IPO

Nichtaufgeklärtheit und Unwissenheit als großes Problem

Nichtaufgeklärtheit und Unwissenheit als großes Problem

Nichtaufgeklärtheit und Unwissenheit als großes Problem
Dienstag, 16. Dezember 2014
VonTeam

Das Nichtvorhandensein eines Börsensegments für Startups ist nicht das eigentliche Problem. Vielmehr ist die Nichtaufgeklärtheit und Unwissenheit der Gründer und Unternehmer, das eigentliche Hauptproblem. Auch jenseits von Zalando und Rocket Internet macht ein Börsengang durchaus Sinn.

Vorstoß der Politik in puncto Börse 2.0 ist goldrichtig

Vorstoß der Politik in puncto Börse 2.0 ist goldrichtig

Vorstoß der Politik in puncto Börse 2.0 ist goldrichtig
Freitag, 12. Dezember 2014
VonTeam

Zunächst einmal finde ich den Vorstoß der Politik in puncto Börse 2.0 goldrichtig. Dass wir einen Kapitalmarktzugang für Start-ups in Deutschland benötigen, steht außer Frage. Junge Unternehmen aus der Digitalbranche brauchen einen besseren Zugang zu Geld.

Scout24 will nun ganz, ganz schnell an die Börse

Scout24 will nun ganz, ganz schnell an die Börse

Scout24 will nun ganz, ganz schnell an die Börse
Dienstag, 7. Oktober 2014
VonAlexander Hüsing

Auch Scout24 soll weiter ganz rasch an die Börse. Noch in dieser Woche sollen wohl Details zum Börsengang verkündet werden. Die Scout24-Gruppe (mit Sitz in Berlin und München) hatte zuletzt nur mitgeteilt, dass man gemeinsam mit den Gesellschaftern einen möglichen Börsengang prüfe.

Über Oliver Samwers Angst vor Internet-Blogs

Über Oliver Samwers Angst vor Internet-Blogs

Über Oliver Samwers Angst vor Internet-Blogs
Freitag, 26. September 2014
VonAlexander Hüsing

So ein Börsengang ist riskant. Im Börsenprospekt von Rocket Internet sind 29 Risiken rund um den Börsengang genannt. Ein Punkt sind Blogs. Konkret geht es um “nachteilige Veröffentlichungen in Internet-Blogs”. Dadurch könnte das Unternehmen “Marktanteile, Kunden und Umsätze verlieren”.

Rocket Internet geht schon am 2. Oktober an die Börse

Rocket Internet geht schon am 2. Oktober an die Börse

Rocket Internet geht schon am 2. Oktober an die Börse
Freitag, 26. September 2014
VonAlexander Hüsing

Schnell, schneller, Rocket Internet: Der Berliner Inkubator gibt “aufgrund der außergewöhnlich hohen Investorennachfrage” einen “beschleunigten Zeitplan” für seinen Börsengang bekannt. Demnach soll die Firmenschmiede schon am 2. Oktober (statt am 9. Oktober) und somit einen Tag nach zalando an die Börse.

34 Risiken rund um den Börsengang von zalando

34 Risiken rund um den Börsengang von zalando

34 Risiken rund um den Börsengang von zalando
Mittwoch, 24. September 2014
VonAlexander Hüsing

Der Börsengang von zalando rückt näher. Zeit für die Risiken, die die Firma bei seiner eigenen Entwicklung sieht! Darunter: “Wenn wir unser Wachstum nicht effektiv steuern können, könnte dies wesentliche nachteilige Auswirkungen auf unsere Geschäfts-, Finanz- und Ertragslage haben”.

Rocket Internet-Aktien kosten bis zu 42,50 Euro

Rocket Internet-Aktien kosten bis zu 42,50 Euro

Rocket Internet-Aktien kosten bis zu 42,50 Euro
Dienstag, 23. September 2014
VonAlexander Hüsing

Die Erstnotierung von Rocket Internet an der Frankfurter Wertpapierbörse ist für den 9. Oktober geplant. Die Aktien kosten zwischen 35,50 und 42,50 Euro. “Die Erlöse aus dem Börsengang werden uns helfen, neue Gesellschaften zu gründen und weiter in bestehende Unternehmen zu investieren”, sagt Oliver Samwer.

Rocket Internet soll schon Anfang Oktober an die Börse

Rocket Internet soll schon Anfang Oktober an die Börse

Rocket Internet soll schon Anfang Oktober an die Börse
Sonntag, 21. September 2014
VonAlexander Hüsing

Oliver Samwer hat es ganz eilig: Bereits Anfang Oktober, am 8. oder 9. Oktober, soll Rocket Internet an die Frankfurter Börse. Nur dramatische politische Ereignisse und schwere Turbulenzen an den Finanzmärkten könnten den Börsengang noch ins Wanken bringen, berichtet der Spiegel.

438 Seiten geballtes Insider-Wissen über zalando

438 Seiten geballtes Insider-Wissen über zalando

438 Seiten geballtes Insider-Wissen über zalando
Donnerstag, 18. September 2014
VonAlexander Hüsing

Zwischen 507 und 633 Millionen Euro will sich zalando an der Börse holen. Das Börsenprospekt liefert nun auf 438 Seiten seht viel Zahlen, Daten und Fakten über das 2008 gegründete Unternehmen aus Berlin. Die Preisspanne für die Aktien wurde auf 18 Euro bis 22,50 Euro festgelegt.

Auch Scout24 soll noch 2014 an die Börse – im November

Auch Scout24 soll noch 2014 an die Börse – im November

Auch Scout24 soll noch 2014 an die Börse – im November
Mittwoch, 17. September 2014
VonAlexander Hüsing

Auch Scout24 soll offenbar rasch an die Börse – und zwar schon im November. Seitens Scout24-Gruppe heißt es zum Thema: Man prüfe derzeit einen möglichen Börsengang des Unternehmens. “Zum jetzigen Zeitpunkt wurde aber darüber noch keine Entscheidung getroffen”, teilt das Unternehmen mit.

Das sagt Oliver Samwer zum IPO von Rocket Internet

Das sagt Oliver Samwer zum IPO von Rocket Internet

Das sagt Oliver Samwer zum IPO von Rocket Internet
Mittwoch, 10. September 2014
VonAlexander Hüsing

Nach bisherigen Berichten strebt Rocket Internet beim baldigen Börsengang eine Bewertung von 5 Milliarden Euro an. Damit würden die drei Samwer-Brüder ruckzuck zu Multi-Milliardären. Rocket Internet wiederum erwartet durch den Börsengang einen Bruttoerlös von rund 750 Millionen Euro.

Rocket Internet will Börsengang wohl zeitnah verkünden

Rocket Internet will Börsengang wohl zeitnah verkünden

Rocket Internet will Börsengang wohl zeitnah verkünden
Dienstag, 9. September 2014
VonAlexander Hüsing

Es ist angeblich so weit: Rocket Internet macht seine Börsenpläne bald öffentlich – so meldet es zumindest Bloomberg. Rocket Internet wird wohl sicherlich nach zalando und Alibaba an die Börse wollen. Also Ende September oder Anfang Oktober. Rocket äußerst sich zu den Gerüchten nicht.

zalando wagt sich noch 2014 an die Frankfurter Börse

zalando wagt sich noch 2014 an die Frankfurter Börse

zalando wagt sich noch 2014 an die Frankfurter Börse
Mittwoch, 3. September 2014
VonAlexander Hüsing

zalando geht endlich an die Börse! Die bestehenden zalando-Gesellschafter behalten dabei ihre Anteile und werden diese vorerst nicht verkaufen. Das Unternehmen strebt insgesamt eine Platzierung von 10 bis 11 % seines Eigenkapitals (nach IPO) an.

Die unerträgliche Entdeckung der Rocket-Langsamkeit

Die unerträgliche Entdeckung der Rocket-Langsamkeit

Die unerträgliche Entdeckung der Rocket-Langsamkeit
Mittwoch, 6. August 2014
VonAlexander Hüsing

Jetzt ist schon August und Rocket Internet ist noch immer nicht an der Börse. Rocket Internet wird langsam! Wir legen uns an dieser Stelle einmal fest: Der Börsengang von Rocket Internet findet noch vor Weihnachten statt. Somit müsste der IPO mal über die Bühne gehen. Wer hält dagegen?

Oliver Samwer will die nächsten 25 Jahre weiter ackern

Oliver Samwer will die nächsten 25 Jahre weiter ackern

Oliver Samwer will die nächsten 25 Jahre weiter ackern
Freitag, 18. Juli 2014
VonAlexander Hüsing

“Die nächsten 25 Jahre müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass ich abtreten könnte”, berichtet Oliver Samwer in einem Interview mit dem Handelsblatt – offensichtlich gut gelaunt. Zudem geht Samwer im Gespräch auch auf die schnellen Verkäufe, für die Rocket Internet auch steht, ein.