Mobilität

Deal-Monitor Ex-Opel-Chef investiert Millionensumme in door2door

Ex-Opel-Chef investiert Millionensumme in door2door
Montag, 9. April 2018 ds-Team

+++ Der ehemalige Opel-Chef Karl-Thomas Neumann investiert gemeinsam mit Ariel Lüdi, ehemaliger Vorstandsvorsitzender von SAP hybris, in das Berliner Startup door2door. Das Unternehmen – früher als Waymate (Allryder, Ally) bekannt, beschäftigt rund 100 Mitarbeiter. #StartupTicker

Interview “Wir machen Fehler – und das ist auch so gewollt”

“Wir machen Fehler – und das ist auch so gewollt”
Montag, 19. Februar 2018 Alexander Hüsing

“Wir haben es in kurzer Zeit geschafft, einen Service auf die Straße zu bringen, der wirklich funktioniert. Mit dem Abrechnungsmodell nach Kilometern haben wir ein echtes Alleinstellungsmerkmal, das unsere Kunden lieben”, sagt Timo Nührich von drive by.

Deal-Monitor Blacklane schreit Superlativ-Runde herum

Blacklane schreit Superlativ-Runde herum
Mittwoch, 24. Januar 2018 ds-Team

+++ Der arabische Mischkonzern AlFahim investiert in den 2011 gegründeten Limousinenservice Blacklane. Das Grownup verkündet stolz die “größte Finanzierungsrunde der Unternehmensgeschichte”. Details nennen die Berliner aber nicht. #StartupTicker

Deal-Monitor Auto-Leasing: Vehiculum sammelt 2 Millionen Euro

Auto-Leasing: Vehiculum sammelt 2 Millionen Euro
Freitag, 13. Oktober 2017 Alexander Hüsing

+++ Der Geldgeber coparion, die Versicherungsgruppe SchneiderGolling-Gruppe und der russische Seriengründer Oskar Hartmann investieren 2 Millionen Euro in das Leasing-Startup Vehiculum. Die Autoplattform wurde im Juli 2015 von Melchior Bauer, Lukas Steinhilber und Guy Moller gegründet. #StartupTicker

Exit in Franfurt Bosch-Ableger kauft millionenfinanziertes Cobi

Bosch-Ableger kauft millionenfinanziertes Cobi
Donnerstag, 28. September 2017 Alexander Hüsing

++ Bosch eBike Systems steht vor der Übernahme von Cobi. Nur die Kartellbehörden müssen noch zustimmen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. In den vergangenen Jahren flossen rund 12 Millionen Euro in das Frankfurter Bike-Startup.

Deal-Monitor Mediengruppe übernimmt CleverShuttle – aber nur in Leipzig

Mediengruppe übernimmt CleverShuttle – aber nur in Leipzig
Montag, 4. September 2017 Alexander Hüsing

+++ Die Mediengruppe Madsack übernimmt die Mehrheit am Ridesharing-Dienst CleverShuttle – aber nur am Leipziger Standort. Über das Berliner Start-up können Fahrgäste sich eine Fahrt im E-, Wasserstoff- oder Hybrid-Auto mit anderen Nutzern teilen – zum Festpreis. #StartupTicker

Deal-Monitor Robo-Fahrzeugdienst sammelt Millionensumme ein

Robo-Fahrzeugdienst sammelt Millionensumme ein
Mittwoch, 16. August 2017 Alexander Hüsing

+++ Atlantic Labs und b10 investieren in das Berliner Start-up Enway, ein Unternehmen rund um autonome Fahrzeuge wie Kehrmaschinen. Das Unternehmen, das auch von der Investitionsbank Berlin gefördert wird, wurde von Bo Chen, Julian Nordt und Thanuja Ambegoda gegründet. #StartupTicker

Deal-Monitor Opel stampft CarUnity ein – SnappCar übernimmt tamyca

Opel stampft CarUnity  ein – SnappCar übernimmt tamyca
Mittwoch, 16. August 2017 Alexander Hüsing

Der Autoriese Opel stellt sein Carsharing-Projekt CarUnity ein. Die Nutzer reicht CarUnity an den Wettbewerber tamyca, 2010 in Aachen gegründet, weiter. tamyca wiederum verkündete gerade die Übernahme durch SnappCar. Zu den Investoren von SnappCar gehört unter anderem Europcar. #StartupTicker

Deal-Monitor Elektroroller-Startup holt sich 7,4 Millionen Euro ab

Elektroroller-Startup holt sich 7,4 Millionen Euro ab
Dienstag, 11. April 2017 ds-Team

+++ Capnamic Ventures, Iris Capital, Founders.org, die NRW.Bank sowie private Investoren investieren 7,4 Millionen Euro in das Elektroroller-Start-up unu. Das Unternehmen wurde 2013 von den Studenten Elias Atahi, Pascal Blum und Mathieu Caudal gegründet. #StartupTicker

Deal-Monitor Fuhrparkleiter Vimcar holt sich 5 Millionen Euro

Fuhrparkleiter Vimcar holt sich 5 Millionen Euro
Mittwoch, 5. April 2017 ds-Team

+++ Unternehmertum Venture Capital Partners, Coparion und die französische Arnault-Gruppe investieren 5 Millionen Euro in Vimcar, einen digitalen Fuhrparkleiter. Nach eigenen Angaben nutzen schon über 5.000 Unternehmen die Vimcar-Software.

"Adressieren ein ernsthaftes Problem" Chris – der neue (digitale) Beifahrer aus Berlin

Chris – der neue (digitale) Beifahrer aus Berlin
Mittwoch, 29. März 2017 Alexander Hüsing

“Jeder Zweite in Deutschland liest Kurznachrichten am Steuer, jeder Dritte tippt sogar schnell eine SMS. Unser digitales Leben hört nicht einfach auf, sobald wir Auto fahren. Wir lösen dieses Problem mit Chris”, sagt Macher Holger G. Weiss, Mitgründer von German Autolabs.

"Stuttgarter Satellit" Porsche fährt mit Vollgas in die Digitalisierung

Porsche fährt mit Vollgas in die Digitalisierung
Montag, 30. Januar 2017 Christina Cassala

Die Automobilindustrie steht wie so viele andere Branchen vor einem großen Umbruch. Da bleibt kein Stein auf dem anderen und mit digitalen Geschäftsmodellen sollen neue Einnahmequellen geschaffen werden. Nun ist auch der Sportwagenhersteller Porsche in Berlin angekommen und setzt auf die Kraft der Digitalisierung.

15 Fragen an Patrick Weissert “Ich bin ein Tech-Typ. Das konnte nicht funktionieren!”

“Ich bin ein Tech-Typ. Das konnte nicht funktionieren!”
Freitag, 23. Dezember 2016 Christina Cassala

Jeden Freitag beantwortet ein Gründer oder eine Gründerin unseren standardisierten Fragebogen. Der Fragenkatalog lebt von der Vergleichbarkeit der unterschiedlichen Fragen, die alle Gründerinnen und Gründer beantworten müssen – diesmal antwortet Patrick Weisstert von German Autolabs.

Start-up-Radar German Autolabs – und der Beifahrer wird digital

German Autolabs – und der Beifahrer wird digital
Donnerstag, 10. November 2016 Alexander Hüsing

Schon vor dem Start investieren Target Partners und einige Business Angels 2 Millionen Euro in die mobile Jungfirma German Autolabs. Seit knapp einem halben Jahr werkeln der ehemalige Aupeo-Macher Holger G. Weiss und Co. bereits an ihrem digitalen Beifahrer.

Gastbeitrag von Mounir Laggoune Smart Mobility – Zeit der Stand-alone-Lösungen ist vorbei

Smart Mobility – Zeit der Stand-alone-Lösungen ist vorbei
Dienstag, 28. Juni 2016 Christina Cassala

Vernetzte Mobilität, Connected Mobility, Smart Mobility – es gibt viele Ideen zum Thema: die digitale Vernetzung verwandter und angrenzender Lebensbereiche in der Wirtschaft wie im Alltagsleben. Im Bereich Mobilität steckt die Digitalisierung nach wie vor noch in den Kinderschuhen.