Gastrozentrale

Deal-Monitor GastroHero übernimmt Filetstück von Gastrozentrale

GastroHero übernimmt Filetstück von Gastrozentrale
Samstag, 5. August 2017 ds-Team

+++ Ende Mai schlitterte Gastrozentrale in die Insolvenz. Nun übernimmt GastroHero das Unternehmen bzw. die sogenannte Projektsparte des Start-ups. “Mit der Übernahme können wir unser Objektgeschäft auf eine neue Ebene heben“, sagt Moritz Grumbach, Gründer von Gastrozentrale.#StartupTicker

Offline Über 25 Start-ups, die zuletzt leider gescheitert sind

Über 25 Start-ups, die zuletzt leider gescheitert sind
Donnerstag, 20. Juli 2017 Alexander Hüsing

Nicht alle deutschen Start-ups sind erfolgreich! Leider sind auch in diesem Jahr schon wieder zahlreiche große und kleine deutsche Start-ups und Online-Projekte für immer von der digitalen Bildfläche verschwunden. Darunter unter anderem Start-ups und Projekte wie spottster, TripRebel und Zoobe.

Offline Nach Millionenrunde: Gastrozentrale steht vor dem Aus

Nach Millionenrunde: Gastrozentrale steht vor dem Aus
Dienstag, 30. Mai 2017 Alexander Hüsing

+++ Das Münchner Start-up Gastrozentrale, ein Unternehmen rund um Gastronomieeinrichtungen, ist insolvent. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Matthias Hofmann bestellt. Gastrozentrale wurde von Moritz Grumbach sowie Frank und Michael Itterheim gegründet. #StartupTicker

Gründeralltag “Eine großartige Unternehmenskultur wirkt anziehend”

“Eine großartige Unternehmenskultur wirkt anziehend”
Mittwoch, 21. Dezember 2016 Alexander Hüsing

“Die ersten Mitarbeiter kommen meistens aus dem Freundes-, Bekannten- und Kollegenkreis. Die nächsten Mitarbeiter aus dem Freundes-, Bekannten- und Kollegenkreis der neuen Kollegen. Irgendwann sind die diese Quellen allerdings erschöpft”, sagt Steffen Wicker von Homeday.

Gründeralltag “Wenn das nix wird, werd‘ ich halt Analyst bei Euch”

“Wenn das nix wird, werd‘ ich halt Analyst bei Euch”
Donnerstag, 15. Dezember 2016 Alexander Hüsing

Das wichtigste ist sicherlich, gegenüber seinen Investoren immer ehrlich und transparent zu sein. Denn das erwartet man als Gründer ja auch von der anderen Seite”, sagt Sven Hock von Service Partner One. “Auch ein Abbruch eines Investorengespräch ist ok”, sagt Marko Wenthin von solarisBank.

Gründeralltag Investoren = “Aufmerksamkeit von einem Goldfisch”

Investoren = “Aufmerksamkeit von einem Goldfisch”
Mittwoch, 12. Oktober 2016 Alexander Hüsing

“Kommt ganz darauf an, welche Art Investor man sucht. Man sollte auf alle Fälle in der Lage sein, in wenigen Minuten zu erklären, warum die Idee funktionieren wird und warum man selbst die richtige Person ist, die Idee umzusetzen”, sagt Christine Kiefer von Pair Finance.

Gründeralltag Businessplan: “Liest keiner, aber gehört irgendwie dazu”

Businessplan: “Liest keiner, aber gehört irgendwie dazu”
Dienstag, 11. Oktober 2016 Alexander Hüsing

“Ein Businessplan ist wie die Gideons Bibel im Ami-Hotel. Liest keiner, aber gehört irgendwie zur Reise dazu. Wichtig ist meines Erachtens, vor allem bei Marktentwicklung und den Unit Economics wirklich sauber zu arbeiten”, sagt Moritz Grumbach von Gastrozentrale.

Gründeralltag “Wir lieben Trello” – Tools, die Gründer wirklich nutzen

“Wir lieben Trello” – Tools, die Gründer wirklich nutzen
Mittwoch, 5. Oktober 2016 Alexander Hüsing

“Zur schnellen Kommunikation nutzen wir firmenübergreifend Slack. Außerdem habe ich vor einigen Wochen angefangen, Inbox von Google zu nutzen und es macht mich tatsächlich effizienter!”, sagt Anna Alex, Mitgründerin des Curated-Shopping-Dienstes Outfittery.

#5um5 “Auf die 500.000 mehr kommt es jetzt nicht an“

“Auf die 500.000 mehr kommt es jetzt nicht an“
Dienstag, 4. Oktober 2016 Alexander Hüsing

5 kurze und simple Fragen an Moritz Grumbach, Mitgründer von Gastrozentrale. Darunter diese: Wie wichtig und bindend ist ein Businessplan? “Ist wie die Gideons Bibel im Ami-Hotel. Liest keiner, aber gehört irgendwie zur Reise dazu”, sagt er.

Gründeralltag Man sitzt nicht ständig neben Travis Kalanick im Flieger

Man sitzt nicht ständig neben Travis Kalanick im Flieger
Donnerstag, 8. September 2016 Alexander Hüsing

“Eine Gründung ist blood, sweat and tears. Und die allerwichtigste Entscheidung ist, mit wem man diesen Marathon gemeinsam läuft”, sagt Antonia Albert von Careship. “Dinge dauern oft länger, als man plant”, weiß Marcus Börner von Optiopay.

Gründeralltag Start-up-Alltag – Neben der Arbeit kein Leben mehr?!

Start-up-Alltag – Neben der Arbeit kein Leben mehr?!
Freitag, 2. September 2016 Alexander Hüsing

“Einen ganz normalen und routinierten Arbeitsalltag gibt es in einem Start-up, und besonders bei bonify, nur selten. Spontaneität, Flexibilität und Kreativität prägen die Abläufe und das Miteinander”, sagt Gamal Moukabary, Mitgründer von bonify, über seinen Arbeitsalltag.

Gründeralltag Start-up-Fehler: “Dann produziert man Scheiße in Masse”

Start-up-Fehler: “Dann produziert man Scheiße in Masse”
Donnerstag, 1. September 2016 Alexander Hüsing

Was war der lehrreichste bzw. der beste Fehler, den Sie gemacht haben? “Falsche Entscheidungen beim Recruiting tun am meisten weh. Deswegen stellen wir noch Leute ein bei denen wir 100 % sicher sind”, sagt Mathis Büchi, der die erfolgreiche PDF-Plattform smallpdf gegründet hat.

#5um5 5 Münchner Start-ups, die einmal groß raus kommen

5 Münchner Start-ups, die einmal groß raus kommen
Donnerstag, 30. Juni 2016 Alexander Hüsing

In München sprießen weiter ziemlich spannende und innovative Start-ups Einige junge Münchner Start-ups setzen zudem gerade zum Sprung nach ganz oben – in den Start-up-Olymp an. Hier 5 Münchner Start-ups, die (hoffentlich) einmal groß raus kommen.

7 neue Deals Immobiliengigant JLL investiert in Maklaro

Immobiliengigant JLL investiert in Maklaro
Freitag, 29. April 2016 ds-Team

In unserer “Neue Deals”-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um Maklaro, whatchado, Gastrozentrale, Emmas Enkel, GreenGurus, Nuki und MöbelFirst. Das Recruiting-Startup whatchado etwa sammelt 2,5 Millionen ein.

Reservieren, bestellen, zahlen 5 Gastronomie-Start-ups, die man kennen sollte

5 Gastronomie-Start-ups, die man kennen sollte
Mittwoch, 2. März 2016 Christina Cassala

Der digitale Wandel macht auch vor der Gastronomie-Branche keinen Halt. Immer mehr junge Unternehmen bringen innovative Anwendungen auf den Markt, die die Branche verändern wollen und müssen, denn die Anforderungen steigen. Welche fünf Start-ups man kennen sollte, erfahrt ihr hier.