soccerwatch.tv Auf dem Weg zum “größten Sport-Streaming-Anbieter”

"Im Land des Fußball-Weltmeisters treffen wir die Interessen einer riesigen Zielgruppe. Es gibt etwa 25.000 Amateur-Vereine und Hunderttausende Kicker, die gesehen werden wollen. 99 % aller Fussballspiele in Deutschland finden unterhalb der 4. Liga statt", sagt Jan Taube von soccerwatch.tv.
Auf dem Weg zum “größten Sport-Streaming-Anbieter”

Fußball-Fans der unteren Ligen sollten soccerwatch.tv kennen! Das Essener Start-up, das die Vereine an den Einnahmen beteiligt, bietet einen Online-Streaming-Dienst für die Live-Übertragung von Amateurfußballspielen an. Der Dortmunder IT-Dienstleister adesso investierte kürzlich in das junge Start-up, das in den Ligen vier bis sechs mit Sporttotal.tv konkurriert. Im Mini-Interview mit deutsche-startups.de stellt Mitgründer Jan Taube das sportliche Unternehmen, das über die Vermarktung und den Verkauf von Content finanziert, einmal ganz genau vor.

Welches Problem wollt Ihr mit soccerwatch.tv lösen?
soccerwatch.tv erfüllt die Träume Tausender Kicker, deren Tore und Tricks, Spielzüge und Jubelszenen nun sichtbar werden. Zudem bieten wir Amateur-Vereinen eine Vermarktungsplattform und beteiligen die Vereine an unseren Einnahmen.

Jede Woche entstehen dutzende neue Start-ups, warum wird ausgerechnet soccerwatch.tv ein Erfolg?
Im Land des Fußball-Weltmeisters treffen wir die Interessen einer riesigen Zielgruppe. Es gibt etwa 25.000 Amateur-Vereine und Hunderttausende Kicker, die gesehen werden wollen. 99 % aller Fußballspiele in Deutschland finden unterhalb der 4. Liga statt. Wir setzen uns durch, weil wir moderne Technologien wie künstliche Intelligenz mit dem Volkssport verbinden und der Masse zugänglich machen.

Wo steht soccerwatch.tv in einem Jahr?
In einem Jahr sind wir der größte Sport-Streaming-Anbieter in Deutschland.

Kennt Ihr schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): soccerwatch.tv

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.