Ruhrgebiet

Das Ruhrgebiet ist mehr als ein Lebensraum. Für die Menschen zwischen Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen ist das Ruhrgebiet auch ein Lebensgefühl. Auch Start-ups erblühen im Pott inzwischen vermehrt. Es herrscht digitale Aufbruchstimmung. Überall entstehen neue Initiativen, die Gründer unterstützen. Überall entstehen neue Anlaufstellen für Gründer. Der digitale Pott kocht!

Zweistelliger Millionenbetrag für GastroHero aus dem Pott

Zweistelliger Millionenbetrag für GastroHero aus dem Pott

Zweistelliger Millionenbetrag für GastroHero aus dem Pott
Montag, 5. Dezember 2016
VonAlexander Hüsing

Die Beteiligungsgesellschaft Genui investiert einen zweistelligen Millionenbetrag in das bisher gebootstrappte GastroHero aus Holzwickede bei Dortmund. Das junge Unternehmen, ein B2B-Marktplatz für Gastronomiebedarf, wurde 2013 von Mark Baukmann, Andreas Korsus und Jens Peter Schütte gegründet.

5 Twitterer, denen Ruhrgebietler folgen sollten

5 Twitterer, denen Ruhrgebietler folgen sollten

5 Twitterer, denen Ruhrgebietler folgen sollten
Freitag, 18. November 2016
VonAlexander Hüsing

Viele Menschen wissen nicht, wem sie bei Twitter überhaupt folgen sollen. deutsche-startups.de empfiehlt deswegen im Rahmen des wunderschönen #followfriday immer wieder folgenswerte Accounts bei Twitter bzw. weist auf brandneue Twitteraccounts hin. Viel Spaß beim Folgen und twittern!

Onkel Wolle scheitert bei DHDL – und im echten Leben

Onkel Wolle scheitert bei DHDL – und im echten Leben

Onkel Wolle scheitert bei DHDL – und im echten Leben
Mittwoch, 2. November 2016
VonAlexander Hüsing

Das junge Start-up Onkel Wolle ist schon wieder am Ende. “Wir haben es nicht geschafft, vertretbare Ergebnisse zu erzielen, die ein Fortführen rechtfertigen”, schreibt das Gründer-Trio in einer Mail an “Freunde und frühe Förderer von Onkel Wolle”.

5 Dinge, die jeder über Schacht One wissen muss

5 Dinge, die jeder über Schacht One wissen muss

5 Dinge, die jeder über Schacht One wissen muss
Freitag, 29. April 2016
VonAlexander Hüsing

Vor wenigen Tagen wurde die Digitaleinheit von Haniel und etventure in Essen feierlich eröffnet. Schacht One ist ein Signal. Erstens für die Digitalisierung von etablierten Konzernen. Zweitens für die junge Start-up-Szene im Ruhrgebiet. 5 Dinge, die jeder über Schacht One wissen muss.

Schacht One – Konzerndino Haniel plant Digitalschmiede

Schacht One – Konzerndino Haniel plant Digitalschmiede

Schacht One – Konzerndino Haniel plant Digitalschmiede
Donnerstag, 24. März 2016
VonAlexander Hüsing

Der Duisburger Traditionskonzern Haniel plant die Gründung einer Digitalschmiede auf Zeche Zollverein in Essen. Haniel liebäugelte zuvor zwar auch mit einer Niederlassung in Berlin, das Unternehmen entschied sich dann aber bewusst für Zollverein in Essen. Eine gute Nachricht für den Gründerstandort Ruhrgebiet!

“Das maximale Desinteresse führte zu einem Vakuum”

“Das maximale Desinteresse führte zu einem Vakuum”

“Das maximale Desinteresse führte zu einem Vakuum”
Freitag, 4. März 2016
VonAlexander Hüsing

“Wir sehen momentan eine ziemlich dynamische Entwicklung der Startup-Szene im Ruhrgebiet! Auf der einen Seite muss und wird intensiv an einem städteübergreifenden Netzwerk zwischen Startups gearbeitet”, sagt Oliver Weimann von taxify24.

“Am Ende wollen die Leute doch lieber ins hippe Berlin”

“Am Ende wollen die Leute doch lieber ins hippe Berlin”

“Am Ende wollen die Leute doch lieber ins hippe Berlin”
Mittwoch, 2. März 2016
VonAlexander Hüsing

“Es ist im Ruhrgebiet sicherlich einfacher mal Aufmerksamkeit zu bekommen, da es ja nicht so viele von uns verrückten gibt. Ansonsten sind wir echt hinten dran. Es gibt nur wenige gute Veranstaltungen”, sagt Philip Schur, Mitgründer der Pop-up-Store-Vermittlung Brick Spaces.

“Die Menschen im Ruhrgebiet sind bodenständig”

“Die Menschen im Ruhrgebiet sind bodenständig”

“Die Menschen im Ruhrgebiet sind bodenständig”
Montag, 29. Februar 2016
VonAlexander Hüsing

“Als wir angefangen haben Start-ups zu gründen, gab es so gut wie keine Szene. Die Community, die im Laufe der letzen Jahre entstanden ist, ist daher eher klein und familiär – aber genau das macht auch den Reiz aus”, sagt Sebastian Deutsch von 9elements.

“Im Ruhrgebiet hast du mehr die Macher”

“Im Ruhrgebiet hast du mehr die Macher”

“Im Ruhrgebiet hast du mehr die Macher”
Freitag, 26. Februar 2016
VonAlexander Hüsing

“Das Leben im Revier hat sich über die letzten 30 Jahre massiv verändert, jedoch hat die Region noch mit vielen Vorurteilen aus der Zechen- und Hochöfenzeit zu kämpfen. Im Ruhrgebiet hast du mehr die Macher und weniger die Visionisten”, sagt Kai Brökelmeier von virtualnights.

“Im Ruhrgebiet fehlen vor allem digitale Leuchttürme”

“Im Ruhrgebiet fehlen vor allem digitale Leuchttürme”

“Im Ruhrgebiet fehlen vor allem digitale Leuchttürme”
Mittwoch, 24. Februar 2016
VonAlexander Hüsing

“Das Ruhrgebiet verfügt über eine hervorragende Bildungsinfrastruktur und über ein großes Netzwerk an Hochschulen. Im Ruhrgebiet leben fünf Millionen Menschen dicht nebeneinander – so gesehen ist das Ruhrgebiet die größte Stadt Deutschlands”, sagt Wahid Rahim, Gründer von RankSider.

Start-ups im Ruhrgebiet – was Gründern im Pott noch fehlt

Start-ups im Ruhrgebiet – was Gründern im Pott noch fehlt

Start-ups im Ruhrgebiet – was Gründern im Pott noch fehlt
Montag, 22. Februar 2016
VonAlexander Hüsing

Der Pott kocht schon lange nicht mehr – und auch die letzte Zeche macht bald dicht. Dafür erblüht zwischen Duisburg, Essen und Dortmund die Start-up-Szene. Wir haben uns im Kohlenpott einmal umgehört, was im Gründerinnen und Gründer im Ruhrgebiet noch vermissen.

“Wir haben die bessere Currywurst im Pott”

“Wir haben die bessere Currywurst im Pott”

“Wir haben die bessere Currywurst im Pott”
Freitag, 19. Februar 2016
VonAlexander Hüsing

“Wenn man sich die Zeit nimmt und das Ruhrgebiet als Ganzes sieht, dann gibt es schon eine tolle Start-up-Kultur. Wenn Sie auch eher zurückhaltender ist, man hat auch nicht jeden Abend eine Veranstaltung – aber es fehlt auch an nichts”, sagt Thomas Harmes von mifitto.

“Das Ruhrgebiet ist sehr konservativ geprägt”

“Das Ruhrgebiet ist sehr konservativ geprägt”

“Das Ruhrgebiet ist sehr konservativ geprägt”
Mittwoch, 17. Februar 2016
VonAlexander Hüsing

“Der konservative Spirit kann sehr gefährlich werden. Wir sollten all diese etablierten Unternehmer durch Berlin schleusen und sagen: Schaut Euch an, was alles geht und lasst uns unseren, eigenen Ruhrgebiets-Weg in die Zukunft finden”, sagt Kai Oestreicher von Wunschfutter.

“Als Start-up ist man im Ruhrgebiet ein wahrer Exot”

“Als Start-up ist man im Ruhrgebiet ein wahrer Exot”

“Als Start-up ist man im Ruhrgebiet ein wahrer Exot”
Montag, 15. Februar 2016
VonAlexander Hüsing

“Es gibt auch in unsere Breitengraden viele Erfolgsstories, welche aber auch nach außen getragen werden müssen. Man muss sich nicht profilieren, aber man sollte sich auch nie zu klein machen”, sagt Daniel Marx, Mitgründer von Urlaubsguru.

“Im Ruhrgebiet fehlt es an Venture Capital-Gebern”

“Im Ruhrgebiet fehlt es an Venture Capital-Gebern”

“Im Ruhrgebiet fehlt es an Venture Capital-Gebern”
Freitag, 12. Februar 2016
VonAlexander Hüsing

“Das Ruhrgebiet ist für Startups im Technologie-Bereich interessant, da diese hier besonders gefördert werden. Prinzipiell ist im Ruhrgebiet alles viel kleiner. Die Startup-Szene ist überschaubarer. In Berlin ist die Startup-Szene sehr gefestigt”, sagt Lea-Maria Zimmermann von Bauduu.