Ressort: Know How

Infografik Aus der kleinen Garage zum großen Weltmarktführer

Aus der kleinen Garage zum großen Weltmarktführer
Montag, 25. Juli 2016 ds-Team

Amazon, Apple, Hewlett-Packard, Disney und Google – all diese Unternehmen starteten – so will es die Firmenlegende – in einer Garage. In Deutschland wäre es schlicht nicht möglich, sein Unternehmen in einer Garage zu starten. Aber dies ist eine ganz andere Geschichte.

#5um5 Die 5 besten Tools für Social-Media-Manager

Die 5 besten Tools für Social-Media-Manager
Freitag, 22. Juli 2016 ds-Team

Jedes Start-ups sollte in Sachen Social Media gut aufgestellt sein. Zum Glück gibt es einige Tools, die kleinen Teams das Verteilen über die verschiedenen Plattformen deutlich erleichtern. Hier die 5 besten Tools für Social-Media-Manager und alle, die es werden möchten.

Infografik Start-up-Namen: Am Anfang ein S, am Ende ein E!

Start-up-Namen: Am Anfang ein S, am Ende ein E!
Dienstag, 19. Juli 2016 Alexander Hüsing

Jedes Ding braucht einen Namen – auch ein Start-up. Die meisten Start-ups im Lande beginnen mit dem Buchstaben S und enden mit E. Bei 36 % aller Domains entspricht die Second-Level-Domain exakt dem Unternehmensnamen. Weitere Erkenntnisse über Start-up-Namen gibt es in einer Infografik.

Interview mit Gil Lang Amazon-Selling ist auch für Startups interessant

Amazon-Selling ist auch für Startups interessant
Dienstag, 12. Juli 2016 Elke Fleing

FBA, das für ‘Fulfillment by Amazon’ also ‘Versand durch Amazon’ steht, revolutioniert die Welt des Online-Handels, nimmt es Verkäufern von Produkten doch den Großteil der logistischen Prozesse beim Verkauf ab. Aber ist diese vereinfachte Art des Verkaufens auch für Startups relevant?

Infografik LegalTech: Die deutschsprachige Szene im Überblick

LegalTech: Die deutschsprachige Szene im Überblick
Mittwoch, 6. Juli 2016 ds-Team

LegalTech boomt – und zwar so richtig. In einer äußerst ansehnlichen und sehr großen Infografik präsentieren wir an dieser Stelle die deutschsprachige LegalTech-Szene im Überblick – darunter ganz junge Start-ups und etablierte Unternehmen, die schon einige Jahre unterwegs sind.

Gastbeitrag von Moritz Brocker RIP – Ablauf einer Liquidation – außerhalb einer Insolvenz

RIP – Ablauf einer Liquidation – außerhalb einer Insolvenz
Freitag, 1. Juli 2016 ds-Team

Die Liquidation ist ein probates Mittel zur Beendigung einer nicht mehr benötigten Gesellschaft, ist aber wegen des Sperrjahr-Erfordernisses eher Marathon als Sprint. Alternative Varianten, wie der Verkauf der Beteiligung oder eine Verschmelzung, die beide deutlich schneller umzusetzen wären, sind abzuwägen.

Lesestoff 7 kostenlose E-Books: UX-Mythen, Business-Fotos und Co.

7 kostenlose E-Books: UX-Mythen, Business-Fotos und Co.
Montag, 20. Juni 2016 Elke Fleing

Content Marketing boomt und so finden sich unzählige kostenlose E-Books und Whitepaper im Internet. Einige deutsch- oder englischsprachige, die für Start-ups, Entrepreneure und Freelancer besonders informativ und praxisrelevant sind, stellt deutsche-startups.de in dieser Reihe vor.

#5um5 5 E-Learning-Plattformen, die Gründer kennen sollten

5 E-Learning-Plattformen, die Gründer kennen sollten
Donnerstag, 16. Juni 2016 Alexander Hüsing

Angehende Gründer müssen heutzutage nicht mehr nur Bücher lesen. In unserer digitalisierten Welt gibt es auch zahlreiche Online-Angebote, die Startupper konsumieren können, um sich auf der Gründerleben vorzubereiten. Hier 5 E-Learning-Plattformen, die Gründer kennen sollten.

Gastbeitrag von Geoffroy Dickson Die 9 größten Fehler bei der Expansion nach Frankreich

Die 9 größten Fehler bei der Expansion nach Frankreich
Donnerstag, 16. Juni 2016 Elke Fleing

Viele deutsche Unternehmen scheitern mit Expansions-Versuchen nach Frankreich. Sowohl Startups als auch etablierte Firmen machen relevante Fehler bei der Anpassung ihres Angebots. Hier sind die 9 größten Fehler und Tipps zu ihrer Vermeidung.

Infografik Die ultimative Startup-Checklist für junge Gründer

Die ultimative Startup-Checklist für junge Gründer
Donnerstag, 16. Juni 2016 ds-Team

Die Startup Launch Checklist ist die ultimative Startup-Checklist für junge Gründer. Insgesamt 22 Punkten sind auf der sehenswerten Infografik, die Gründerinnen und Gründer auf dem Weg zum Erfolg beachten sollten. Aller Anfang ist schwer, die Checklist kann den Start aber leichter machen.

Gastbeitrag von Markus Ziegler Mit Startup-Mindset alte Firmenstrukturen aufbrechen

Mit Startup-Mindset alte Firmenstrukturen aufbrechen
Mittwoch, 15. Juni 2016 Elke Fleing

Deutsche Unternehmensstrukturen ermöglichen wenig Weiterentwicklungspotenzial. Können sich Corporate Start-ups als Innovationstreiber für Unternehmen entpuppen. Über die Chancen und Herausforderungen beim Umsetzen von Innovationen:

Gastbeitrag von Michael Aigner Stilnest: Erst mit Influencern kam der große Erfolg

Stilnest: Erst mit Influencern kam der große Erfolg
Dienstag, 14. Juni 2016 ds-Team

Der Fokus auf die Zusammenarbeit mit Social Media Influencern begann im Sommer 2015. Die erste Kollektion, die gemeinsam mit einem Influencer entstand war die von Nilam Farooq, die vor allem u?ber ihren Youtube Kanal bekannt wurde. Diese Kollektion ist noch immer eine unserer am besten verkauften.

Gelungene Präsentation Marketing: 100 Growth Hacking-Tipps für Gründer

Marketing: 100 Growth Hacking-Tipps für Gründer
Dienstag, 14. Juni 2016 ds-Team

Ohne Marketing geht auch in der wilden und bunten Start-up-Szene nichts. Viele Tipps und Tricks in Sachen Marketing, die meist gar nichts kosten, gibt es in der gelungenen Präsentation “100 Marketing Growth Hacks Learned From 5 Years as a Startup”.

#5um5 Snapchat: 5 Präsentationen, die sich jeder ansehen sollte

Snapchat: 5 Präsentationen, die sich jeder ansehen sollte
Montag, 13. Juni 2016 Alexander Hüsing

Snapchat ist in aller Munde. Das soziale Netzwerk mit Verfallsdatum zieht inzwischen mehr Nutzer an als Twitter. Auch Unternehmen und Start-ups sollten sich Snapchat einmal ansehen. Die junge Zielgruppe ist quasi nur noch dort greifbar. Hier 5 Snapchat-Präsentationen, die sich jeder ansehen sollte.

Infografik 10 Skills, die jeder Chief Marketing Officer mitbringen muss

10 Skills, die jeder Chief Marketing Officer mitbringen muss
Freitag, 10. Juni 2016 ds-Team

Zu den größten Herausforderungen für CMOs zählen unter anderem das Datamanagement und die Datenmengen sowie Zeitdruck, das Innovationstempo und Budgetrestriktionen. Kreativität ist mit Abstand die wichtigste Fähigkeit eines CMOs, um den Job erfolgreich zu erledigen.

Aktuelle Stellenangebote

Alle