Gründeralltag Investoren = “Aufmerksamkeit von einem Goldfisch”

"Kommt ganz darauf an, welche Art Investor man sucht. Man sollte auf alle Fälle in der Lage sein, in wenigen Minuten zu erklären, warum die Idee funktionieren wird und warum man selbst die richtige Person ist, die Idee umzusetzen", sagt Christine Kiefer von Pair Finance.
Investoren = “Aufmerksamkeit von einem Goldfisch”

Jeder Gründer, jede Gründerin, der oder die Kapital für ihr Unternehmen sucht, steht vor einer großen Herausforderung, die sich ganz simpel in der Frage “Wie spricht man als Gründer am besten einen Investor an?” festhalten lässt. Wir haben fünf Gründerinnen und Gründer genau danach gefragt. Danke für die ehrlichen Antworten an Jan Dzulko, everphone, Moritz Grumbach, Gastrozentrale, Doreen Huber, Lemoncat, Christine Kiefer, Pair Finance, und Marko Wenthin, solarisBank.

Wie spricht man als Gründer am besten einen Investor an?

Kommt ganz darauf an, welche Art Investor man sucht. Man sollte auf alle Fälle in der Lage sein, in wenigen Minuten zu erklären, warum die Idee funktionieren wird und warum man selbst die richtige Person ist, die Idee umzusetzen.
Christine Kiefer gründete den digitalen Inkassoanbieter Pair Finance.

Immer übers Netzwerk. Empfehlungen sind das a und o. Und durchaus an ein paar Investoren direkt gehen, die man eigentlich gar nicht haben möchte. Pitchen ist wie jede Sportart. Übung macht den Meister.
Marko Wenthin gründete die solarisBank.

Guten Morgen Herr Homm, ist der Kaffee schon fertig? Ihre Tochter hat gesagt, ich kann hier übernachten. Ich bin übrigens der Konstantin.
Moritz Grumbach gründete mit Gastrozentrale ein Unternehmen rund um Gastronomieeinrichtungen.

Am besten ist es immer, wenn man ein gutes Intro bekommt.
Doreen Huber, ehemals Delivery Hero und Springstar, gründete mit Lemoncat einen Catering-Vermittler.

Warm Intro. Wenn man das nicht hat dann üben, bis man den USP seines Start-ups in einem Satz sagen kann – und den am Anfang sagen, kein Spannungsbogen! Investoren haben die Aufmerksamkeitsspanne von einem Goldfisch!
Jan Dzulko, zuletzt M Cube, gründete mit everphone einen “Rumum-Sorglos-Club” für Smartphone-Besitzer.

Passend zum Thema: “Wie spricht man einen Investor an? Am besten gar nicht!“, “5 Gründer und ihre Tipps für die Investorenansprache“, Das Gerede um den heißen Brei kann man sich sparen” und “5 Tipps, wie man am besten einen Investor anspricht“.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.