Ruhrgebiet

Das Ruhrgebiet ist mehr als ein Lebensraum. Für die Menschen zwischen Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen ist das Ruhrgebiet auch ein Lebensgefühl. Auch Start-ups erblühen im Pott inzwischen vermehrt. Es herrscht digitale Aufbruchstimmung. Überall entstehen neue Initiativen, die Gründer unterstützen. Überall entstehen neue Anlaufstellen für Gründer. Der digitale Pott kocht!

#Eventtipp koks.digital: Geballtes Wissen aus dem digitalen Ruhrgebiet

koks.digital: Geballtes Wissen aus dem digitalen Ruhrgebiet
Donnerstag, 18. April 2019 ds-Team

Kommt alle nach Bochum, zu koks.digital! Erwartet werden 450 Teilnehmer, digitale Köpfe, Marketing-Experten und Gründer. Die Teilnehmer dürfen sich auf 25 Top-Speaker, wie zum Beispiel Simon Mayr, der Head of Digital von Borussia Dortmund.

#Interview “Ich mag die große Bodenständigkeit und Unaufgeregtheit”

“Ich mag die große Bodenständigkeit und Unaufgeregtheit”
Freitag, 12. April 2019 Sümeyye Algan

Motionwerk aus Essen kümmert sich um die Entwicklung eines Blockchain-basierten Mobilitätsnetzwerkes. “Ich mag die große Bodenständigkeit und Unaufgeregtheit”, sagt Gründer Dietrich Sümmermann. In Essen sei es zudem leichter “mit Menschen in der Kneipe ins Gespräch zu kommen”.

#Interview “Das Ruhrgebiet ist noch immer im Dornröschenschlaf”

“Das Ruhrgebiet ist noch immer im Dornröschenschlaf”
Freitag, 29. März 2019 Sümeyye Algan

Es passiert nicht alle Tage, dass sich zwei Informatiker zusammensetzen und auf die Idee kommen, nachhaltige Mode auf moderne Weise populärer zu machen – und zwar in Gelsenkirchen. “Gelsenkirchen hat es schwer und da wollen wir unseren Beitrag leisten”, sagen die Macher.

#Interview “In unseren Augen ist das Ruhrgebiet die größte Stadt Europas”

“In unseren Augen ist das Ruhrgebiet die größte Stadt Europas”
Freitag, 22. März 2019 Sümeyye Algan

2017 gründeten Dominik Halm, Christopher Maiwald und Christian Fleischmann Ruhrsource. Mit ihrer Software CUR3D macht das Startup den 3D-Druck so einfach, wie das Drucken auf einem weißen Blatt Papier. Aktuell arbeiten fünf Mitarbeiter für das junge Unternehmen.

#Interview “Wir hatten uns anfangs sehr ambitionierte Expansionspläne gesetzt”

“Wir hatten uns anfangs sehr ambitionierte Expansionspläne gesetzt”
Dienstag, 19. März 2019 Alexander Hüsing

“Wir wollen Deutschland und Europa helfen, in Sachen digitale Technik wieder vorne mitzuspielen”, sagt Kaya Taner, Mitgründer von Honeypot. “Dafür bauen wir unser Netzwerk an IT-lern noch weiter aus und wollen das Geschäft in Deutschland intensivieren und ins Ausland expandieren”.

#Interview “Mettbrötchen und Bier statt Bio-Sandwiches und Fritz-Cola”

“Mettbrötchen und Bier statt Bio-Sandwiches und Fritz-Cola”
Freitag, 15. März 2019 Sümeyye Algan

Vor drei Jahren gründeten Philipp Lorenz, Kai Meschede, Artem Zitzer und Sebastian-Friedrich Kowitz in Essen talpasolutions. “Im Pott ist vieles geerdet und hier werden klare Worte gesprochen – meist auch sehr direkt”, sagt Mitgründer Sebastian-Friedrich Kowitz.

#Eventtipp Ein Startup-Kräftemessen der ganz besonderen Art #NRWHubBattle

Ein Startup-Kräftemessen der ganz besonderen Art #NRWHubBattle
Donnerstag, 14. März 2019 Sümeyye Algan

Auf der Suche nach den besten Geschäftsideen aus Nordrhein Westfalen, stellen sich 14 Startups der Herausforderung. Das Ziel: NRW soll als Startup-Standort gestärkt und zu einer der attraktivsten Regionen für Gründerinnen und Gründer werden.

#Zahlencheck Urlaubsguru: Gewinnvortrag nun bei knapp 2 Millionen Euro

Urlaubsguru: Gewinnvortrag nun bei knapp 2 Millionen Euro
Montag, 11. März 2019 Alexander Hüsing

Umsatzzahlen von Urlaubsguru sind nicht bekannt. Im aktuellen Jahresabschluss zeigt sich aber, wie gut das Unternehmen unterwegs ist. Vor zwei Jahren lag der Jahresüberschuss bei rund 342.255 Euro. 2016 erwirtschaftete die Travelfirma sogar einen Jahresüberschuss in Höhe von 1,1 Millionen.

#Interview Die Attraktivität des Standortes Dortmund wird bundesweit nicht wahrgenommen”

Die Attraktivität des Standortes Dortmund wird bundesweit nicht wahrgenommen”
Freitag, 8. März 2019 Sümeyye Algan

Neben Bochum ist Dortmund als Startup-Standort unter Gründern ein beliebtes Pflaster. Auch das Unternehmen MotionMiners, eine Ausgründung aus dem Dortmunder Fraunhofer IML, hat hier Fuß gefasst. Aktuell trägt sich das Startup durch den Forschungstransfer und das Projektgeschäft.

#Hintergrund Cybersecurity – ein ganz großes Thema im Ruhrgebiet

Cybersecurity – ein ganz großes Thema im Ruhrgebiet
Mittwoch, 6. März 2019 Sümeyye Algan

Im Bereich IT-Sicherheit sollte die Republik mal ins Ruhrgebiet schauen. Hier tummelt sich alles, was Rang und Namen hat – von Startups bis Forschungsinstituten und Förderprogrammen. So startet das Horst Görtz Institut beispielsweise mit Liftoff gerade ein Accelerator-Programm für Gründungen im IT-Segment.

#Hintergrund Hier fehlt noch ein megageiler Slogan, der die Startup-Szene im Ruhrgebiet perfekt beschreibt

Hier fehlt noch ein megageiler Slogan, der die Startup-Szene im Ruhrgebiet perfekt beschreibt
Mittwoch, 27. Februar 2019 Alexander Hüsing

Mit dem Slogan “Laptop und Lederhosen” schaffte Bayern den Sprung zum IT-Standort. Berlin war jahrelang “arm, aber sexy” und drückte damit auch das Gefühl vieler Menschen, die sich selbst verwirklichen wollen, aus. Das Ruhrgebiet labt sich unterdessen am Blick in die Vergangenheit und verspielt vielleicht deswegen seine Zukunft.

#Interview “Oft werden wir mit den alten Klischees über das Ruhrgebiet konfrontiert”

“Oft werden wir mit den alten Klischees über das Ruhrgebiet konfrontiert”
Freitag, 22. Februar 2019 Sümeyye Algan

2014 gründen Stefan Hoffmann und Gerald Wenzel tracekey solutions. Das Bochumer Startup kümmert sich um die Serialisierung und Dokumentation von Produkten – von der Herstellung bis zum Endkunden. Im Ruhr-Interview spricht Hoffmann über den Standort Ruhrgebiet.

#Interview “Das Ruhrgebiet muss endlich seinen Kohlenstaub ablegen”

“Das Ruhrgebiet muss endlich seinen Kohlenstaub ablegen”
Donnerstag, 14. Februar 2019 Sümeyye Algan

Der überzeugte Wahldortmunder Florian Kruse gründet 2016 Point 8, ein „Data Science as a Service“ Startup. Mittlerweile sei der Umsatz so hoch, dass es “für 13 Leute und Wachstum ohne Investoren reicht”, so Florian Kruse, Geschäftsführer von Point 8.

#Interview “Es war einfacher, mit einem spannenden Geschäftsmodell aufzufallen”

“Es war einfacher, mit einem spannenden Geschäftsmodell aufzufallen”
Freitag, 8. Februar 2019 Sümeyye Algan

Ob Teppich oder Laminat, Wandfarbe oder Elektriker, das junge Dortmunder Startup Myster.de bietet seinen Kunden einen Onlineservice zur Festpreis-Buchung von Handwerkern. So können Kunden ihre Renovierung bequem von zu Hause aus planen.

#Interview “Im Ruhrgebiet lebt das richtige Mindset”

“Im Ruhrgebiet lebt das richtige Mindset”
Donnerstag, 31. Januar 2019 Sümeyye Algan

Für Heiko Koepke, Gründer von Physec, einem Startup für IoT-Security, ist Bochum der ideale Standort, um ein Unternehmen zu gründen. “Wir haben hier alles was es für ein erfolgreiches Ökosystem benötigt: Gute Infrastruktur, viele potentielle Kunden, sehr gut ausgebildete Leute und das richtige Mindset”, sagt er.