründer sollten kein falsches Bild der Lage vermitteln”

“Gründer sollten kein falsches Bild der Lage vermitteln”
Montag, 22. Mai 2017
VonAlexander Hüsing

“Das VC-Handwerkszeug lässt sich mit solidem Interesse an Zahlen, Recht und Management gut lernen. Ich habe während meines Studiums bereits als Praktikant das VC-Business kennen gelernt und fand es ausgesprochen spannend”, sagt Rayk Reitenbach von der IBB Beteiligungsgesellschaft.

“Geld ist ein Tool – wie der Hammer für einen Handwerker”

“Geld ist ein Tool – wie der Hammer für einen Handwerker”

“Geld ist ein Tool – wie der Hammer für einen Handwerker”
Montag, 15. Mai 2017
VonAlexander Hüsing

“Wir investieren in großartige Teams, die die Welt verändern können. Ich liebe es mit passionierten Unternehmern zu arbeiten, die sich nicht vor Risiken fürchten, dabei aber nicht blauäugig sind”, sagt Yaron Valler, General Partner bei Target Global, im VC-Interview mit deutsche-startups.de.

“Man muss kontinuierlich nachjustieren und reagieren”

“Man muss kontinuierlich nachjustieren und reagieren”

“Man muss kontinuierlich nachjustieren und reagieren”
Montag, 8. Mai 2017
VonAlexander Hüsing

“Venture Capital ist leider kein Ausbildungsberuf oder etwas, das sich im Studium erlernen lässt. Venture Capital hat sehr viel mit unternehmerischer Erfahrung und Wissen über Technologien und Märkte zu tun”, sagt Thomas Preuss von Deutsche Telekom Capital Partners.

“Nicht beim ersten Gegenwind aufgeben”

“Nicht beim ersten Gegenwind aufgeben”

“Nicht beim ersten Gegenwind aufgeben”
Dienstag, 2. Mai 2017
VonAlexander Hüsing

“Wir sind ein Hybrid zwischen Business Angeln und Venture Capital-Firma und bündeln somit die Vorteile von beiden. Unsere über Jahrzehnte erlangte Expertise, sowohl als Unternehmer als auch als VC, ist eine wertvolle Unterstützung für Start-ups in vielen Bereichen”, sagt Alec Rauschenbusch von Grazia Equity.

“Ein guter VC-Investor ist sehr neugierig”

“Ein guter VC-Investor ist sehr neugierig”

“Ein guter VC-Investor ist sehr neugierig”
Montag, 24. April 2017
VonAlexander Hüsing

“Ein guter VC-Investor ist sehr breit interessiert und neugierig. Man sollte die Branche, in die man investiert und ihre Produkte gut kennen, auch aus Anwendersicht”, sagt Dominik Alvermann, seit 2014 bei Acton Capital Partners, im VC-Interview mit deutsche-startups.de.

No-Go vor Investoren! “Wir werden das nächste Google”

No-Go vor Investoren! “Wir werden das nächste Google”

No-Go vor Investoren! “Wir werden das nächste Google”
Montag, 17. April 2017
VonAlexander Hüsing

Ihr steht vor Investoren? “Es gibt so ein paar immer wiederkehrende Sätze, die man als Investor wirklich nicht mehr hören kann und auch nicht mag”, sagt Olaf Jacobi von Capnamic. Vor dem Satz “Darüber haben wir uns auch noch keine Gedanken gemacht”, warnt, Benedikt Herles von Vito Ventures.

Businessplan? “Die Zukunft lässt sich nur bedingt planen”

Businessplan? “Die Zukunft lässt sich nur bedingt planen”

Businessplan? “Die Zukunft lässt sich nur bedingt planen”
Freitag, 14. April 2017
VonAlexander Hüsing

“Einerseits ist jeder Businessplan Selbstbetrug. Die Zukunft lässt sich nur bedingt planen. Andererseits sind Finanzpläne wichtig, um Geschäftsmodelle und deren Treiber besser zu verstehen”, sagt Benedikt Herles vom Geldgeber Vito Ventures.

“Uber ist der Anführer unseres Anti-Portfolios”

“Uber ist der Anführer unseres Anti-Portfolios”

“Uber ist der Anführer unseres Anti-Portfolios”
Mittwoch, 12. April 2017
VonAlexander Hüsing

Wieder einmal gewähren uns mehrere Kapitalgeber einen Einblick in ihr Anti-Portfolio. “Uns gibt es ja erst seit zwei Jahren, da ist die Liste alleine zeitbedingt noch nicht lang. HometoGo kann ich aber definitiv nennen”, sagt Iskender Dirik von Bauer Venture Partners.

“Ein Businessplan ist nie die exakte Realität”

“Ein Businessplan ist nie die exakte Realität”

“Ein Businessplan ist nie die exakte Realität”
Montag, 10. April 2017
VonAlexander Hüsing

“Ein Start-Up geht immer durch gute und schlechte Phasen, das ist ganz normal. Wir gehen durch diese Phasen immer gemeinsam in enger Abstimmung mit den Gründern”, sagt Matthias Dill von Statkraft Ventures im VC-Interview mit deutsche-startups.de.

“Im Endeffekt ist Venture Capital etwas Religiöses”

“Im Endeffekt ist Venture Capital etwas Religiöses”

“Im Endeffekt ist Venture Capital etwas Religiöses”
Montag, 3. April 2017
VonAlexander Hüsing

“Wir verstehen uns als sehr aktiver und engagierter Partner. Wir stehen unseren Portfolio-Unternehmen mit dem Knowhow und einem Netzwerk aus über 30 Jahren im Venture-Capital-Bereich zur Seite”, sagt Cédric Köhler, Managing Partner bei Creathor Venture.

“Wir sehen über 3.000 Businesspläne im Jahr”

“Wir sehen über 3.000 Businesspläne im Jahr”

“Wir sehen über 3.000 Businesspläne im Jahr”
Montag, 27. März 2017
VonAlexander Hüsing

“In 2010 hat Travis Kalanick btov während eines Besuchs im Silicon Valley sein damals noch recht frisch gegründetes Unternehmern Uber vorgestellt; der Rest ist Geschichte. Uber ist der eindeutige Anführer unseres Anti-Portfolios”, sagt Luca Martinelli von btov Partners.

“Wir investieren nur, wenn es eine Vertrauensbasis gibt”

“Wir investieren nur, wenn es eine Vertrauensbasis gibt”

“Wir investieren nur, wenn es eine Vertrauensbasis gibt”
Montag, 20. März 2017
VonAlexander Hüsing

“Natürlich entwickelt man im Laufe der Zeit ein Gespür für Investitionen, aber dann erst fängt die Detektivarbeit an. Bauchgefühl hin oder her, ohne eine tiefgründige Analyse des Unternehmens können wir keine Entscheidung treffen”, sagt Ulli Jendrik Koop von Digital Health Ventures.