Ressort: Startups

#Interview Greator – von einer Event-Company zum digitalen Coaching-Anbieter

Greator – von einer Event-Company zum digitalen Coaching-Anbieter
Donnerstag, 11. Juni 2020 Alexander Hüsing

Für Greator arbeiten inzwischen über 120 Mitarbeiter. Bald schon sollen es rund 200 sein. “Pro Monat erreichen wir zwei Millionen unique Menschen und letztes Jahr waren insgesamt 55.000 Menschen auf unseren Events”, sagt Gründer Alexander Müller.

#Hintergrund #EXKLUSIV Kenbi drängt mit VC-Geld in den Pflegemarkt

#EXKLUSIV Kenbi drängt mit VC-Geld in den Pflegemarkt
Donnerstag, 11. Juni 2020 Alexander Hüsing

Herzsache wird als Kenbi im Markt aktiv. Heartcore Capital, e.ventures und Partech investierten bereits vor dem Start in die Jungfirma, die noch komplett unter dem Radar fliegt. Auf der Website beschreibt sich die Jungfirma als “modernen Pflegedienst”.

#Interview Ein Travel-Startup, das seine Kunden jetzt mit Koch-Shows begeistert

Ein Travel-Startup, das seine Kunden jetzt mit Koch-Shows begeistert
Mittwoch, 10. Juni 2020 Alexander Hüsing

Das junge Travel-Startup Querido Mundo setzt seit der Corona-Krise auf Koch-Shows und Vorträge. “Als es mit Corona losging, haben wir sofort überlegt, wie wir Menschen in dieser komischen Zeit träumen lassen können”, sagt Gründerin Joanna Krupa.

#Podcast Hört rein! 5 junge Startups pitchen ihre Idee

Hört rein! 5 junge Startups pitchen ihre Idee
Mittwoch, 10. Juni 2020 ds-Team

Im zweiten Startup-Radar-Podcast geht es um DaVinci Kitchen, eCovery,  NineBarc, Knowunity und Fobe. Die Gründer der jeweiligen Jungunternehmen haben jeweils maximal 180 Sekunden Zeit, ihr Startup vorzustellen. Hört rein, es lohnt sich!

#Hintergrund #EXKLUSIV FinTech der Move24-Macher startet als Vanta

#EXKLUSIV FinTech der Move24-Macher startet als Vanta
Mittwoch, 10. Juni 2020 Alexander Hüsing

Aus Nufin wird Vanta! Zum inoffiziellen Start positioniert sich das FinTech so: “Vanta bietet Startups eine Komplettlösung für den Erwerb von Kreditkarten. Cherry Ventures und Global Founders Capital setzen bereits auf die Jungfirma.

#Übersicht 9 spannende Kölner Startups, die sich jeder ansehen sollte

9 spannende Kölner Startups, die sich jeder ansehen sollte
Dienstag, 9. Juni 2020 ds-Team

In Köln tummeln sich immer mehr Startups. Hier wieder einige spannende – insbesondere sehr sehr junge – Kölner Startups, die wir im Auge behalten. Dies sind: Brajuu, CheMondis, CoachingTrip, Compounder, Faunt, instant fresh, Lisios, Lumoview und Somigo.

#Brandneu 5 neue Startups, die wir ganz genau beobachten

5 neue Startups, die wir ganz genau beobachten
Dienstag, 9. Juni 2020 ds-Team

Es ist mal einmal wieder Zeit für ganz neue Startups! Hier einige ganz junge und frische Startups, die jeder kennen sollte bzw. jetzt kennen lernen sollte. Heute stellen wir diese Jungunternehmen vor: Seven Bel, memoresa, NXT Pharma, Airfarm und Quality-Times.

#Zahlencheck Caroobi: Jahresfehlbetrag steigt auf 8,5 Millionen

Caroobi: Jahresfehlbetrag steigt auf 8,5 Millionen
Dienstag, 9. Juni 2020 Alexander Hüsing

Der Aufbau der Online-Werkstatt Caroobi kostete bereits 14,7 Millionen Euro. Zuletzt stieg der Jahresfehlbetrag von 3,7 Millionen auf 8,5 Millionen. In den vergangenen Jahren flossen bereits 27,3 Millionen in das junge Berliner Unternehmen.

#Brandneu 5 neue Startups, die jeder kennen sollte

5 neue Startups, die jeder kennen sollte
Montag, 8. Juni 2020 ds-Team

Es ist mal einmal wieder Zeit für ganz neue Startups! Hier einige ganz junge und frische Startups, die jeder kennen sollte bzw. jetzt kennen lernen sollte. Heute stellen wir diese Jungunternehmen vor: aidhere, kyp.ai, Donut, simplo und carmino.

#Zahlencheck Der Aufbau von HeavenHR kostete bereits 10,2 Millionen

Der Aufbau von HeavenHR kostete bereits 10,2 Millionen
Donnerstag, 4. Juni 2020 Alexander Hüsing

Bis Ende 2018 flossen bereits 16,4 Millionen in HeavenHR. Insgesamt kostete der Aufbau von HeavenHR aber auch schon rund 10,2 Millionen. 2018 beschäftigte HeavenHR durchschnittlich 32 Arbeitnehmer. Im Jahr zuvor waren es noch 40.

#Hintergrund 5 Fakten über den millionenschweren Jobdienst Medwing

5 Fakten über den millionenschweren Jobdienst Medwing
Donnerstag, 4. Juni 2020 Alexander Hüsing

Das Berliner Startup Medwing, das 2017 gegründet wurde, sammelte kürzlich beachtliche 28 Millionen Euro ein. Derzeit ist das junge HR-Startup in Deutschland, Frankreich und Großbritannien unterwegs. Zuletzt wirkten rund 200 Mitarbeiter für Medwing.

#Zahlencheck Verluste bei tado steigen auf 13,8 Millionen 

Verluste bei tado steigen auf 13,8 Millionen 
Mittwoch, 3. Juni 2020 Alexander Hüsing

Insgesamt kostete der Aufbau von tado bereits 46,7 Millionen. Das Unternehmen investierte 2018 insbesondere in das Team. Das Unternehmen beschäftigte 2018 im Durchschnitt 151 Mitarbeiter. Die Personalkosten stiegen auf zuletzt knapp 11 Millionen. 

#Brandneu 10 frische Startups, die wir ganz genau beobachten

10 frische Startups, die wir ganz genau beobachten
Dienstag, 2. Juni 2020 ds-Team

Es ist mal einmal wieder Zeit für ganz neue Startups! Hier eine ganze Reihe ganz junger und frischer Startups, die jeder kennen sollte bzw. jetzt kennen lernen sollte. Darunter: Danagi, Medocos, Relevo, Compa und NineBarc.

#Zahlencheck Thermondo: Verlust sinkt auf 9,6 Millionen

Thermondo: Verlust sinkt auf 9,6 Millionen
Montag, 1. Juni 2020 Alexander Hüsing

Der Aufbau von Thermondo kostete bereits rund 40 Millionen Euro. Im Sommer des vergangenen Jahres konnte das Grownup sich im Rahmen eines Wandeldarlehens weitere 7,5 Millionen sichern. Zuvor flossen bereits mehr als 50 Millionen in das Berliner Unternehmen.

#StartupTicker Ein Startup, das Wasserleitungen überwacht

Ein Startup, das Wasserleitungen überwacht
Donnerstag, 28. Mai 2020 Veronika Hüsing

Hinter Lisios verbirgt sich eine Alarmanlage für Wasserschäden. Der sogenannte WasserAlarm richtet sich an “Ein- und Zweifamilienhausbesitzer, die per App ihr Eigenheim überwachen und vor größeren Schäden schützen wollen”.

Aktuelle Stellenangebote

Alle