b2b

#Gastbeitrag Pricing für Startups: Wie findet man den richtigen Verkaufspreis?

Pricing für Startups: Wie findet man den richtigen Verkaufspreis?
Freitag, 1. Februar 2019 Alexander Hüsing

Aus den ersten Preisverhandlungen kann man einiges lernen. Wird das Produkt zum Beispiel zum Best-Price gekauft, liegt das nicht an dem eigenen Verhandlungsgeschick, sondern daran, dass der Preis zu niedrig war. Im Endeffekt entscheidet immer der Markt welchen Wert das Produkt hat.

#Hintergrund Wie Crowdfox Einkaufsprozesse verändert

Wie Crowdfox Einkaufsprozesse verändert
Dienstag, 22. Januar 2019 ds-Team

“Gemeinsam mit starken Partnern nutzen wir hochmoderne Technologien, um unseren Kunden bei der Digitalisierung des Einkaufs einen disruptiven Nutzenvorteil zu bieten”, sagt Wolfgang Lang, Gründer von Crowdfox.

#Interview “Bei einer Neuausrichtung steckt der Teufel im Detail”

“Bei einer Neuausrichtung steckt der Teufel im Detail”
Donnerstag, 20. Dezember 2018 Alexander Hüsing

“Wir haben zusammen mit unseren Investoren den Prozess vorbereitet und vollzogen. Hier haben wir das große Glück, einen sehr konstruktiven, smarten und unterstützenden Gesellschafterkreis hinter uns zu wissen”, sagt Enno Kuntze, Mitgründer von Wellnow, zum gerade vollzogenen Pivot.

#StartupTicker #EXKLUSIV Benchmark Capital investiert 20 Millionen in Rekki

#EXKLUSIV Benchmark Capital investiert 20 Millionen in Rekki
Montag, 17. Dezember 2018 ds-Team

Schon Anfang Dezember deutete sich der Einstieg von einem prominenten US-Geldgeber bei Rekki an. Dieser ist nach Informationen von deutsche-startups.de nun spruchreif. Benchmark Capital investiert 20 Millionen in Rekki. Bill Gurley, seit Jahren auf der Forbes Midas-Liste gelistet, soll den Deal selbst eingetütet haben.

#Hintergrund Im Ruhrgebiet schlägt das Herz der IndustrialTech-Szene

Im Ruhrgebiet schlägt das Herz der IndustrialTech-Szene
Donnerstag, 13. Dezember 2018 Sümeyye Algan

Was prägt nachhhaltig das Ruhrgebiet? Richtig, die Industrie. Nun mischt sich die junge Startup-Szene unter die großen Unternehmen und steht nahmhaften Branchengrößen unterstützend zur Seite. Hier unsere kleine Auswahl an spannenden IndustrialTech-Startups im Revier.

#Interview “Die wichtigste Ressource sind immer noch die Mitarbeiter”

“Die wichtigste Ressource sind immer noch die Mitarbeiter”
Donnerstag, 6. Dezember 2018 ds-Team

“Wir sind zwar in erster Linie eine Tech-Firma, durch unser Geschäftsmodell und unseren ästhetischen Anspruch sind wir aber auch eine Content-Firma und dadurch Filmproduktionsfirma geworden. Das ist etwas, was wir vorher noch nie gemacht haben”, sagt Stefan Peukert von Masterplan.com.

#StartupTicker Boom der transaktionalen B2B-Messengerdienste: Ex-Rocket-Macher starten Choco

Boom der transaktionalen B2B-Messengerdienste: Ex-Rocket-Macher starten Choco
Dienstag, 4. Dezember 2018 ds-Team

Nach Rekki kommt nun Choco. Auf der Startseite der Jungfirma wird das Konzept so erklärt: “Ordering from suppliers made simple”. Atlatic Labs, also Christophe Maire, investierte bereits in das Startup. Geführt wird das Startup von drei ehemaligen Rocket-Machern.

#Zahlencheck Signavio wächst auf knapp 10 Millionen Umsatz. Verluste kennen die Berliner bisher kaum

Signavio wächst auf knapp 10 Millionen Umsatz. Verluste kennen die Berliner bisher kaum
Donnerstag, 15. November 2018 Alexander Hüsing

Bei Signavio stehen die Zeichen auf Wachstum. Unter dem Strich beurteilten die Signavio-Macher die wirtschaftliche Lage des Unternehmens “als positiv”. Auch für 2017 und 2018 erwarten die Firmenmacher “ein beschleunigtes Wachstum”.

#Überblick Bielefeld gibt es doch! Hier der Startup Guide Bielefeld

Bielefeld gibt es doch! Hier der Startup Guide Bielefeld
Freitag, 9. November 2018 ds-Team

Initiiert von der Founders Foundation entwickelt sich in Bielefeld derzeit ein Ökosystem für die nächste Unternehmergeneration, die die digitale Zukunft Deutschlands gestaltet. Der Startup-Lotse Bielefeld ist ein kleiner Wegweiser durch die Gründerstadt Bielefeld und die Region Ostwestfalen-Lippe.

#Brandneu #EXKLUSIV Bonativo-Gründer Eggert meldet sich – gemeinsam mit Fyber-Macher Zech – zurück

#EXKLUSIV Bonativo-Gründer Eggert meldet sich – gemeinsam mit Fyber-Macher Zech – zurück
Donnerstag, 8. November 2018 Alexander Hüsing

Jetzt kommt Back! Schon vor dem Start investieren Point Nine Capital und Seedcamp in das Startup, das von Christian Eggert, James Lafa und Janis Zech vorangetrieben wird. Das Back-Team will die Mitarbeiter von Unternehmen “produktiver und glücklicher” machen.

#Interview Eine Kölnerin gründete ihr Unternehmen gleich zweimal

Eine Kölnerin gründete ihr Unternehmen gleich zweimal
Montag, 29. Oktober 2018 Alexander Hüsing

“Ich habe EchtPost eigentlich zweimal gegründet: Zunächst als Einzelunternehmerin, damals lag der Fokus wie gesagt auf Privatkunden. Trotzdem kamen immer wieder Unternehmen auf mich zu, die größere Postkarten-Mailings verschicken wollten”, sagt Gründerin Anne Buch.

#Interview So wandelt sich Crowdfox zum B2B-Player

So wandelt sich Crowdfox zum B2B-Player
Mittwoch, 24. Oktober 2018 Alexander Hüsing

“Bereits heute erleben wir ein großes Interesse seitens der Konzerne und Großunternehmen für das geschlossene Vergleichsportal Crowdfox Professional. Diese positive Resonanz liegt auch daran, dass unser Produkt weltweit einzigartig ist”, sagt Crowdfox-Macher Wolfgang Lang.

#Gastbeitrag Die Rolle von Influencern im B2B-Bereich – 7 Meinungsführer, die man kennen sollte

Die Rolle von Influencern im B2B-Bereich – 7 Meinungsführer, die man kennen sollte
Freitag, 5. Oktober 2018 ds-Team

Influencer im B2B-Bereich werden eher als Meinungsführer bezeichnet. Werden B2C-Influencer in den allermeisten Fällen für Kooperationen mit Unternehmen bezahlt, arbeiten Meinungsführer im B2B häufig aus Überzeugung mit Unternehmen für Presse- oder Marketingzwecke zusammen.

#Zahlencheck Crosslend: Der Aufbau des ziemlich jungen FinTechs kostete bereits 12,8 Millionen Euro

Crosslend: Der Aufbau des ziemlich jungen FinTechs kostete bereits 12,8 Millionen Euro
Donnerstag, 4. Oktober 2018 Alexander Hüsing

Crosslend sammelte in den vergangenen Jahren viel mehr Geld ein, als bisher bekannt war. Ein Blick auf den Jahresabschluss 2016 zeigt bereits eine stattliche Kapitalrücklage in Höhe von 17,7 Millionen Euro. Zuletzt flossen weitere 14 Millionen Euro in das Berliner FinTech.

#Hintergrund Calligraphy Cut: Mit komplexen Geschäftsmodell zum Erfolg – und zum Mega-Löwen-Deal #DHDL

Calligraphy Cut: Mit komplexen Geschäftsmodell zum Erfolg – und zum Mega-Löwen-Deal #DHDL
Mittwoch, 5. September 2018 ds-Team

Frank Brormann ist ein spannender Typ und sein Calligraphy Cut ein außergewöhnliches Produkt. Und auch das Geschäftsmodell stimmt. Es ist beeindruckend, wie der Gründer die wichtigsten Faktoren identifiziert hat und sein Modell immer wieder angepasst hat, so dass es auch die Löwen überzeugte.