IPO

Börsencheck HelloFresh: Aktienkurs fällt unter Ausgabepreis

HelloFresh: Aktienkurs fällt unter Ausgabepreis
Donnerstag, 9. November 2017 Alexander Hüsing

+++ Vergangene Woche ging der Kochboxendienst HelloFresh an die Börse. Der IPO wurde branchenweit generell als Erfolg gewertet. Die große Euphorie blieb aber aus – obwohl das Unternehmen einen äußerst vorsichtigen IPO wagte. #StartupTicker

Tief stapeln als Erfolgsfaktor Der vorsichtige IPO-HelloFresh sitzt! Jetzt heißt es liefern!

Der vorsichtige IPO-HelloFresh sitzt! Jetzt heißt es liefern!
Donnerstag, 2. November 2017 Alexander Hüsing

+++ Im zweiten Anlauf gelang dem defizitären Kochboxen-Dienst HelloFresh, der maßgeblich zu Rocket Internet gehört, der Sprung an die Börse. Der Ausgabepreis lag mit 10,25 Euro in der Mitte der zuvor festgelegten (vorsichtigen) Spanne. #StartupTicker

Preisspanne: 9 bis 11,50 Euro Ein sanfter HelloFresh-IPO – Bewertung: 1,5 Milliarden

Ein sanfter HelloFresh-IPO – Bewertung: 1,5 Milliarden
Montag, 23. Oktober 2017 Alexander Hüsing

+++ Der Kochboxendienst HelloFresh will mit seinem Börsengang 243 bis 311 Millionen Euro einnehmen. Die Preisspanne für den geplanten Börsengang liegt bei 9,00 bis 11,50 Euro. Die Pre-Money Equity-Bewertung des Unternehmens liegt somit bei 1,2 bis 1,5 Milliarden Euro. #StartupTicker

IPO-Time HelloFresh: Neuer Anlauf aufs Börsenparkett geplant

HelloFresh: Neuer Anlauf aufs Börsenparkett geplant
Dienstag, 10. Oktober 2017 Alexander Hüsing

+++ Der Kochboxenanbieter HelloFresh geht an die Börse. “Der Markt entwickelt sich in unserer Kategorie sehr dynamisch. Um hiervon bestmöglich zu profitieren, wollen wir mit dem IPO etwa 250 bis 300 Millionen Euro an Eigenkapital einwerben“, sagt Christian Gärtner, CFO von HelloFresh. #StartupTicker

Wachstumsfinanzierung Börsenträume! Euronext fordert Deutsche Börse heraus

Börsenträume! Euronext fordert Deutsche Börse heraus
Freitag, 22. September 2017 Alexander Hüsing

+++ Die paneuropäische Börse Euronext, die bisher in der Schweiz, Spanien und Italien unterwegs ist, expandiert nach Deutschland. “Ziel ist es, insbesondere Technologie-Unternehmen bei der Finanzierung ihres Wachstums über den Kapitalmarkt zu unterstützen”, teilt das Unternehmen mit. #StartupTicker

Bitte kein Blue Apron-Debakel! HelloFresh rast zum IPO – Bewertung fällt weiter

HelloFresh rast zum IPO – Bewertung fällt weiter
Donnerstag, 24. August 2017 ds-Team

HelloFresh drängt ratzfatz an die Börse. Die Bewertung soll wieder gefallen sein. Zuletzt wurde HelloFresh mit 2 Milliarden Euro bewertet. Ganz offensichtlich will Großinvestor Rocket Internet ein Blue Apron-Debakel verhindern. #StartupTicker

Deal-Monitor Awin soll an die Börse – Fusion mit Affilinet

Awin soll an die Börse – Fusion mit Affilinet
Donnerstag, 3. August 2017 ds-Team

+++ “Im Kampf mit Google und Facebook bündeln Axel Springer und United Internet ihre Kräfte. Die beiden deutschen Konzerne fusionieren ihre Online-Werbevermarkter Awin und Affilinet und legen damit den Grundstein für einen Börsengang des Gemeinschaftsunternehmens”, berichtet das “Handelsblatt”.

Lesenswert Kurs-Kapriolen: Bafin untersucht Naga-IPO

Kurs-Kapriolen: Bafin untersucht Naga-IPO
Donnerstag, 20. Juli 2017 ds-Team

+++ “Nach heftigen Kapriolen untersucht die Bafin möglichen Marktmissbrauch beim Börsendebütanten Naga. Das wirft kein gutes Licht auf das neue Marktsegment Scale”, berichtet das “Handelsblat”. #StartupTicker

Kursfeuerwerk ohne Substanz Naga: Jetzt ist der Neue Markt doch zurück!

Naga: Jetzt ist der Neue Markt doch zurück!
Donnerstag, 13. Juli 2017 Alexander Hüsing

The Naga Group ist seit wenigen Tagen an der Börse notiert – und die Resonanz ist gigantisch. Von 2,60 Euro kletterte die Aktie in wenigen Tagen auf 16 Euro. Fiel dann wieder auf 10 Euro. Der IPO erinnert damit an die schlimmsten Zeiten des “Neuen Marktes”.

Licht und Schatten IPO-Time: Was wäre aus 10.000 Euro geworden?

IPO-Time: Was wäre aus 10.000 Euro geworden?
Dienstag, 11. Juli 2017 Alexander Hüsing

Wer beim Börsengang 10.000 Euro in zalando investiert hat, bekommt für seine Anteile inzwischen knapp 18.000 Euro. Wer dagegen beim IPO von windeln.de Aktien im Wert von 10.000 Euro erworben hat, bekommt heute dafür nur noch rund 1.800 Euro.

IPO-Time Startups, die den Sprung an die Börse geschafft haben

Startups, die den Sprung an die Börse geschafft haben
Dienstag, 11. Juli 2017 Alexander Hüsing

Mit Delivery Hero ging gerade eine der größten Startup-Wetten des Landes an die Börse. Letztendlich wagten in den vergangenen Jahren aber nur wenige Start-ups einen IPO. Hier einmal die wichtigsten Börsengänge von digitalen Jungfirmen der vergangenen Jahre.

Lesenswert Naga Group holt sich 2,5 Millionen an der Börse

Naga Group holt sich 2,5 Millionen an der Börse
Montag, 10. Juli 2017 ds-Team

+++ “Fintech-Start-up: Naga Group mit starkem Börsendebüt in Frankfurt” – berichtet “Internet World Business”. 2,5 Millionen Euro wandern nun in die Naga Group, die etwa die App SwipeStox betreibt. #StartupTicker