Ressort: Startups

Neue Strategie Auto1 entdeckt Privatkunden als Wachstumstreiber

Auto1 entdeckt Privatkunden als Wachstumstreiber
Montag, 13. November 2017 Alexander Hüsing

+++ Mit AutoHero geht ein “Online-Autohaus für hochwertige Gebrauchtwagen” an den Start. Über die Plattform können Privatpersonen gebrauchte Fahrzeuge kaufen. Hinter AutoHero steckt interessanterweise das bekannte Unicorn Auto1. #StartupTicker

"Omnichannel im Handwerk" Myster – und der Handwerker kommt umme Ecke

Myster – und der Handwerker kommt umme Ecke
Montag, 13. November 2017 Alexander Hüsing

“Unser Erfolg begründet sich auf unserer Positionierung zwischen Kunden, Handwerkern und Produzenten. Sie erreichen durch uns essentielle Vorteile. Kunden erhalten/behalten die Bequemlichkeit, die sie bereits von anderen Online-Bereichen gewohnt sind”, sagt Mirco Grübel.

"Mit Freude renovieren" Mit Jeez fährt der Baumarkt direkt vor die Haustüre

Mit Jeez fährt der Baumarkt direkt vor die Haustüre
Freitag, 10. November 2017 Alexander Hüsing

“Die Idee reift seit über vier Jahren in den Köpfen von drei erfahrenen und branchennahen Kaufleuten, die Jeez führen. Damit ist entsprechendes Know-how vorhanden, zudem verfügen wir über die richtigen Partner”, sagt Robin Lanzer von Jeez.

Algorithmus als Berater Hier finden IT-Freelancer die passende Haftpflicht

Hier finden IT-Freelancer die passende Haftpflicht
Donnerstag, 9. November 2017 Alexander Hüsing

“Wir sind mit einer Haftpflichtversicherung für Freelancer gestartet und planen, bis Ende 2018 neben der Haftpflicht weitere Gewerbeversicherungen anzubieten und die Zielgruppen auf 10 Branchen auszuweiten. Dazu entwickeln wir gerade digitale Optisure-Produkte”, sagt Mitgründer Lars Bauer.

Gescheitert Millionen versenkt! Flatrate-Dienst oolipo vor dem Aus

Millionen versenkt! Flatrate-Dienst oolipo vor dem Aus
Mittwoch, 8. November 2017 Alexander Hüsing

+++ “Mit viel Aufwand entwickelte der Bastei Lübbe-Verlag den Streamingdienst „Oolipo“ – doch die Nutzer blieben fern. Nach einer außerplanmäßigen Abschreibung in Millionenhöhe droht der hauseigenen Plattform nun das Aus” – berichtet die WirtschaftsWoche. #StartupTicker

nimmersatt Mit der Virtual Reality-Brille durch die neue Küche

Mit der Virtual Reality-Brille durch die neue Küche
Mittwoch, 8. November 2017 Alexander Hüsing

“Wir besitzen eine langjährige Expertise im Küchenbau, entwickeln parallel erfolgreiche Gastronomiekonzepte und sind dadurch in unserer Zielgruppe sehr gut vernetzt. Unser Planungsansatz über unsere eigens kreierte Software und unsere Vision der Küche 4.0 sind einzigartig”, sagt Florian Wagner.

hektarnektar startet 2018 Grandios! kununu-Gründer kämpfen nun für Bienen

Grandios! kununu-Gründer kämpfen nun für Bienen
Dienstag, 7. November 2017 Alexander Hüsing

Mit hektarnektar zeigen Martin und Mark Poreda ein Herz für Bienen. “Die Lage der Imker und der aktuelle Stand der Bienenpopulation ist ziemlich dramatisch”, sagt Mitgründer Martin Poreda zum Hintergrund der Gründung. 2018 geht die Plattform als Marktplatz an den Start.

Blinkerhandschuh Smart und verrückt! Der Blinker an der Hand

Smart und verrückt! Der Blinker an der Hand
Dienstag, 7. November 2017 Alexander Hüsing

“Die ständig steigende Anzahl von Fahrradfahrern insbesondere derer mit E-Bikes verlangt nach mehr Aufmerksamkeit und dadurch auch mehr Sicherheit für diese Verkehrsteilnehmer. Die Unfallzahlen sprechen hier eine deutliche Sprache”, sagt Harald Gerhard.

Lesenswert Dinge, die Mittelständler von Parfumdreams lernen können

Dinge, die Mittelständler von Parfumdreams lernen können
Dienstag, 7. November 2017 ds-Team

+++ In den vergangene Jahren ist der Familienbetrieb Parfumdreams zu einer der größten Onlineparfümerien Deutschlands aufgestiegen. Parfumdreams erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von 72 Millionen Euro. #StartupTicker

Coins, Coins, Coins Naga: Nach dem IPO jetzt ein ICO – 220 Millionen schwer

Naga: Nach dem IPO jetzt ein ICO – 220 Millionen schwer
Montag, 6. November 2017 Alexander Hüsing

+++ Das Hamburger Fintech-Unternehmen Naga Group, das seit Juli an der Börse aktiv ist, plant derzeit einen ICO (Initial Coin Offering). Der Naga Coin (NGC), von dem es 400 Millionen geben wird, “soll innerhalb des wachsenden NAGA-Ökosystems als Rechnungseinheit akzeptiert” werden. #StartupTicker

Dieser Geschenketisch steht im Netz “myPresendo löst das Problem unliebsamer Geschenke”

“myPresendo löst das Problem unliebsamer Geschenke”
Montag, 6. November 2017 Alexander Hüsing

“Wir sind mehr als nur ein Online-Shop. Unser Angebot spricht alle Zielgruppen an, jedes Jahr erneut. Wir sind auch nicht mehr die jüngsten Gründer und deshalb mit ausreichend Lebenserfahrung für alle Herausforderungen bestens vorbereitet”, sagt Thomas Kodura von myPresendo.

EXKLUSIV GetSafe will nicht an Ablehnung von Schäden verdienen

GetSafe will nicht an Ablehnung von Schäden verdienen
Montag, 6. November 2017 Alexander Hüsing

Für die Versicherungswelt ist es eine Revolution! Das 2015 gestartete Start-up GetSafe will nicht an der Ablehnung von Schäden verdienen. Stattdessen setzte das InsurTech auf ein Prinzip, dass US-Vorbild Lemonade bereits im Markt etabliert hat.

#5um5 5 Kölner Startups, die auf dem Sprung nach oben sind

5 Kölner Startups, die auf dem Sprung nach oben sind
Freitag, 3. November 2017 Alexander Hüsing

In Köln arbeiten weiter viele Gründerinnen und Gründer hart an ihren Ideen. Einige Start-ups sind gerade auf dem Sprung nach ganz oben – etwa Homelike. Das Kölner Start-up wurde 2014 von Dustin Figge und Christoph Kasper gegründet. Cherry Ventures investierte gerade in die Jungfirma.

"Es gibt zu viele Bewerber" Wovivi = “WG-Suchende in knackigen Videos-Portraits”

Wovivi = “WG-Suchende in knackigen Videos-Portraits”
Freitag, 3. November 2017 Alexander Hüsing

“Das Problem ist klar: In den Großstädten gibt es zu viele Bewerber auf ein WG-Zimmer – vor allem in Berlin”, sagt Desireé Städter, Mitgründerin von Wovivi. Auf der Berliner Plattform können sich WG-Suchende per Videobotschaft vorstellen.

"Keine leeren Versprechen mehr" Mit Scatch kommt der “automatische Fake-Check”

Mit Scatch kommt der “automatische Fake-Check”
Donnerstag, 2. November 2017 Alexander Hüsing

“Scatch ist die weltweit erste Augmented Reality-Produkt Score App, die blitzschnell Zugriff auf verlässliche und vertrauenswürdige Produktbewertungen und Informationen direkt im Store und auf dem Produkt ermöglicht”, sagt Gründer Christian Holzer.

Aktuelle Stellenangebote

Alle