Ressort: Know How

Startup Challenges Business Model Canvas: 27 praktische Fallbeispiele

Business Model Canvas: 27 praktische Fallbeispiele
Dienstag, 22. März 2016 Elke Fleing

Hier ist reichlich Gelegenheit, sich die Geschäftsmodelle diverser Companies in Business Model Canvasses anzusehen. Das BMC ist so grundlegend, dass man es gar nicht oft genug praktisch angewandt studieren kann. 27 Praxisbeispiele und 3 Tutorials harren Eurer Aufmerksamkeit.

Gastbeitrag von Kim Manuel Künstner Anti-Exit-Gesetz – Startup-feindlich oder sinnvoll?

Anti-Exit-Gesetz – Startup-feindlich oder sinnvoll?
Montag, 21. März 2016 Christina Cassala

Ein einziger Abschnitt im Jahreswirtschaftsbericht 2016 des BMWi genügt, um der Gründerszene nach dem „Anti-Angel-Gesetz“ den nächsten Beweis für die Start-up-feindliche Politik der Regierung zu liefern. Doch treffen die Vorwürfe tatsächlich zu? Will die Bundesregierung den für Start-ups so wichtigen Exit erschweren?

Know How LinkedIn: So gelingt der Einstieg garantiert

LinkedIn: So gelingt der Einstieg garantiert
Montag, 21. März 2016 Alexander Hüsing

LinkedIn wird auch in der DACH-Region immer beliebter. Unternehmer und Unternehmen sollten deswegen bei LinkedIn aktiv sein. Hier Tipps und Tricks, die für ein perfektes LinkedIn-Profil nötig sind, sowie zahlreiche Infos zur Handhabung von LinkedIn. So gelingt der Einstieg garantiert!

Infografik Social Media-Zeiten: Morgens Twitter, abends Facebook

Social Media-Zeiten: Morgens Twitter, abends Facebook
Freitag, 18. März 2016 ds-Team

Wer in Sachen Social Media unterwegs ist, sollte diese Infografik unbedingt kennen. Ob ein Beitrag bei Facebook, LinkedIn, Google+, Xing, Pinterest oder Twitter ankommt, hängt von vielen Faktoren ab – etwa der Uhrzeit. Die Social Media-Uhr sagt: Morgens Twitter, abends Facebook.

Gastbeitrag von Paul Jozefak 3 Dinge, um die sich junge Startups nicht kümmern sollten

3 Dinge, um die sich junge Startups nicht kümmern sollten
Donnerstag, 17. März 2016 ds-Team

Der Gedanke an die eigene Brand mit schickem Logo und bedeutungsvollen Claim klingt verlockend, dennoch sind gerade der Aufbau der eigenen Marke und ein zu großer Fokus auf PR und Marketing zu Beginn der Unternehmensgründung verschwendete Zeit.

Gastbeitrag von Lars Tinnefeld 10 Tipps für so richtig erfolgreiche Newsletter

10 Tipps für so richtig erfolgreiche Newsletter
Mittwoch, 16. März 2016 ds-Team

Hier 10 Praxis-Tipps, wie Online-Händler ihr E-Mail-Marketing richtig gestalten und das volle Potenzial entfalten können. Darunter: Machen Sie dem Leser zu Beginn ansprechend und prägnant klar, worum es in dieser Newsletter-Ausgabe geht.

Keep on running 5 Fitness-Apps, die jeden (wieder) fit machen

5 Fitness-Apps, die jeden (wieder) fit machen
Mittwoch, 16. März 2016 Christina Cassala

Die guten Vorsätze sind futsch? Von allem weniger, aber bitte mehr Sport. Die gute Nachricht: Es ist nie zu spät, dem Schweinehund entgegenzutreten und endlich die Sportschuhe anzuziehen. Mit wenigen Mitteln lassen sich so meist schnell die ersten Erfolge erzielen. Wir stellen fünf Apps vor, die dazu bewegen, die eigene Fitness und Gesundheit zu verbessern.

Gelungene Präsentation 6 verhängnisvolle Fehler, die Start-ups vermeiden sollten

6 verhängnisvolle Fehler, die Start-ups vermeiden sollten
Dienstag, 15. März 2016 ds-Team

Fehler machen ist wichtig! Aber es gibt auch Fehler, die sollte man grundsätzlich vermeiden – erst recht, wenn man ein Start-up aufbaut. “What Startup Founders Must Avoid to Keep Their Companies Alive”, heißt es in der gelungenen Präsentation, die den Titel “6 Fatal Startup Mistakes” trägt.

Startup Challenges Business Model Canvas – die Mutter aller Canvases

Business Model Canvas – die Mutter aller Canvases
Dienstag, 15. März 2016 Elke Fleing

Bei dem Wort ‘Canvas’ denkt heute jeder aus dem Startup-Ökosystem an den Business Model Canvas von Alex Osterwalder & Co. Eine Inflation von nachkommenden Tools orientiert sich an ihm und trägt ‘Canvas’ im Namen – was aber zeichnet den Business Model Canvas aus? Ist er wirklich so großartig?

Gastbeitrag von Joachim Günster Der Investor darf gar nicht zum Nachdenken kommen

Der Investor darf gar nicht zum Nachdenken kommen
Montag, 14. März 2016 ds-Team

Ich lasse meine Zuhörer nie nachdenken, denn ich will sie mit meiner Geschichte faszinieren. Ich will, dass sie sich nach meiner Präsentation im dunkeln Wald vor dem Wolf fürchten, der sie blöd von der Seite anspricht. Gastbeitrag von Joachim Günster.

Know How Meetings: Wichtige Tipps für bessere Besprechungen

Meetings: Wichtige Tipps für bessere Besprechungen
Montag, 14. März 2016 Alexander Hüsing

Zu den häufigsten Fehlern in Meetings zählt unter anderem eine schlechte Vorbereitung. Mit einigen simplen Tipps und Tricks, lassen sich Meetings aber in gelungene Austauschrunden verwanden – hier einige Präsentationen, die dabei helfen.

Gastbeitrag von Jan Unger Hürden, die Business-Apps noch überwinden müssen

Hürden, die Business-Apps noch überwinden müssen
Freitag, 11. März 2016 ds-Team

Größtenteils spielen Business-Apps in Deutschland noch eine untergeordnete Rolle. Zum einen zweifeln Unternehmen an der Sicherheit der Anwendungen. Zum anderen ist die die Auswahl an Geräten und Plattformen sehr vielfältig und eine übergreifende Lösung schwierig.

Gelungene Präsentation Verdammt, hört bloß auf nach Venture Capital zu suchen!

Verdammt, hört bloß auf nach Venture Capital zu suchen!
Donnerstag, 10. März 2016 ds-Team

Geld ist nicht alles. Auch viel Geld löst oft keine Probleme. Zudem ist viel Geld nicht immer die beste Lösung, um sein Unternehmen an die Spitze zu bringen. Wir empfehlen dazu die gelungene Präsentation: “You Should Stop Looking for Venture Capital”.

Gastbeitrag von Hagen Petters Feedbackmanagement – langfristig und nachhaltig

Feedbackmanagement – langfristig und nachhaltig
Donnerstag, 10. März 2016 ds-Team

Die Zufriedenheit von Kunden und Mitarbeitern ist eine wichtige Informationsgröße für den Unternehmenserfolg. Das Feedbackmanagement zum Erfassen und Auswerten dieser Informationen ist eine strategische Aufgabe der Unternehmensführung.

Gastbeitrag von Marco Duller Gründer als Lobbyisten = Mehr Markt, weniger Hürden!

Gründer als Lobbyisten = Mehr Markt, weniger Hürden!
Mittwoch, 9. März 2016 ds-Team

Gründer sollten nie die eigene Macht unterschätzen. Gründer sind gerade heute für Medien und Politik gleichermaßen attraktiv. Sie können aus der Praxis berichten und bereichern das Alltagsgeschäft, die Kultur des Scheiterns, aber auch die Geschichte des Tellerwäschers auf dem Weg zum Millionär.

Aktuelle Stellenangebote

Alle