#DealMonitor

Branded sammelt 150 Millionen ein – Rocket Internet plant Spac-IPO – Blacklane übernimmt Havn

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits, bietet werktäglich alle Deals des Tages. Heute geht es um Branded, Rocket Internet, Havn, Blacklane, KptnCook, AutLay, Famedly, ReAct und Werbezeichen.
Branded sammelt 150 Millionen ein – Rocket Internet plant Spac-IPO – Blacklane übernimmt Havn
Dienstag, 9. Februar 2021Vonds-Team

Im aktuellen #DealMonitor für den 9. Februar werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages in der DACH-Region. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

Branded
+++ Target Global, Declaration Partners, Tiger Global, Kreos Capital, Lurra Capital, Regah Ventures, Kima Ventures und Vine Ventures investieren 150 Millionen US-Dollar in den Berliner Thrasio-Klon Branded. Kreos Capital dürfte in dieser Konstellation für die notwendigen (millionenschweren) Kreditfinanzierungen sorgen. Im Insider-Podcast und in unseren Thrasio-Klon-Übersichten haben wir in den vergangenen Monaten bereits mehrmals ganz kurz über Branded, das maßgeblich von Target Global vorangetrieben und sogar mitgegründet wurde, gesprochen und geschrieben. Der Berliner Amazon-Shop-Aufkäufer wird von Pierre Poignant, früher Lazada, und Michael Ronen, zuletzt SoftBank, geführt. Nach eigenen Angaben übernahm Branded in den vergangenen sechs Monaten bereits 20 verschiedene Shops, die zusammen auf einen Bruttoumsatz in Höhe von 150 Millionen Dollar kommen. Rund 100 Mitarbeiter wirken bereits für Branded. In Deutschland setzen unter anderem die Razor Group, SellerX und The Stryze Group auf das Thrasio-Konzept. The Stryze Group aka ManuCo sammelte zuletzt rund 100 Millionen Dollar ein

AutLay
+++ Venture Creator investiert eine siebenstellige Summe in AutLay. Mit AutLay bekommen Onliner eine Software as a Service-Anwendung für automatisches Dokumenten-Layout an die Hand. “Wir überführen Ihre Inhalte vollautomatisch in ein druckfertiges Dokument”, versprechen David Schölgens und Sven Müller, die Macher hinter AutLay.com. Crew Ventures investierte 2019 bereits einen mittleren sechsstelligen Betrag in die Kölner Jungfirma, das 2017 gegründet wurde. Das Investment soll “vor allem in die weitere Produkt- und KI-Entwicklung sowie in Marketingaktivitäten” fließen.

Famedly
+++ aQua, ein Institut für angewandte Qualitätsförderung und Forschung im Gesundheitswesen, investiert eine hohe sechsstellige Summe in Famedly. Das Berliner Startup, das von Phillipp Kurtz und Niklas Zender gegründet wurde, entwickelt eine Kommunikations-App für Ärzte und Krankenhäuser. Zum Konzept schreiben die Jungunternehmer: “Für einen reibungslosen Einsatz im medizinischen Alltag ist die Software wie ein klassisches Chatprogramm gestaltet”.

ReAct
+++ Die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Schleswig-Holstein und “Privatinvestoren” investieren in das junge Hamburger Software-Unternehmen ReAct. Mit der IoT-Kommunikationsplattform “Call to Action” unterstützt ReAct den Einzelhandel dabei, “eine effiziente, prozessorientierte Kommunikation zwischen Menschen und Maschinen zu etablieren”. Das frische Kapital soll in das “weitere Wachstum, insbesondere die Internationalisierung des Vertriebs und die Erschließung neuer Marktsegmente” fließen. ReAct wurde 2015 gegründet.

Werbezeichen
+++ Donatus Albrecht, Mitinitiator der Aurelius Gruppe, investiert in Münchner B2B-Startup Werbezeichen. Das Unternehmen bietet Kunden “auf seiner digitalen Werbemittel-Plattform die gesamte Palette an Produkten und Merchandise für Unternehmen jeglicher Größe” an. Mehr als 1.200 Unternehmen zählen nach eigenen Angaben zu den Kunden von Werbezeichen. Werbezeichen wird von Florian Ganss, Felix Bumm und Julian Mayer geführt.

IPO

Rocket Internet
+++ Der Berliner Startup-Investor Rocket Internet bereitet den Börsengang einer sogenannten Special Purpose Acquisition Company, kurz Spac, in New York vor. Dabei plant das Unternehmen bei dem IPO einen dreistelligen Millionen-Betrag einzusammeln- siehe FinanceFWD. Die Citibank soll damit beauftragt sein, den Spac-Prozess zu begleiten. Das Thema Spacs ist gerade insbesondere in den USA ein Mega-Thema. Bei einem Spac-Prozess geht es darum, eine Firmenhülle an die Börse zu bringen und dann Unternehmen aufzukaufen und mit dieser Firmenhülle zu verschmelzen. Auch der bekannte Investor Klaus Hommels arbeitet mit seinem Kapitalgeber Lakestar an einem Spac-IPO – allerdings in Frankfurt am Main.

EXITS

Havn
+++ Der Berliner Limousinendienst Blacklane übernimmt die Mehrheit am Londoner Unternehmen Havn, einem elektrischen Taxiservice. “Havn and Blacklane will continue operating separately, learning from one another, and cooperating on sustainability. Your top-quality Havn experience, in-app, online and on the ground, stays the same”, heißt es in der Presseaussendung. InMotion Ventures – also Jaguar Land Rover – bleibt weiter als Anteilseigner an Bord. InMotion Ventures investierte 2019 in Havn. Seit dem Start im Jahre 2011 sammelte der Limousinenservice Blacklane Verluste in Höhe von 60 Millionen Euro ein. 2018 etwa lag der Jahresfehlbetrag bei üppigen 15,4 Millionen.

KptnCook
+++ Miele übernimmt die Mehrheit an der Berliner Rezepte-App KptnCook. Der Hausgerätehersteller war bereits seit 2018 an KptnCook beteiligt, jetzt weitet das Unternehmen seine Beteiligung auf über 50 % aus. “Gemeinsames Ziel ist die Forcierung des Wachstumskurses der mehrfach preisgekrönten App in Deutschland, Österreich, der Schweiz und auch darüber hinaus. Außerdem ist ein stärker personalisiertes Angebot geplant”, teilt das Unternehmen mit. KptnCook wurde 2014 von Eva Hoefer und Alex Reeg gegründet. Das Unternehmen beschäftigt 37 Mitarbeiter:innen.

PODCAST

Insider
+++ Schon die neue Insider-Ausgabe mit Sven Schmidt gehört? in der aktuellen Folge geht es um 10x Group, Glore/Fure, Vytal, Outfittery, Dental21, Gorillas, Bring und Adjust.

Abonnieren: Die Podcasts von deutsche-startups.de könnt ihr bei Amazon Music – Apple Podcasts – Castbox – Deezer – Google Podcasts – iHeartRadio – Overcast – PlayerFM – Podimo – Spotify – SoundCloud oder per RSS-Feed abonnieren.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): azrael74