Gründeralltag “Zeitpunkt und Markt sind noch wichtiger als das Team”

Was ist wichtiger: Das Team oder die Idee? "Natürlich muss auch die Idee vor einem Investment überzeugen, doch diese ist in der Regel leichter anzupassen oder auszutauschen als ein gut aufgestelltes und funktionierendes Team", sagt Rayk Reitenbach von der IBB Beteiligungsgesellschaft.
“Zeitpunkt und Markt sind noch wichtiger als das Team”

Eine Idee ist immer nur so gut, wie das Team, das diese umsetzt. In der Szene hört man oft den Satz: Lieber ein gutes Team mit einer schlechten Idee, als ein schlechtes Team mit einer guten Idee. Doch stimmt das alles? Wir haben wieder einmal mehrere Investoren gefragt: Was ist wichtiger: Das Team oder die Idee? Hier die Antworten.

In den meisten Fällen ist das Team wichtiger als die Idee. Beides ist natürlich notwendig, aber nach unserer Erfahrung müssen Ideen auf einem starken Werteversprechen basieren, und sind selten statisch. Eine Idee kann sich ständig ändern und das Endergebnis kann etwas ganz anderes sein als anfangs geplant. Der Zeitpunkt und der Markt sind wahrscheinlich noch wichtiger als das Team oder die Idee und der am meisten unterschätzte und schwierig zu bestimmende Faktor für erfolgreiche VCs.
Videesha Böckle, signals Venture Capital

Das Team. Je ausgereifter die Idee und konkreter das Produkt, umso besser. Aber im Frühstadium sind Geschäftsideen nur so gut wie die Menschen im Team, die sie umsetzen.
Karl Müller, Target Partners

Unbedingt beides. Das eine ohne das andere würde zu geringe Erfolgsaussichten mitbringen. Externe Faktoren, wie z.B. das Timing, der Wettbewerb, das Ecosystem und das Umfeld, spielen aber eine genauso wichtige Rolle dabei. Oft ist das ganze System viel komplexer, als nur die beiden Faktoren Team und Idee.
Alec Rauschenbusch, Grazia Equity

Das kommt ganz auf die Phase an, in der ein Investor einsteigt. In frühen Phasen ist es ganz klar das Team. Ein erstklassiges Team wird in der Regel aus einer drittklassigen Idee mehr Wert aufbauen, als ein zweitklassiges Team aus einer erstklassigen Idee. In späteren Phasen, in denen wir investieren, verschiebt sich das zugunsten der Technologie und des Marktes, in dem das Unternehmen agiert. Je größer, erfolgreicher und komplexer ein Unternehmen ist, desto mehr zusätzliche Management-Skills sind erforderlich und die Abhängigkeit vom initialen Gründerteam nimmt ab. Es ist dann entscheidender, die richtigen Manager für die richtigen Aufgaben zu finden.
Thomas Preuss, Deutsche Telekom Capital Partners

Ganz eindeutig, es ist in erster Linie das Team. Natürlich muss auch die Idee vor einem Investment überzeugen, doch diese ist in der Regel leichter anzupassen oder auszutauschen als ein gut aufgestelltes und funktionierendes Team.
Rayk Reitenbach, IBB Beteiligungsgesellschaft

Kennt Ihr schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock