10 brandneue Jungfirmen Proxipedia, RevVis, talque – und mehr heiße Start-ups

Viele der Start-ups, über die wir täglich berichten, sind mehr als einen kurzen, flüchtigen Blick wert. Mit 10 brandneue Start-ups, die man im Blick behalten sollte, präsentieren wir an dieser Stelle wieder mehrere junge, digitale Unternehmen, die sich jedermann einmal ansehen sollte.
Proxipedia, RevVis, talque – und mehr heiße Start-ups

Woche für Woche berichtet deutsche-startups.de über frisch gestartete deutsche Start-ups. In dieser Liste stellen wir zehn Start-ups vor, über die wir in den vergangenen Tagen bzw. Wochen schon einmal geschrieben haben – und die mehr als einen flüchtigen Blick wert sind. In die neueste Ausgabe haben es diesmal folgende zehn Start-ups geschafft.

“FinanzRitter ist die nächste Generation digitaler Makler”
“Als einziges Start-up mit einer anonymen Ersteinschätzung können wir das Vertrauen der Kunden gewinnen, denn der Nutzer bekommt das Ergebnis seiner Einschätzung ohne Registrierung, ohne Name oder Adresse angeben zu müssen, und ohne einen Maklervertrag zu unterzeichnen”, sagt Florian Kümper von FinanzRitter.

Mit RevVis das Traumhaus planen – in Echtzeit
“Unser Produkt unterstützt zukünftige Bauherren in einer aufregenden und sensiblen Phase, der Bau- und Einrichtungsphase. Wir bringen jeder teilnehmenden Partei individuellen Nutzen und federn schon im Vorhinein mögliche Bau-, Planungs- und Einrichtungsfehler ab”, sagt Dandy Sabow von RevVis.

Not Provided? Keyword Hero will dies ändern!
“Seit 2011 sind alle organischen Keywords aus Google Analytics verschwunden. Tatsächlich sind diese Keywords jedoch die wichtigste Information in der Webanalyse. Der Keyword Hero ist die einzige Lösung, die diese Keywords zurück bringt”, sagt Daniel Schmeh von Keyword Hero.

persomatch schaltet Jobanzeigen direkt bei Google
“Wir wollen eine neue Form der Mitarbeiter- und Jobsuche etablieren. Beides ist bisher teuer und zeitaufwendig, weil man als Jobbietender mehrere Portale buchen muss, um gefunden zu werden und als Jobsuchender mehrere Portale durcharbeiten muss, um einen Job zu finden”, sagt Tristan Niewöhner von persomatch.

Zwei Hamburger haben ein Herz für Brummifahrer
“Der Fachkräftemarkt, und hier vor allem der nichtakademische Teil, leidet unter gravierendem Mangel an verfügbaren Arbeitskräften und einem äußerst intransparenten und ineffizienten Arbeitsmarkt. Das Problem ist also nicht, dass es keine Jobs gäbe”, sagt JobMatchMe-Macher Daniel Stancke.

Kinderheldin – Mütter fragen, Hebammen antworten
“Wir sind Deutschlandweit die erste Online-Sprechstunde, in der werdende Mütter innerhalb weniger Minuten fachkundigen Rat bekommen können. Wer bisher keine persönliche Betreuung hatte, dem blieben oft nur fragwürdige Informationen aus Foren”, sagt Paul Hadrossek, Mitgründer von Kinderheldin.

Berliner talque-Gründer legen sich mit Slack und Co. an
“talque hat fast drei Jahre Reifezeit gebraucht und ist technisch schon sehr ausgereift. Es hat eine State of the Art Architektur, die beliebig flexibel ist. Im Gegensatz zu einem klassischen Teammessenger wie Slack oder MS Teams ist talque grundsätzlich ein Personal Messenger”, sagt talque-Mitgründer Tassilo Ott.

Zwei Bamberger machen Museen fit für die Zukunft
Proxipedia heißt eine neue App aus Bamberg. Das Unternehmen bietet Museen eine Plattform, auf der diese ihre Inhalte in einer zentralen App veröffentlichen können. Über 600 Museen sind schon an Bord. Vorteil: Passionierte Museumsgänger müssen sich nicht in jeden Museum eine neue App runterladen.

Keleya – eine App nur für werdende Mütter
“In einem Jahr möchten wir Keleya erfolgreich als die App für werdende Mamas im deutschen Markt positioniert haben und einen wichtigen Mehrwert für eine gesunde und positive Schwangerschaft liefern”, sagt Victoria Engelhardt, Mitgründerin von Keleya.

Bunch testet Bewerber in Sachen Firmenkultur
Als “Google Analytics für die Unternehmenskultur” beschreibt Gründerin Darja Gutnick ihr Start-up Bunch. Das Start-up analysiert anhand eines Fragebogens “kulturelle Übereinstimmungen” zwischen Bewerbern und dem bestehenden Team.

Lesetipp: Weitere Artikel über taufrische Start-ups aus deutschen Landen gibt es in unserem großen Special Brandneue Start-ups. Über Start-ups, die demnächst starten, berichten wir kurz und knapp im zielsicheren “Start-up-Radar“.

Kennt Ihr schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.