EyeEm

Arculus bekommt 16 Millionen – Weitere 7,5 Millionen für riskmethods

Arculus bekommt 16 Millionen – Weitere 7,5 Millionen für riskmethods

Arculus bekommt 16 Millionen – Weitere 7,5 Millionen für riskmethods
Dienstag, 19. Mai 2020
Vonds-Team

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits in der DACH-Region, bietet wieder alle Deals des Tages in der praktischen Übersicht. Darunter: Ein “Unternehmer aus dem Konsumgüterbereich” investiert eine siebenstellige Summe in Demecan.

EyeEm verbrannte bereits 28 Millionen

EyeEm verbrannte bereits 28 Millionen

EyeEm verbrannte bereits 28 Millionen
Mittwoch, 9. Oktober 2019
VonAlexander Hüsing

Der Aufbau von EyeEm kostete bisher rund 28 Millionen Euro. Bei einer Kapitalrücklage von rund 26 Millionen ergibt sich somit ein “nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag” in Höhe von rund 2 Millionen. Man darf gespannt sein, ob die Geldgeber zeitnah erneut Geld zur Verfügung stellen.

EyeEm peilt 20 Millionen Umsatz an

EyeEm peilt 20 Millionen Umsatz an

EyeEm peilt 20 Millionen Umsatz an
Montag, 2. Juli 2018
VonAlexander Hüsing

Im Jahresabschluss für 2016 präsentiert sich EyeEm als schnellwachsendes und verlustreiches Startup. 2017 seien die Verluste bereits deutlich gesunken, sagt EyeEm-Macher Florian Meissner auf Anfrage. In diesem Jahr peilt der Bilderdienst 20 Millionen Dollar Umsatz an.

EyeEm: Wie Maschinen Schönheit lernen

EyeEm: Wie Maschinen Schönheit lernen

EyeEm: Wie Maschinen Schönheit lernen
Donnerstag, 22. Juni 2017
Vonds-Team

EyeEm will zur besten Fotosuchmaschine der Welt werden. Das sind große Ziele, die zudem gigantische Datenmengen und ein ausgeklügeltes Deep Learning-System voraussetzen. Wie man das anstellen will und welche technische Entwicklung hinter EyeEm steckt, erklärt CTO Ramzi Rizk im Interview mit Digital kompakt.

EyeEm – von der Foto-App zum Bildermarktplatz

EyeEm – von der Foto-App zum Bildermarktplatz

EyeEm – von der Foto-App zum Bildermarktplatz
Donnerstag, 13. April 2017
Vonds-Team

Mit seiner Foto-App will das Berliner Start-Up EyeEm die beste Fotosuchmaschine der Welt bauen. Angesichts der rasant wachsenden Nutzerzahlen scheint das Unternehmen zumindest vieles richtig zu machen. Wie man mit EyeEm sogar besser als Google werden will, erklärt Co-Founder Florian Meissner im Interview mit digital kompakt.

Künstliche Intelligenz: 10 Start-ups die jeder kennen sollte

Künstliche Intelligenz: 10 Start-ups die jeder kennen sollte

Künstliche Intelligenz: 10 Start-ups die jeder kennen sollte
Dienstag, 14. März 2017
VonAlexander Hüsing

Künstliche Intelligenz ist in aller Munde. Hier 10 junge KI-Start-up aus dem deutschsprachigen Raum, die jeder kennen sollte und muss, der sich für Artificial Intelligence interessiert. Darunter junge Unternehmen wie German Auto Labs, Inspirient, Mapegy, Searchink und Xbird.

So befeuert The Roll das Geschäftsmodell von EyeEm

So befeuert The Roll das Geschäftsmodell von EyeEm

So befeuert The Roll das Geschäftsmodell von EyeEm
Montag, 13. Juni 2016
VonAlexander Hüsing

Kurz und knapp geht es bei The Roll um die Organisation und Bewertung von Fotos. Mit dem sogenannten Aesthetic Score, mit denen The Roll bzw. EyeEm alle Fotos bewertet, lässt sich auch das kommerzielle Potential eines Bildes erkennen.

15 Start-ups mit Zukunft – 10 heiße Berliner Start-ups

15 Start-ups mit Zukunft – 10 heiße Berliner Start-ups

15 Start-ups mit Zukunft – 10 heiße Berliner Start-ups
Montag, 17. August 2015
VonAlexander Hüsing

Wir präsentieren an dieser Stelle “15 junge, deutsche Start-ups, die eine große Zukunft vor sich haben” und “Die 10 heißesten Berliner Start-ups”. Die heißen Start-ups aus der deutschen Hauptstadt stammen aus der Wired, die zukunftsträchtigen Jungunternehmen aus einer Erhebung von CB Insights.

25 deutsche Start-ups, die wirklich jeder kennen sollte

25 deutsche Start-ups, die wirklich jeder kennen sollte

25 deutsche Start-ups, die wirklich jeder kennen sollte
Mittwoch, 8. Juli 2015
VonAlexander Hüsing

Adtelligence, Auctionata, Azeti, Babbel, Crate und Customer Alliance gehören zu den deutschen Start-ups, die wirklich jeder kennen sollte. Zumindest wenn es nach einer Umfrage des britischen Branchendienst sInformilo geht, der die aktivsten Investoren der europäischen Internet-Szene befragt hat.

EyeEm sammelt 18 Millionen ein, um Bilder zu verkaufen

EyeEm sammelt 18 Millionen ein, um Bilder zu verkaufen

EyeEm sammelt 18 Millionen ein, um Bilder zu verkaufen
Freitag, 17. April 2015
VonAlexander Hüsing

EyeEm ist noch lange nicht tot. EyeEm lebt sogar besonders gut. EyeEm ist aber längst kein profaner Instagram-Wettbewerber. Das Stichwort hierbei lautet Verkaufsplattform für Smartphone-Bilder. Peter Thiel und Co. investieren nun stattliche 18 Millionen US-Dollar in das junge Start-up.

Zu- und Abgänge bei EyeEm, wooga und Co.

Zu- und Abgänge bei EyeEm, wooga und Co.

Zu- und Abgänge bei EyeEm, wooga und Co.
Dienstag, 23. September 2014
VonVeronika Hüsing

In den “Personalien” gibt es Neuigkeiten zu Personalwechseln in Kurzform. Weniger wichtig sind diese Neuigkeiten deswegen aber nicht. Heute gibt es Personalnews bei EyeEm, wooga und Co. wooga etwa hat mit Marion Trautbeck-Kim einen neuen Head of Finance an Bord.

Rheinische Post steigt bei Pkw.de (und mehr Investitionen)

Rheinische Post steigt bei Pkw.de (und mehr Investitionen)

Rheinische Post steigt bei Pkw.de (und mehr Investitionen)
Montag, 25. August 2014
VonKarl Müller

In unserer “Neue Deals”-Rubrik gibt es Investitionsmeldungen in Kurzform. Heute geht es um Pkw.de, moneymeets, EyeEm, sight.io, Medlanes, Stilnest, MoneyPark, Rehype.it und WebsiteBörse. Bei Pkw.de etwa steigt die Rheinische Post ein. DvH Ventures wiederum investiert in moneymeets.

Zu- und Abgänge bei Trademob, Skoobe, EyeEm und Co.

Zu- und Abgänge bei Trademob, Skoobe, EyeEm und Co.

Zu- und Abgänge bei Trademob, Skoobe, EyeEm und Co.
Mittwoch, 16. April 2014
VonChristina Cassala

In den “Personalien” gibt es regelmäßig aktuelle Neuigkeiten zu Personalwechseln in Kurzform. Weniger wichtig sind diese Neuigkeiten deswegen aber nicht. Heute gibt es unter anderem Personalnews bei Trademob, Skoobe, EyeEm, Xing Events, airbnb und Co.

Wo R2-D2, C-3PO und Yoda zu Hause sind

Wo R2-D2, C-3PO und Yoda zu Hause sind

Wo R2-D2, C-3PO und Yoda zu Hause sind
Mittwoch, 26. Februar 2014
Vonds-Team

Und wieder einmal stöbern wir durch ein Start-up-Büro. Diesmal durften wir uns beim Fotosharing-Dienst EyeEm umsehen. Zu entdecken gibt es dabei ganz viele T-Shirts, viele Star Wars-Figuren und ein Türschild: Eintritt frei – Austritt vor a.m. 8 Euro”. Gilt hoffentlich nur für Partys.

EyeEm dreht mit 6 Millionen frischem Kapital an entscheiden Schrauben zum – auch kommerziellen – Erfolg

EyeEm dreht mit 6 Millionen frischem Kapital an entscheiden Schrauben zum – auch kommerziellen – Erfolg

EyeEm dreht mit 6 Millionen frischem Kapital an entscheiden Schrauben zum – auch kommerziellen – Erfolg
Mittwoch, 17. Juli 2013
VonElke Fleing

Es gibt tolle neue Nachrichten beim Fotosharing-Dienst EyeEm (www.eyeem.com), das einige schon seit längerem ‘das bessere Instagram’ nennen. Toll für das Unternehmen selbst aber auch für dessen Community – und deren Kunden. Ja, […]