Zahlencheck

Adblock Plus-Mutter eyeo wächst auf knapp 63 Millionen Umsatz

Adblock Plus-Mutter eyeo wächst auf knapp 63 Millionen Umsatz

Adblock Plus-Mutter eyeo wächst auf knapp 63 Millionen Umsatz
Mittwoch, 21. Februar 2024
VonAlexander Hüsing

Adblock Plus bzw. der Betreiber eyeo steigerte seinen Umsatz in den vergangenen Jahren von 47 auf knapp 63 Millionen. Der Jahresüberschuss des Kölner Unternehmens lag in den vergangenen Jahren bei 17,7, 11,6 bzw. 13,7 Millionen. eyeo ist und bleibt somit ein Megaerfolg.

Babbel knackt erstmals 200 Millionen Umsatz

Babbel knackt erstmals 200 Millionen Umsatz

Babbel knackt erstmals 200 Millionen Umsatz
Montag, 5. Februar 2024
VonAlexander Hüsing

Das Berliner EdTech Babbel konnte zuletzt erstmals über 200 Millionen Umsatz einfahren. Noch 2017 lag der Umsatz des Unternehmens bei 84 Millionen. 2018 knackten die Hauptstädter erstmals die 100 Millionenmarke. Unter dem Strich stehen aber weiter tiefrote Zahlen.

limehome kommt vier Jahre nach der Grüdung auf 10 Millionen Umsatz

limehome kommt vier Jahre nach der Grüdung auf 10 Millionen Umsatz

limehome kommt vier Jahre nach der Grüdung auf 10 Millionen Umsatz
Mittwoch, 13. Dezember 2023
VonAlexander Hüsing

Der Aufbau von limehome kostete in den ersten vier Jahren rund 24 Millionen. 2021 erwirtschaftete der Apartment-Vermieter 10,5 Millionen Umsatz. Für 2022 ging das Unternehmen zuletzt “von einem deutlichen Umsatzwachstum im dreistelligen Prozentbereich aus”.

CoachHub fährt über 35 Millionen Verlust ein

CoachHub fährt über 35 Millionen Verlust ein

CoachHub fährt über 35 Millionen Verlust ein
Freitag, 8. Dezember 2023
VonAlexander Hüsing

Der Aufbau des EdTech-Startups CoachHub, 2018 gegründet, kostete bereits rund 49 Millionen. Allein auf 2021 entfallen dabei rund 35 Millionen. Für 2022 plante das Team bereits ein negatives EBITDA in Höhe von 70 Millionen ein. Das Rohergebnis lag zuletzt bei 6,3 Millionen.

jobvalley kommt auf 113 Millionen Umsatz (und macht 5,5 Millionen Gewinn)

jobvalley kommt auf 113 Millionen Umsatz (und macht 5,5 Millionen Gewinn)

jobvalley kommt auf 113 Millionen Umsatz (und macht 5,5 Millionen Gewinn)
Mittwoch, 29. November 2023
VonAlexander Hüsing

Das Kölner HR-Grownup jobvalley (früher als Studitemps bekannt) knackt erstmals die magische Marke von 100 Millionen Umsatz. Am Ende waren es 113,3 Millionen! Dabei erzielte das Unternehmen einen Jahresüberschuss von rund 5,5 Millionen.

Joblift fährt (ohne US-Geschäft) 9,4 Millionen Umsatz ein

Joblift fährt (ohne US-Geschäft) 9,4 Millionen Umsatz ein

Joblift fährt (ohne US-Geschäft) 9,4 Millionen Umsatz ein
Mittwoch, 22. November 2023
VonAlexander Hüsing

In den vergangenen Jahren investierten Geldgeber wie Redline Capital, DN Capital und Cherry Ventures rund 26 Millionen in Joblift. Hinzu kommt ein Übergangskredit aus dem Jahre 2021. Der Aufbau der Jobsuchplattform kostete bis Ende 2011 bereits rund 23,4 Millionen Euro.

Vor dem Exit an Shift kommt Movinga auf 13 Millionen Verlust

Vor dem Exit an Shift kommt Movinga auf 13 Millionen Verlust

Vor dem Exit an Shift kommt Movinga auf 13 Millionen Verlust
Mittwoch, 15. November 2023
VonAlexander Hüsing

Im zweiten Corona-Jahr fuhr Movinga einen Verlust von 13 Millionen Euro ein. Insgesamt kostete der Aufbau von Movinga nun bereits rund 100 Millionen. Unter dem Schirm von Shift soll das Unternehmen nun endlich den Sprung in die Profitabilität schaffen. Zuvor gab es aber neues Kapital.

Comtravo fährt vor dem Exit an TripActions wieder 20,7 Millionen Umsatz ein

Comtravo fährt vor dem Exit an TripActions wieder 20,7 Millionen Umsatz ein

Comtravo fährt vor dem Exit an TripActions wieder 20,7 Millionen Umsatz ein
Mittwoch, 8. November 2023
VonAlexander Hüsing

Seit Anfang 2022 gehört das Berliner Unternehmen Comtravo, das sich um Geschäftsreisen kümmert, zu TripActions. Vor der Übernahme erwirtschaftete Comtravo 20,7 Millionen Umsatz. Insgesamt kostete der Aufbau von Comtravo vor dem Exit rund 32 Millionen.

Picanova erreicht 183,5 Millionen Umsatz

Picanova erreicht 183,5 Millionen Umsatz

Picanova erreicht 183,5 Millionen Umsatz
Mittwoch, 1. November 2023
VonAlexander Hüsing

Der Kölner Fotodienstleister Picanova, der seinen Umsatz 2020 noch massiv steigern konnte, wächst 2021 – wie erwartet – nur noch minimal. 183,5 Millionen Umsatz sind aber weiter eine Ansage. Ein EBITDA in Höhe von 7,6 Millionen ebenfalls.

Babbel wächst auf 170 Millionen Umsatz

Babbel wächst auf 170 Millionen Umsatz

Babbel wächst auf 170 Millionen Umsatz
Mittwoch, 25. Oktober 2023
VonAlexander Hüsing

Das Berliner EdTech Babbel legte in den vergangenen Jahren einen beachtlichen Wachstumskurs hin. Noch 2017 lag der Umsatz bei 84 Millionen. 2018 knackte der Börsenkandidat die 100 Millionenmarke. Inzwischen kommt das Unternehmen auf 170 Millionen Umsatz.

deineTorte.de wächst auf 13 Millionen Umsatz

deineTorte.de wächst auf 13 Millionen Umsatz

deineTorte.de wächst auf 13 Millionen Umsatz
Mittwoch, 18. Oktober 2023
VonAlexander Hüsing

Das Kölner Unternehmen deineTorte.de erwirtschaftet inzwischen 13,5 Millionen Umsatz im Jahr. Bereits seit 2019 stehen unter dem Strich schwarze Zahlen. Rund 131 Mitarbeitende arbeiteten zuletzt für das digitale Back-Unternehmen, das 2006 gegründet wurde.

Amboss wächst auf 27 Millionen Umsatz

Amboss wächst auf 27 Millionen Umsatz

Amboss wächst auf 27 Millionen Umsatz
Mittwoch, 11. Oktober 2023
VonAlexander Hüsing

Das EdTech Amboss konnte seinen Umsatz zuletzt von 18,4 Millionen auf rund 27 Millionen steigern. Der Jahresfehlbetrag stieg auf knapp 11,8 Millionen (Vorjahr: 10,9 Millionen). In den kommenden Jahren möchte das Grownup insbesondere in den USA weiter wachsen.

Unicorn DeepL wächst auf 28,3 Millionen Umsatz

Unicorn DeepL wächst auf 28,3 Millionen Umsatz

Unicorn DeepL wächst auf 28,3 Millionen Umsatz
Mittwoch, 27. September 2023
VonAlexander Hüsing

Seit 2013 wirtschaftet das junge Unicorn DeepL profitabel! Zuletzt lag der Gewinn bei rund 1,5 Millionen Euro. Der Umsatz stieg 2021 auf 28,3 Millionen. 2021 beschäftigte DeepL durchschnittlich 175 Mitarbeitende. Im Jahr zuvor waren es gerade einmal 86.

SoSafe fährt 9,2 Millionen Verlust ein

SoSafe fährt 9,2 Millionen Verlust ein

SoSafe fährt 9,2 Millionen Verlust ein
Mittwoch, 13. September 2023
VonAlexander Hüsing

Das millionenschwere Cyber-Security-Startup SoSafe präsentiert sich wenige Jahre nach der Gründung im klassischen Wachstumsmodus. Der Verlust lag zuletzt bei 9,2 Millionen Euro (Vorjahr: 2,3 Millionen). Insgesamt kostete der Aufbau des Unternehmens bereits rund 12 Millionen.

Lillydoo schwächelt! Umsatz fällt auf 57 Millionen

Lillydoo schwächelt! Umsatz fällt auf 57 Millionen

Lillydoo schwächelt! Umsatz fällt auf 57 Millionen
Mittwoch, 6. September 2023
VonAlexander Hüsing

Das Lillydoo-Team muss erstmals einen Umsatzrückgang hinnehmen. Vom großen Ziel, 100 Millionen Umsatz, ist das D2C-Unternehmen nun wieder deutlich entfernt. Der Jahresfehlbetrag lag bei rund 8,6 Millionen Euro – nach einem Mini-Jahresüberschuss im Jahr zuvor.