Schweiz

Auch in der Schweiz mit seinen rund 8 Millionen Menschen boomt die Start-up-Szene. Zwischen Zürich, Genf und Basel sind in den vergangenen Jahren immer mehr Start-ups entstanden, die auch in Deutschland und darüber hinaus sehr bekannt sind. Zudem gibt es auch etliche, finanzstarke Schweizer Investoren, die in heimische und internationale Digitalfirmen investieren.

#Hintergrund Konsolidierung und Expansion gleichzeitig: Helpling kauft Book a Tiger die Schweiz ab

Konsolidierung und Expansion gleichzeitig: Helpling kauft Book a Tiger die Schweiz ab
Mittwoch, 17. Oktober 2018 Alexander Hüsing

Book a Tiger wird weiter immer kleiner, Helpling immer größer. Zumindest, was die geografische Verteilung betrifft. Helpling übernimmt nun den Schweizer Ableger des Konkurrenten. Nach dem Verkauf ist Book a Tiger, das auf B2B setzt, nun auch nur noch in Deutschland unterwegs.

Deal-Monitor Ava: 10.000 Schwangerschaften, 30 Millionen Finanzspritze

Ava: 10.000 Schwangerschaften, 30 Millionen Finanzspritze
Mittwoch, 30. Mai 2018 ds-Team

+++ btov Partners und SVC, ein Anlagevehikel der Credit Suisse, sowie die Altinvestoren investieren 30 Millionen US-Dollar in das Femtech-Startup Ava, ein hellblaues Armband, das über Nacht getragen werden muss und die fruchtbaren Tage erkennt. #StartupTicker

Deal-Monitor Ki-Pionier Starmind holt sich 15 Millionen ab

Ki-Pionier Starmind holt sich 15 Millionen ab
Donnerstag, 10. Mai 2018 ds-Team

+++ Digital+ Partners investiert 15 Millionen Dollar in Starmind. “Die Mittel sind für die Entwicklung von Algorithmen der nächsten Generation von Starmind und die Beschleunigung des Wachstums auf dem globalen Markt bestimmt”, teilt das Unternehmen mit. #StartupTicker

Interview Loanboox: Von Zürich über Köln nach Europa

Loanboox: Von Zürich über Köln nach Europa
Donnerstag, 3. Mai 2018 Alexander Hüsing

“Gestartet sind wir in der Schweiz mit vier Mitarbeitern. Mittlerweile besteht unser Startup aus mehr als 30 Mitarbeitern. Genauso stark sind wir auf Kundenseite gewachsen. So wird Loanboox global von über 1.000 Teilnehmern aktiv genutzt”, sagt Andreas Franke von Loanboox.

15 Gragen an Marco Cerqui “Fokussierung und Kapital” als größte Stolpersteine!

“Fokussierung und Kapital” als größte Stolpersteine!
Freitag, 20. April 2018 Alexander Hüsing

“Wir sind sehr stark organisch gewachsen. Bis heute ist das einer unserer großen Stärken – jeder braucht einen Einkaufszettel. Ein sehr gutes Produkt führt zu Mund zu Mund Propaganda, das kann ein riesiges Treiben sein”, sagt Marco Cerqui, Mitgründer von Bring.

Deal-Monitor Food-Shop Farmy.ch bekommt weitere 3 Millionen

Food-Shop Farmy.ch bekommt weitere 3 Millionen
Mittwoch, 11. April 2018 ds-Team

+++ Der Schweizer Technologiefonds, der Bürgschaften an Unternehmen vergibt, deren Produkte und Dienstleistungen zur Reduktion von Klimagasen beitragen, stattet Farmy.ch mit 3 Millionen Franken aus. 75 Mitarbeiter arbeiten momentan für den Food-Shop. #StartupTicker

Interview “Eine globale Firma aufzubauen ist eine Herausforderung”

“Eine globale Firma aufzubauen ist eine Herausforderung”
Donnerstag, 29. März 2018 Alexander Hüsing

“Zentrale Aufgabe ist die Bewältigung der „Null auf Eins“-Herausforderung von keinem Kunden hin zu ersten Kunden”, sagt Dorian Selz, Gründer von Squirro. “Diese Herausforderung besteht meist doppelt so lange, wie jemand meint, und kostet auch doppelt so viel.”

Interview Cedric Waldburger, ein Gründer, der aus dem Koffer lebt

Cedric Waldburger, ein Gründer, der aus dem Koffer lebt
Dienstag, 6. März 2018 Alexander Hüsing

Das Schweizer Startup Sendtask verfügt über kein Büro. Gründer Cédric Waldburger hat noch nicht einmal mehr einen eigenen Wohnsitz. “Wir sind bereits als verteiltes Team gestartet – wir haben kein Büro und unsere 13 Mitarbeiter sitzen in insgesamt 12 verschiedenen Ländern”, sagt der Digitale Nomade.

Interview Wenn Behörden nicht so schnell sind wie gewünscht

Wenn Behörden nicht so schnell sind wie gewünscht
Donnerstag, 1. März 2018 Alexander Hüsing

“Wir haben eine goldene Regel: beim Produkt wird nicht gespart, weder an Denkarbeit, Tests oder Zeit. Aber bei allem anderen wollen wir dafür umso schneller vorwärts kommen”, sagt Tobias Gunzenhauser, Mitgründer des Babybrei-Startups yamo.

Deal-Monitor Ashton Kutcher investiert in InsurTech-Startup Wefox

Ashton Kutcher investiert in InsurTech-Startup Wefox
Donnerstag, 1. Februar 2018 ds-Team

+++ Hollywood-Schauspieler Ashton Kutcher investiert in das InsurTech Startup Wefox – wie das Handelsblatt berichtet. Die Höhe des Investments nennt das junge Unternehmen, dessen Wurzeln in der Schweiz liegen, dem Bericht zu folge nicht. #StartupTicker

Deal-Monitor Cryptocurrency-Serviceanbieter holt sich 16 Millionen

Cryptocurrency-Serviceanbieter holt sich 16 Millionen
Dienstag, 19. Dezember 2017 ds-Team

+++ Mehrere Schweizer Investoren und Unternehmer, darunter Rainer-Marc Frey und Philipp Cottier, investieren 16 Millionen Franken in das Schweizer Unternehmen Crypto Finance. 26 Mitarbeiter wirken bereits für das Start-up, dessen Crypto Broker nach eigenen Angaben bereits profitabel arbeitet. #StartupTicker

15 Fragen an Roman Bleichenbacher “Glaubt an eure Idee, aber seid offen für Veränderung”

“Glaubt an eure Idee, aber seid offen für Veränderung”
Freitag, 15. Dezember 2017 Alexander Hüsing

“Weil CodeCheck eine ziemlich einzigartige Idee und wir thematisch so breit aufgestellt sind, funktioniert PR für uns gut. Im letzten Jahr haben wir beispielsweise in Zusammenarbeit mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland eine große Untersuchung zum Thema Mikroplastik gemacht”, sagt Gründer Roman Bleichenbacher.

Deal-Monitor CodeCheck bekommt 1,3 Millionen spendiert

CodeCheck bekommt 1,3 Millionen spendiert
Montag, 20. November 2017 Alexander Hüsing

+++ Der Schweizer Technologiefonds sowie Polytech Ecosystem Ventures und MGO Digital Ventures investieren 1,3 Millionen Franken in CodeCheck. “Mit dem frischen Kapital wird die Online-Plattform unter anderem ein CO2-Feature auf den Weg bringen”, heißt es ein der Presseaussendung. #StartupTicker

Token-basiertes Buyback-Programm ICO-Alternative! Refind verschenkt 1 Milliarde Coins

ICO-Alternative! Refind verschenkt 1 Milliarde Coins
Donnerstag, 12. Oktober 2017 Alexander Hüsing

Das junge Start-up Refind will Nutzern beim beim Auffinden von Inhalten helfen. Damit zum Start möglichst viele Nutzer aufspringen setzt das junge Unternehmen auf ein token-basiertes Referral-und-Buyback-Programm. Refind verschenkt 1 Milliarde Coins an frühe Nutzer – und kauft diese später zurück.

15 Fragen an Marc Beermann “Verwechsle Startup-Kultur nicht mit Tischtennisplatten”

“Verwechsle Startup-Kultur nicht mit Tischtennisplatten”
Freitag, 15. September 2017 ds-Team

“Wir bewegen uns in einer sehr vernetzten Branche mit einer Lösung, die vor allem für Großkunden interessant ist und das Kerngeschäft unserer Kunden tangiert. Daher ist Content Marketing mit eigenen Inhalten für uns wichtig, um unsere Botschaft im Markt zu platzieren”, sagt Marc Beermann, Mitgründer von Allthings.