#Übersicht 9 spannende Kölner Startups, die sich jeder ansehen sollte

In Köln tummeln sich immer mehr Startups. Hier wieder einige spannende - insbesondere sehr sehr junge - Kölner Startups, die wir im Auge behalten. Dies sind: Brajuu, CheMondis, CoachingTrip, Compounder, Faunt, instant fresh, Lisios, Lumoview und Somigo.
9 spannende Kölner Startups, die sich jeder ansehen sollte

In Köln und Umgebung lässt es sich gut leben, feiern und gründen. Mehr als 240 junge Startups und Unternehmen sind inzwischen auf RheinlandStartups, einer Online-Community für das Rheinland, versammelt – und es werden ständig mehr. Einige sehr spannende – insbesondere sehr sehr junge – Kölner Startups, die wir definitiv im Auge behalten, stellen wir an dieser Stelle einmal vor.

Brajuu
Das Kölner Startup Brajuu will den BH-Kauf revolutionieren. Wir bauen ein Startup auf, das BH-Probleme wirklich löst. Wir verbinden smarte Technologie und feminine Unterwäsche – Brablems waren gestern”, heißt es auf der Website des Startups.

CheMondis
Das Startup CheMondis ging aus einer konzernweiten Digitalisierungsinitiative hervor, die Lanxess 2017 angeschoben hat. Das Corporate-Startup agiert dabei aber “unabhängig und bietet einen neuen Vertriebskanal, der allen Herstellern offen steht”.

CoachingTrip
Der noch junge Online-Marktplatz CoachingTrip verspricht seinen Nutzern “maßgeschneiderte Coachingreisen”. Die Kombination aus Coaching und Reisen klingt verlockend. In der aktuellen Corona-Krise wird es aber nicht leicht für das junge Unternehmen.

Compounder
Mit Compounder starten Evelyn Wagner, Paula Vorbeck und Carmine Siena eine Plattform, die den Studienbewerbungsprozess für Studierende und Hochschulen erleichtern soll. Onliner können sich dabei bei mehreren Hochschulen gleichzeitig bewerben.

Faunt
Die Kölner Jungfirma Faunt kümmert sich um nachhaltige Produkte. Die Bandbreite der Plattform reicht von Lebensmittels über Mode bis hin zu Technik. “Alle Partner werden von unserem Team sorgfältig ausgesucht und eingepflegt”- versprechen die Rheinländer.

instant fresh
Das junge Startup instant fresh, das von Fabian Zbinden geführt wird, bietet “plantbased Mahlzeiten in recyclebaren Pappbechern” an. “Mein Traum: schnelle leckere Mahlzeiten. Mit tollen Zutaten wie Couscous, Kurkuma oder Ingwer.

Lisios
Hinter Lisios verbirgt sich eine Alarmanlage für Wasserschäden. Der sogenannte WasserAlarm richtet sich an “Ein- und Zweifamilienhausbesitzer, die per App ihr Eigenheim überwachen und vor größeren Schäden schützen wollen”.

Lumoview
Lumoview ermöglicht die Aufnahme sowie die automatisierte Vermessung und Analyse von Innenräumen in Gebäuden. Hoffschmidt Ventures, die Familie Schneider und die NRW.BANK investieren gerade in das Kölner Startup, das 2019 gegründet wurde.

Somigo 
Das junge Kölner Unternehmen Somigo beschreibt sich selbst als “Plattform für eine schnelle, einfache und flexible Vermittlung von lokalen gemeinnützigen Tätigkeiten”. Ins Leben gerufen wurde das Startup von Kai Giersiepen und Niklas Hagenbeck.

Durchstarten in Köln – #Koelnbusiness

In unserem Themenschwerpunkt Köln berichten wir gezielt über die Digitalaktivitäten in der Rheinmetropole. Mit circa 400 Startups, über 60 Coworking Spaces, Acceleratoren und Inkubatoren sowie attraktiven Investoren, zahlreichen Veranstaltungen und Netzwerken bieten Köln und das Umland ein spannendes Ökosystem für Gründerinnen und Gründer. Diese Rubrik wird unterstützt von der KölnBusiness Wirtschaftsförderungs-GmbH#Koelnbusiness auf LinkedInFacebook und Instagram.

KoelnBusiness

Foto (oben): Shutterstock