Ressort: Know How

#5um5 5 PR-Tipps für Dummies und Neueinsteiger

5 PR-Tipps für Dummies und Neueinsteiger
Freitag, 8. April 2016 Alexander Hüsing

Ohne PR geht es in der Start-up-Welt nicht. Es gibt einfach zu viele Unternehmen, die um Aufmerksamkeit buhlen. Deswegen muss der erste Aufschlag in Sachen PR sitzen. Hier 5, nicht unbedingt bahnbrechende, aber wichtige PR-Tipps für Dummies und Neueinsteiger.

Gastbeitrag von Thomas Fürst Kreditantrag 2.0: Medienbruchfrei und kundenfreundlich

Kreditantrag 2.0: Medienbruchfrei und kundenfreundlich
Freitag, 8. April 2016 Christina Cassala

Jedem Kreditantrag liegen eine Reihe an Prüfungsmechanismen zu Grunde, die den Prozess als Ganzes in die Länge ziehen. Der Schritt in Richtung Onlinebanking und Online-Kreditantrag stimmte. Aber FinTech bietet nun die Möglichkeit, das Kreditverfahren deutlich schneller und bequemer zu gestalten.

#5um5 5 Fragen, die Bewerber bei Rocket beantworten müssen

5 Fragen, die Bewerber bei Rocket beantworten müssen
Donnerstag, 7. April 2016 Alexander Hüsing

Bei Bewerbungsgesprächen sind knifflige, unerwartete und skurrile Fragen wie “Wie viele Smarties passen in einen VW-Bus?” inzwischen Alltag. Sich auch bei solchen Fragen gut zu schlagen, kann den Unterschied ausmachen, ob ein Bewerber ein Jobangebot erhält, oder nicht. Auch bei Rocket Internet.

Gastbeitrag 5 Fehler bei Contests, die Gründer vermeiden sollten

5 Fehler bei Contests, die Gründer vermeiden sollten
Mittwoch, 6. April 2016 ds-Team

Am Ende läuft eine gelungene Teilnahme an einem Startup-Contest häufig auf eins hinaus: Vorbereitung. Wer seine Hausaufgaben sorgfältig macht, testet und übt, der ist seinen Konkurrenten beim Pitch einen Schritt voraus. Und in der schnelllebigen Startup-Welt kann dieser Schritt der entscheidende sein.

Kostenlose E-Books ‘Du designst ja alles falsch!’ und andere Richtigkeiten

‘Du designst ja alles falsch!’ und andere Richtigkeiten
Mittwoch, 6. April 2016 Elke Fleing

Content Marketing boomt und so finden sich unzählige kostenlose E-Books und Whitepaper im Internet. Einige deutsch- oder englischsprachige, die für Start-ups, Entrepreneure und Freelancer besonders informativ und praxisrelevant sind, stellt deutsche-startups.de in dieser Reihe vor.

Startup Challenges Endlich ein Canvas für Plattform-Geschäftsmodelle

Endlich ein Canvas für Plattform-Geschäftsmodelle
Dienstag, 5. April 2016 Elke Fleing

Matthias Walter stellt das Platform Business Model Canvas vor, das er für skalierende Plattform-Geschäftsmodelle entwickelt hat. Das P-BMC zum Business Modeling einzusetzen empfiehlt sich dann, wenn eine Plattform Mittlerfunktion zwischen allen am Geschäft Beteiligten einnimmt.

Gastbeitrag von Michael Langer Holdingstrukturen – auch für Start-ups geeignet?

Holdingstrukturen – auch für Start-ups geeignet?
Montag, 4. April 2016 ds-Team

Geeignet sind Holding-Strukturen in den Fällen, in denen mehrere Gründer vorhanden sind und bei Gründung des Start-ups die Absicht besteht, das Unternehmen nach einigen Jahren zu verkaufen. Es empfiehlt sich jedoch, vor einer solchen Entscheidung rechtlichen und steuerlichen Rat einzuholen.

Gastbeitrag von Marcel Werner Betriebssport hilft … nicht! Der Weg bringt kein Ziel

Betriebssport hilft … nicht! Der Weg bringt kein Ziel
Freitag, 1. April 2016 ds-Team

Jedes Startup ist daran interessiert, die besten und motiviertesten Mitarbeiter zu haben. Einige Unternehmen setzen auf Feelgood-Manager, andere kaufen einen Kicker-Tisch, die nächsten nehmen an einem Betriebsportangebot teil. Einige sehen darin gar keinen Sinn.

Gastbeitrag von Christian Schmidt Newsletter: So gewinnt man inaktive Empfänger zurück

Newsletter: So gewinnt man inaktive Empfänger zurück
Donnerstag, 31. März 2016 ds-Team

Die Optimierungsmöglichkeiten im E-Mail-Marketing sind ebenso vielschichtig wie wichtig. Eine wichtige Disziplin ist die Rückgewinnung von Kunden. E-Mail-Marketing bietet alle Möglichkeiten, inaktive Empfänger zu finden, zu kategorisieren und zielgruppenspezifisch anzusprechen.

Gastbeitrag von Sophie Engelhardt So finden Gründer den richtigen Preis für ihr Produkt

So finden Gründer den richtigen Preis für ihr Produkt
Mittwoch, 30. März 2016 ds-Team

Die Zusammensetzung und Darstellung der Preise ist über die Preisangabenverordnung klar geregelt. Danach müssen Online-Händler ihre Produkte mit Gesamtpreisen kennnzeichnen. Das gilt für alle Angebote, die sich an Letztverbraucher richten.

Tools für Gründer Mitgründer suchen und finden – so geht es

Mitgründer suchen und finden – so geht es
Mittwoch, 30. März 2016 Alexander Hüsing

Wer einen Mitstreiter für seine Idee sucht, ist auf Plattformen wie CodeAr.my, Founderio und LetsLunch genau richtig. deutsche-startups.de präsentiert in Zusammenarbeit mit Startuperfolg diese und weitere Plattformen, mit deren Hilfe Einzelkämpfer Mitgründer finden können.

Startup Challenges Value Proposition Design: So etabliert man eine Love Brand

Value Proposition Design: So etabliert man eine Love Brand
Dienstag, 29. März 2016 Elke Fleing

Gastbeitrag von Tobias Körner: Die Suche nach dem idealen Geschäftsmodell ist oft schwierig: Welche Bedürfnisse haben potenzielle Kunden, welche Erwartungen die Nutzer an ein Produkt oder einen Service? Value Proposition Design soll bei der Beantwortung der Fragen helfen.

Gastbeitrag So funktioniert Content Marketing auch “lean”

So funktioniert Content Marketing auch “lean”
Montag, 28. März 2016 ds-Team

Kunden mit nützlichen Inhalten überzeugen statt mit Werbephrasen überreden – das ist die Idee hinter Content Marketing. Doch wie stellt man fest, welche Inhalte beim Kunden funktionieren, wenn man weder Zeit noch Geld für Marktanalysen oder teure Experimente hat?

Die ultimative Liste SEO: Über 150 Tools im umfassenden Überblick

SEO: Über 150 Tools im umfassenden Überblick
Montag, 28. März 2016 ds-Team

Wer Suchmaschinenoptimierung betreibt, braucht Tools. Und es gibt es ganz Reihe interessante SEO-Tools, die Website-Betreibern dabei helfen, ihre Plattform besser für Google zu optimieren. Brian Dean hat über 150 Tools zusammengetragen, ausprobiert und bewertet.

Gastbeitrag von Uwe-Michael Sinn Social Media-Advertising: Auch für B2B-Firmen lohnt es sich

Social Media-Advertising: Auch für B2B-Firmen lohnt es sich
Freitag, 25. März 2016 ds-Team

Nutzer von Social-Media-Plattformen geben viel über sich preis. Dementsprechend können Unternehmen die Zielgruppe, die eine bestimmte Werbung sehen soll, auswählen und die Anzeigen steuern. Hier sechs Gründe, warum auch B2B-Unternehmen auf Social-Media setzen sollten.

Aktuelle Stellenangebote

Alle