#DealMonitor Medien Union kauft Kölner HR-Startup get in – Caspar bekommt 5,3 Millionen

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits in der DACH-Region, bietet wieder alle Deals des Tages in der praktischen Übersicht. Darunter: ServiceOcean sammelt Millionensumme ein. Caspar bekommt 5,3 Millionen.
Medien Union kauft Kölner HR-Startup get in – Caspar bekommt 5,3 Millionen

Im aktuellen #DealMonitor für den 16. Januar werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

Caspar
+++ Ananda Impact Ventures, Atlantic Labs, Think.Health Ventures und Busines Angel Helmut C. Nanz investieren 5,3 Millionen Euro in das Berliner Startup Caspar. Das E-Health-Unternehmen, dass von Maximilian Michels, Benjamin Pochhammer und Maximilian von Waldenfels gegründet wurde, positioniert sich als digitale Therapieplattform. Mit Hilfe von Caspar können medizinische Einrichtungen Therapiemaßnahmen digital durchführen.

ServiceOcean
+++ Die Schweizer Beteiligungsgesellschaft Fortyone, der IT-Dienstleister MS Direct, die Investorengruppe Five2Grow und Stefan Loacker, ehemals Chef der Helvetia Versicherungen, investieren einen siebenstelligen Betrag in ServiceOcean aus St. Gallen. Das Unternehmen, das 2013 von Alexander Schagen und Thomas Addison gegründet wurde, bietet eine Software für CallCenter an, mit der minutengenaue Rückrufe möglich sind.

Visus Industry IT
+++Jetzt offiziell! Der Gründerfonds Ruhr, die NRW.BANK und der High-Tech Gründerfonds (HTGF) investieren – wie bereits berichtet – einen siebenstelligen Betrag in Visus Industry IT. Das Bochumer Startup bietet mit JiveX NDT ein “universelles Bildmanagementsystem für die zerstörungsfreie und die zerstörende Prüfung in unterschiedlichsten Industriezweigen” an. Das Unternehmen, das 2018 gegründet wurde, wird von Jens Martin und Peter Rosiepen geführt.

EXITS

get in
+++ Intermedia, eine Tochter der Mediengruppe Medien Union aus Ludwigshafen, übernimmt das Kölner Unternehmen get in, das die beiden Jobplattformen get in Engineering und get in IT betreibt. Der Betreiber rund um die Karriereplattformen für IT- und Ingenieur-Talente, der zuletzt 37 Mitarbeiter beschäftigte, wurde 2013 von Lars-Rüdiger Fink und Rainer Weckbach gegründet. Zu Intermedia gehören unter anderem bereits die beiden Jobdienste Jobware und Experteer. Fink und Rainer Weckbach wollen ihr Konzept unter dem neuen Eigner nun in “weitere Zielgruppen neben IT und Ingenieuren” bringen.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock