StartupTicker

+++ #StartupTicker– Der Startup-Live-Ticker. Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps und Hinweise, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

Umbenennung Reiseplaner Akawy wirft seinen Namen über Bord

Reiseplaner Akawy wirft seinen Namen über Bord
Montag, 3. Juli 2017 ds-Team

+++ Wie Anfang des Jahres enthüllt, sind Julian Stiefel und Julian Weselek inzwischen mit dem Cyber-Reisebüro Akawy unterwegs. Inzwischen hört das Start-up auf den gelungeneren Namen Tourlane. Es geht bei Tourlane aber weiter um Individualreisen. #SatrtupTicker

Venture-Ableger von Osram Fluxunit – ein Brutkasten für smarte Ideen

Fluxunit – ein Brutkasten für smarte Ideen
Montag, 3. Juli 2017 ds-Team

+++ Bereits im vergangenen Jahr rief Osram, das etwa Leuchtmittel und -systeme produziert, mit Fluxunit einen Venture-Ableger ins Leben. Die Bajuwaren interessieren sich unter anderem für (interne und externe) Start-ups aus den Segmenten Smart City, Smart Building und Industrial Applications. #StartupTicker

Lesenswert Mister Spex – Die Zukunft heißt Multichannel

Mister Spex – Die Zukunft heißt Multichannel
Montag, 3. Juli 2017 ds-Team

+++ Unter der Überschrift “Expansion – Warum Mister Spex zwingend Läden braucht” – berichtet etailment über die Wachstumspläne des Berliner Online-Optikers Mister Spex. Das Berliner Start-up betreibt derzeit vier stationäre Läden. #StartupTicker

Deal-Monitor fruux: Gründer Tobschall kauft Investoren raus

fruux: Gründer Tobschall kauft Investoren raus
Montag, 3. Juli 2017 ds-Team

+++ Im Frühjahr 2012 investierten High-Tech Gründerfonds und netStart Venture in fruux, eine plattformunabhängige Synchronisations- und Backuplösung für Kontakte, Kalender und Aufgaben. Nun gibt es Neuigkeiten, die Investoren sind beim Start-up aus Münster ausgestiegen. #StartupTicker

Entlassungen DaWanda: Ein Viertel der Mitarbeiter muss gehen

DaWanda: Ein Viertel der Mitarbeiter muss gehen
Sonntag, 2. Juli 2017 ds-Team

+++ DaWanda, ein Online-Marktplatz für Unikate und Selbstgemachtes, baut massiv Personal ab. Das Unternehmen, gegründet 2006, verkündete gerade “Stellenstreichungen für 25 % der Belegschaft”. Rund 320 Mitarbeiter wirkten zuletzt bei DaWanda. #StartupTicker

Deal-Monitor Knip fusioniert mit Komparu, Gründer geht

Knip fusioniert mit Komparu, Gründer geht
Freitag, 30. Juni 2017 ds-Team

+++ Das junge InsurTech-Start-up Knip fusioniert mit der niederländischen Techfirma Komparu, einem SaaS-Anbieter für Versicherungsvergleiche. Das zusammengeschlossene Unternehmen tritt künftig als Digital Insurance Group (DIG) auf. Dennis Just, Gründer von Knip, wird das Unternehmen verlassen. #StartupTicker

Zahlen, Zahlen, Zahlen momox verkündet 6,8 Millionen Euro Gewinn

momox verkündet 6,8 Millionen Euro Gewinn
Freitag, 30. Juni 2017 ds-Team

+++ Der Berliner Re-Commerce-Gigant momox erwirtschaftete 2016 – wie bereits berichtet – einen Umsatz in Höhe von 150 Millionen Euro. Nun verkündet das Grown-up auch seinen Gewinn. “Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete momox einen Gewinn von 6,8 Millionen”. #StartupTicker

Deal-Monitor Patientenversorger Meierhofer beteiligt sich an samedi

Patientenversorger Meierhofer beteiligt sich an samedi
Freitag, 30. Juni 2017 ds-Team

+++ Die Unternehmensgruppe Meierhofer, ein Anbieter von Lösungen für die digitale Patientenversorgung in Krankenhäusern, steigt bei samedi ein. Das Unternehmen, eine SaaS-Lösung zur Patientenkoordination im Gesundheitswesen, wurde 2008 in Berlin gegründet. #StartupTicker

Deal-Monitor Datenbank-Dienst ArangoDB bekommt 4,2 Millionen

Datenbank-Dienst ArangoDB bekommt 4,2 Millionen
Freitag, 30. Juni 2017 ds-Team

+++ Target Partners und Co. investieren 4,2 Millionen Euro in ArangoDB, eine als Open Source verfügbare NoSQL-Datenbank. “Wir werden das frische Kapital nutzen, den Ausbau unserer Präsenz in den USA zu beschleunigen”, sagt Claudius Weinberger, Mitgründer von ArangoDB. #StartupTicker

Exit Mega-E-Health-Deal: Roche übernimmt mySugr

Mega-E-Health-Deal: Roche übernimmt mySugr
Freitag, 30. Juni 2017 Alexander Hüsing

+++ Der Pharmariese Roche übernimmt das erfolgreiche Wiener Start-up mySugr. Weltweit nutzen über eine Million Diabetiker die App der 2012 gegründeten Firma. Roche war über Roche Ventures bereits am App-Unternehmen beteiligt. #StartupTicker

Deal-Monitor Video-Dienstleister Make.tv holt sich 8,5 Millionen Dollar

Video-Dienstleister Make.tv holt sich 8,5 Millionen Dollar
Donnerstag, 29. Juni 2017 Alexander Hüsing

+++ Voyager Capital, Microsoft Ventures, Vulcan Capital und Arnold Ventures sowie die Business Angels Andy Liu, Sanjay Reddy und Raazi Imam investieren beachtliche 8,5 Millionen Dollar in Make.tv. Das junge Unternehmen unterhält Büros in Köln und Seattle. #StartupTicker

Lesenswert Delivery Hero: “Nicht jede Hoffnung zahlt sich aus”

Delivery Hero: “Nicht jede Hoffnung zahlt sich aus”
Donnerstag, 29. Juni 2017 ds-Team

+++ Caspar Busse schreibt in der “Süddeutschen Zeitung” über den geplanten IPO von Delivery Hero. Er stört sich unter anderem an der hohen Bewertung, 4,5 Milliarden. Sein Fazit: “Genau hinschauen bei Börsenneulingen, nicht jede Hoffnung zahlt sich aus”. #StartupTicker

Lazada-Deal Rocket investiert 18 und erlöst 361 Millionen

Rocket investiert 18 und erlöst 361 Millionen
Donnerstag, 29. Juni 2017 ds-Team

+++ Rocket Internet (8,8 %) und Kinnevik (3,6 %) verkaufen ihre restlichen Lazada-Anteile an Alibaba. Der Berliner Internet-Investor bekommt 276 Millionen Dollar, Kinnevik 115 Millionen. Alibaba stieg im Frühjahr 2016 bei Lazada ein. #StartupTicker

Brandneu Protami – ein Begleiter für Ernährungsbewusste

Protami – ein Begleiter für Ernährungsbewusste
Donnerstag, 29. Juni 2017 Alexander Hüsing

+++ Brandneu auf dem #StartupTicker: Protami. Das Start-up verspricht ab sofort eine unkomplizierte und gesunde Ernährung – und zwar über den ganzen Tag hinweg. Quinoa Protein Lunch und Protami Protein Porridge heißt dich Lösung. #StartupTicker

Deal-Monitor Süddeutsche Zeitung kauft Frauen-Magazin Saal Zwei

Süddeutsche Zeitung kauft Frauen-Magazin Saal Zwei
Donnerstag, 29. Juni 2017 ds-Team

+++ Die “Süddeutsche Zeitung” (SZ) kauft Saal Zwei, das Online-Business-Magazin für Frauen, das vor fünf Jahren von Stefanie Bilen und Nicole Mai gegründet wurde. Das Magazin wird nun mit dem SZ-Ableger Plan W, dem Wirtschaftsmagazin, das Frauen anspricht, verzahnt. #StartupTicker