Gastbeitrag Keine süße Maus! 5 Tipps für eine erfolgreiche Gründung

Angst braucht Raum um sich zu entwickeln. Hat sie diesen, schwillt sie an, manifestiert sich und schränkt den eigenen Handlungsspielraum extrem ein. Also streiche ich einfach die Option auf Angst aus meinem Repertoire. Ein Gastbeitrag von Anna Pfeiffer, Gründerin von Five Skincare.
Keine süße Maus! 5 Tipps für eine erfolgreiche Gründung

Angst ist keine Option, man muss auch mal ein Risiko eingehen und einfach Vertrauen in sich selbst und den eigenen Plan haben. Hier fünf Tipps für eine erfolgreiche Gründung und Unternehmung.

Nicht in Strukturen denken
Wir haben in der westlichen Welt das Glück, in ein Umfeld hineingeboren worden zu sein, das uns die höchst mögliche Freiheit und die Privilegien bietet, das zu tun, was wir wirklich wollen. In den meisten Fällen schränken wir uns selbst ein und müssen uns frei machen von den Regeln und Strukturen, die uns die Gesellschaft und oftmals auch das nahe Umfeld vorgeben. Erst dann können wir wirklich unserer Leidenschaft nachgehen und etwas machen, dass nicht nur in erster Linie das Portemonnaie, sondern eben auch das Herz füllt.

Angst ist keine Option
Angst braucht Raum um sich zu entwickeln. Hat sie diesen, schwillt sie an, manifestiert sich und schränkt den eigenen Handlungsspielraum extrem ein. Also streiche ich einfach die Option auf Angst aus meinem Repertoire. Nur so ist es möglich mutig zu sein, Herausforderungen anzunehmen und persönlich oder als Firma zu wachsen – egal wie groß und überfordernd diese empfunden werden könnten.

Du bist Arnold
Sport gleicht den Körper im stressigen Alltag aus und gibt ihm Vitalität und Stärke, schenkt auch wichtiges Selbstbewusstsein. Ich habe gemerkt, dass mentale Stärke wesentlich von meinem Körper abhängt und ich dadurch viel mehr Selbstvertrauen in mich und meine Fähigkeiten erlangen konnte. Ich fühle mich weniger wie eine zierliche Frau, sondern habe eine selbstbewusstere Körpersprache.

Unwissenheit ist dein Segen
Nirgendwo lernt man so schnell dazu, wie in einem Bereich, in dem man völlig neu ist. Hätte ich vorab geahnt, wie schwierig und langwierig Produktentwicklungen sind, hätte sie nie den Mut aufgebracht, überhaupt zu gründen. Die Probleme kamen also häppchenweise – und das war gut so. So konnte ich mich Stück für Stück an Probleme heranwagen und Energie und Motivation aus kleinen Erfolgen schöpfen.

Vertraue deinem Plan
Um seinen Lebensweg mutig beschreiten zu können, muss man sich selbst und vor allem seinen Fähigkeiten vertrauen. Das ist alles was zählt. Gerade wir Frauen neigen dazu, uns kleinzureden oder uns – das ist mir oft passiert als ich sehr jung war – von älteren Herren sagen zu lassen, was wir nicht können und zwar nicht, weil wir es nicht können, sondern weil wir süße Mäuse sind.

Zur Autorin
Anna Pfeiffer, Gründerin von Five Skincare, war Teil der allerersten WIN Summit 2018 in Zürich und begeisterte das Publikum mit ihrer Keynote Speech über ihren Weg von der Grafikerin zur Gründerin einer Naturkosmetik-Marke. FIVE Skincare produziert vegane Naturkosmetik mit maximal fünf Inhaltsstoffen. Gegründet wurde das Züricher Beauty-Label 2016 von Anna Pfeiffer, die endlich eine Pflegelinie mit „Zero Bullshit“ aber voller Transparenz und maximaler Natürlichkeit für sensible Haut schaffen wollte.

Kennt Ihr schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Mehr Startup-Substanz im Newsfeedfolgt ds auf Facebook

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

Aktuelle Meldungen

Alle

15 Fragen an Dirk Owerfeldt Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!

Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!
Freitag, 22. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Im Firmen-Marketing ist PR sehr wichtig. Doch was nutzt der bekannteste Name, wenn das Unternehmen am Markt scheitert? Deshalb sind im B2B-Bereich vor allem ein gutes, ausgefeiltes Produkt und professioneller Service essenziell”, sagt Dirk Owerfeldt, Gründer von Gastrofix.

#DealMonitor Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages

Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages
Donnerstag, 21. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (21. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Baze sammelt Kapital ein. Zudem bekommt talpasolutions 1,5 Millionen.

#Zahlencheck Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen

Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

Der Lesara-Jahresabschluss für 2016 ist da! Der Zahlensalat um das Startup wird dadurch nur noch schlimmer. Der Rohertrag des Unternehmens lag damals bei 24,7 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2015 ein Wachstum in Höhe von 254 %.

App für den Schulalltag Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit

Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In den vergangenen Monaten haben wir unser Geschäftsmodell sukzessive weiterentwickelt. Inzwischen nutzen wir die Datentiefe, um Angebote zur Berufs- und Ausbildungsorientierung zielgenauer an interessierte Schülern zu adressieren”, sagt Mitgründer Danny Roller.

#DealMonitor 16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages

16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages
Mittwoch, 20. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (20. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Das Stuttgarter Startup VirtualQ sammelt Millionensumme ein.

#Zahlencheck Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen

Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

Wir werfen einen Blick in den Jahresabschluss der Startup-Bank N26 für das Jahr 2016. Demnach lag der Jahresfehlbetrag des Startups vor zwei Jahren bei 14,7 Millionen Euro – im Vergleich zum Vorjahr (4,7 Millionen) ein Plus von 214,1 %. Das Wachstum auf zuletzt 1 Millionen Kunden dürfte somit teuer erkauft sein.

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Die Idee zu Eversports wurde geboren, als ich in Klagenfurt, durch Recherche erfahren habe, wie viel die Stadt an Sportaktivitäten zu bieten hat. Gleichzeitig habe ich jedoch gemerkt, dass nur Wenige von dieser Vielfalt wissen”, sagt Mitgründer Hanno Lippitsch.

#DealMonitor 11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages

11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages
Dienstag, 19. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (19. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Allianz X investiert 11,5 Millionen Euro in abracar. Crate.io bekommt zudem 11 Millionen US-Dollar.

Interview “Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”

“Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Wir sind von Hause aus mit sehr ähnlichen Werten und der gleichen Leistungsbereitschaft ausgestattet – was die Zusammenarbeit enorm erleichtert”, sagt Pauline Koehler, die WeddyPlace gemeinsam mit ihrem Bruder Daniel Koehler hochzieht.

#Zahlencheck Helpling: Massiver Personalabbau senkt Verluste deutlich

Helpling: Massiver Personalabbau senkt Verluste deutlich
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

Nach einer rasanten Wachstumsphase legte der Putzdienstvermittler Helpling Ende 2015 eine Vollbremsung hin. Aktuell arbeiten noch rund 150 Mitarbeiter für das Unternehmen. 2016 konnte das Unternehmen seine hohen Verluste aber massiv senken.